Gastro: Endlich wieder Essen (und Trinken)!

MONTAG, 15. JUNI 2020, NüRNBERG

#Bar, #Essen / Trinken, #Gastronomie

Was ist eigentlich erlaubt im Restaurant- und Barbereich? Nicht ganz einfach, darüber auf dem Laufenden zu bleiben. In der Lockdown-Zeit kamen viele findige Gastronom*innen mit cleveren Überbrückungs-Ideen ums Eck, die sich in der jetzigen Phase, Anfang/Mitte Juni, mit dem Normalbetrieb vermischen. Vielleicht bleibt ja das ein oder andere Lieferangebot, Paket oder manch neue Terrasse ja auch noch in Post-Corona-Zeiten bestehen. Mittlerweile haben viele Restaurants wieder relativ normal offen, auch innen, nur die Plätze sind wegen der Abstandsregeln definitiv reduziert. Reservieren ist also keine schlechte Idee. Wir versuchen, einen kleinen Überblick zu behalten: Was ist neu und anders, was ist ansatzweise wieder wie früher? Wo kann man jetzt hin? Fühlt ihr euch übergangen oder übersehen? Dann weist uns bitte schnell drauf hin: Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, du musst Javascript aktivieren, damit du sie sehen kannst

Kuhmuhne
Der Innenbereich der Kuhmuhne ist wegen der Abstandsregelungen recht minimiert, aber draußen sitzt sich‘s ja auch sehr schön. Und sehr safe, dank zusätzlicher Trennwände. Zudem könnt ihr euch die köstlichen Burger aus regionalen Zutaten auch zur Abholung bestellen oder im Umkreis von drei Kilometern liefern lassen, beides täglich bis 21.30 Uhr. Schöne Nachricht aus der Burgerbraterei: Dank eurer Unterstützung der Kuhmuhne in der Lockdown-Zeit musste das Restaurant genau 0 von 30 Kuhmuhnsties freistellen. Anders: Alle blieben dabei. Stark!
kuhmuhne-nuernberg.de

Eduard‘s
Wer häufiger in Stuttgart zu Gast ist, kennt vielleicht schon das Eduard‘s, die Tages- und Cocktailbar im Fashion Store breuninger. Jetzt bekommt Eduard‘s eine Dependance in Nürnberg, was für die breuninger Kundinnen und Kunden bedeutet, man kann sich das Fashion Shopping ab sofort mit Proseccochen und Törtchen, Quiche oder Cappuccino verschönern. Runde Sache
e-breuninger.de

Wurstdurst
Für die Wurstexpertinnen und -experten von Wurstdurst war der Lockdown insofern nicht ganz so mies, als dass es gelang, einen Webshop zu etablieren. Dort  könnt ihr euch die „Lifesaver“ ordern, für den Moment, wenn es einfach Wurst sein muss: Currywurst in Dosen, Rindswurst oder Berliner, mittelscharfe Soße plus Gewürzmischung, zack, Wurstdurst-Feeling für zuhause. Aber auch der Laden zum Hingehen und mit Außenbestuhlung bzw. -bebankung hat mittlerweile wieder geöffnet, wenn auch nicht wie gewohnt nachts.Die Wurst kommt nach wie vor von Metzgern aus der Region, die Pommes sind belgischer Art und die Soßen hausgemacht. Wurstherz, was willste mehr.
wurstdurst.one

Mata Hari Bar
Der ein oder andere Kneipenheini wird sich seine auf einmal gar nicht mehr so verquollenen Äuglein reiben, wenn er dieser Tage an der Mata Hari Bar vorbeikommt. Da sitzen die Menschen fröhlich schwatzend bei Kaffee und Kuchen in der Weißgerbergasse, als wär das eine Sonnenterrasse und drin, wo sich sonst ordentlich angezündete Leiber drängen, herrscht saubere Leere. So sind die Zeiten. Die Mata Hari Bar stellt um auf Mata Hari Café. Der Kuchen und die Panini stammen im übrigen von der Bäckerei Kugler in Johannis. Sonst gibt es die gewohnte Getränkekarte. Das Mata Hari Café bittet um Reservierungen: Da in der Gasse nur fünf Tische Platz finden, solltet ihr mindestens zwei Menschen pro Tisch sein, damit sich das auch lohnt. Geöffnet ist das Café vorerst bis 22 Uhr. Wenn sich Änderungen ergeben, findet ihr diese auf der Homepage.
mataharibari.de

Guerilla Gröstl
Viele Wege führen momentan zum Gröstl bzw. zum Burger aus dem Hause Gröstl. Da wären zum einen, klassisch, die Foodtrucks, die die Krise nahezu im Normalbetrieb mit Maske überstanden haben (Tourdaten auf der Homepage). Zum anderen hat Guerilla Gröstl ja mittlerweile auch einen fixen Standort (curt berichtete), sein sogenanntes Foodhouse inklusive Außenbestuhlung für besonders wenig Aerosole. Im Foodhouse gibt‘s aber naürlich auch Burger (und Salate, Gröstls, Cookies) to go. Vorher die Guerilla-Gröstl-App runterladen, heißt: vorbestellen und abholen, wenn fertig. Special Service: freitags liefern die Gröstls den Burger zu dir nach Hause.
guerillagroestl.de

Parks
Die Seeterrasse im Stadtpark hat täglich für euch geöffnet, zumindest, wenn das Wetter passt. Alle Speisen von Schnitzel bis Pad Thai und lecker Kuchen gibt‘s aber auch zum Mitnehmen, Vorbestellungen per Telefon. Am Wochenende könnt ihr euch außerdem die süße oder die Frühstücksbox abholen. In Ersterer findet ihr eine Auswahl an Cookies, Kuchen, Croisants, etc., sie kostet 17 Euro. Die Zweitere kommt als vegetarische Variante oder mit Fleisch, hat alles, was ihr für ein ausgiebiges Frühstück braucht und kostet 29 Euro. Die Anzahl der Boxen ist begrenzt, d.h. sie müssen bis spätestens Freitag 18 Uhr vorbestellt werden, entweder telefonisch oder an Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, du musst Javascript aktivieren, damit du sie sehen kannst
parks-nuernberg.de

Fisch & Meer
Frischer Fisch kommt auf den Tisch, wenn man vorher bei Bernd und Kollegen einkaufen gewesen ist. Dabei achtet Fisch & Meer, dass der Fisch fair ist, im Idealfall Öko- und Angelware. Und auch exotische Fischwaren sind zu haben, zur Sicherheit auf Vorbestellung. Ganz elegant spart man sich den Fischgeruch in der Wohnung, wenn man zum Fisherman‘s Lunch einkehrt: Mo. bis Fr. 11.30 bis 14 Uhr gibt‘s eine täglich wechselnde Spezialität, aus dem Meer und raffiniert zubereitet, z.B. Chili con Carne vom Wels! Say what! To-go besteht natürlich nach wie vor, mittlerweile kann man aber auch wieder an drei Tischen im Hof schmausen. Reservieren gibt‘s nicht, wer zuerst kommt, schmaust zuerst.
fischundmeer.de

Brotzeit
Die BrotZeit, bekannt für ihre kleine, bodenständige, gute Karte, fährt zweigleisig in den Juni. Einerseits darf man hier wieder einkehren, die Draußen- und Drinnenplätze sind natürlich begrenzt. Andererseits bleibt das BrotZeit zum einbagg‘n-Konzept weiterhin bestehen. Also: Vorher über das Angebot informieren, telefonisch Schweinebraten, Schaschlik oder Linsencurry ordern und dann mit Tupperdosen o.ä. vorbeischlendern. So kann die BrotZeit an mehr Menschen verkaufen als sie unterbringen kann und das freut alle Beteiligten.
Brotzeit-Facebook

Wacht am Rhein
Creative Hub Klaragasse: Die Wacht am Rhein hat eine eigene Maske auf den Markt gebracht, mit Logo und Klettverschluss-Öffnung zur Bier-Mund-Verknüpfung. Wer die Öffnung nutzen will, um Schäuferle reinzuschaufeln, kann sich dieses (oder auch Gulasch, Cordon Bleu, etc.) einfach zum Abholen bestellen. Sonntags öffnet zudem von 12 bis 20 Uhr die Wacht-Terrasse. Für die eingefleischten Kunden der Wacht könnte das deutlich zu früh am Morgen sein.  
die-wacht.de

Bäckerhof/Irish Castle
Die beliebten Tastings von Whisky und anderen Spirituosen können live momentan nicht stattfinden, aber das heißt nicht, dass nicht getasted würde: Der Bäckerhof und der Irish Castle Pub produzieren gemeinsam regelmäßige Online-Tastings. Funktioniert folgendermaßen: Die Termine für anstehende Tastings findet ihr online, per Mail meldet ihr euch an. Am Tag des Tastings oder am Tag davor holt ihr euer Paket ab, darin findet ihr fünf Flaschen à 2cl sowie den Tasting-Flyer. Für jedes Tasting gibt es einen Link zum Livestream, sodass ihr der Moderation der Expertenfeinschmecker folgen könnt.
baeckerhof-nuernberg.de

Steichele
Slow Food in Nürnbergs Altstadt schlön slow in den Adoniskörper einverleiben: Das Steichele bietet herzhaftes, bodenständiges, fränkisches Essen auf höchstem Niveau. Da kannst du noch so viele Youtube-Tutorials nachkochen, das Schäufele kriegst du daheim nicht so hin. Und schon ist der Sonntag im Eimer. Nun ist es vorbei mit dem Hunger, denn das Steichele-Team bedient euch wieder, innen wie außen, jeweils bis 22 Uhr, Küche von 12 bis 21.15 Uhr. Die Wochenkarte findet ihr stets aktuell auf der Homepage – wo man auch ganz bequem digital reservieren kann.
steichele.de

Schanzenbräu
In der biergartenlosen Zeit hat die Schanzenbräu Schankwirtschaft sich mal eben in einen Getränkemarkt verwandelt. Hier gibt‘s nicht nur die Biere aus Goho, sondern auch Wasser und nichtalkoholische Getränke. Geöffnet Di. bis Sa., 15 bis 20 Uhr. Außerdem könnt ihr euch die fränkischen Wirtshausköstlichkeiten Schweinebraten, Schnitzel, Bratwurst, etc., auch zum Abholen bestellen. Di. bis Sa. 17 bis 20 Uhr (anrufen ab 15 Uhr), plus So. 12 bis 14 Uhr. Nun ist die biergartenlose Zeit überstanden und neben Getränkemarkt und Außer-Haus-Bestellung besteht drittens die Möglichkeit, sich unter Einhaltung der Hygienevorschriften im Garten niederzulassen. Reservierungen sind erwünscht.
schanzenbraeu.de

Ess.Brand
Gostenhofs exquisite Küche, saisonal, regional und frisch, kann wieder vor Ort verkostet werden, der ess.tisch ist prinzipiell geöffnet. Allerdings sollte auch hier freilich reserviert werden, denn die Plätze sind rar. Daher hält das ess.brand nebenbei seinen Lieferservice aufrecht, (ab 50 Euro Bestellwert). Natürlich kann man den Saibling und das Weidering auch abholen. Neu: Zum Start der Grillsaison stellt auch das ess.brand Pakete zusammen, in denen man alles findet, was auf den Rost muss: vom erwähnten Weiderind über die Bratwurscht mit Fenchelsaat bis zur marinierten Spitzpaprika. Terrassen-Grillmeister können sich austoben und dabei, dank Profi-Vorbereitung, wenig falsch machen.
ess-brand.de

Neu: Jøwåy
Da fehlen uns zwar nicht die Worte, aber fast die Buchstaben, um diese Neuheit in Nürnbergs Bar- und Gastroszene zu benennen. Jøwåy, kein Mensch weiß, wie man das aussprechen soll. Wichtig ist: Hier gibt‘s das ganz feine Zeug. Also, Käse von einem der besten Käseaffineure Deutschlands, Volker Waltmann aus Erlangen, exquisit kuratierte Gins, die ihr anderswo nicht findet, Kaffee von der Rösterei Rehorik in Regensburg, die als letztes Unternehmen in Europa im Kegelröstverfahren röstet.  Johannes berät euch gerne, welcher Wein am besten wozu passt. Neben dem Käse bietet das Jøwåy nämlich auch kleine, feine Brotzeiten und samstags und sonntags Frühstück (dann vielleicht ohne Wein). Zwar musste die Eröffnung um gut einen Monat verschoben werden, aber jetzt geht‘s los. Und wenn die Sonne da so runterscheint, sitzt es sich draußen herrlich.
joway.de

Ol Dirty Soundbar
Die Soundbar in der Weißgerbergasse, kann euch nicht wie gewohnt mit Hip-Hop-Beats und Drinks versorgen, das heißt aber nicht, dass ihr nicht mit Hip-Hop-Beats und Drinks versorgt werdet. Und mit Essen, das ist neu, noch dazu. Der Außenbereich der Soundbar hat jetzt einen To-Go-Tresen mit Wegeleitsystem für mehr Safety. Wer einen Platz im Außenbereich findet, muss noch nicht mal weiterziehen. Freitag und Samstag kommen zusätzlich die Kolleg*innen von Keepers & Cooks und bringen Streetfood wie Fancy Hot dogs oder Pulled Pork Burger.
Ol Dirty Facebook

Café Opa Helmut
Pancakes und Kuchen, Nussecken und Stullen, Käffchen dazu. Enkelinnen und Enkel wissen, dass man sich bei Opa Helmut wohlfühlt und natürlich haben wir Opi vermisst. Jetzt ist er wieder für uns da und hat Zeit für uns. Das Café am Webersplatz hat Donnerstag bis Sonntag geöffnet, innen wie außen. Wer reservieren möchte, schreibt ganz unkompliziert eine Direktnachricht.
Opa Helmuts Facebook

Ludwigs
Der Außenbereich des Cafébar in der Inneren Laufer Gasse hat eine kleine Erweiterung erfahren und ist momentan an jedem Tag der Woche von 15 bis 22 Uhr für euch geöffnet. Die Dienstagskonzerte können dafür momentan leider noch nicht stattfinden. Bierchen. Limo, Cocktails oder Kaffee gibt’s aber natürlich – und eine kleine Speisekarte mit Brotzeiten: Käseplatte, Wurstplatte, Gazpacho,. mjammjam.
Ludwigs Facebook

Kater Murr
Die Abstandsregeln möchten bitte eingehalten werden, dann lässt es sich auf der Kater-Murr-Terrasse in der Tat sehr schön einkehren (wenn das Wetter passt). Der Außenbereich hat bis 22 Uhr geöffnet und wer auf Nummer Sicher gehen will, kann gerne telefonisch genießen. Zur tollen Bierauswahl von regional bis Craft, kommen wechselnde Kuchen. Zuletzt war das ein Kirschkuchen mit Mandeln und Zimt. Innenstadt und dann auch noch gemütlich und nett.
Kater Murr

Streetart Café
Das Streetart Café ist eigentlich zu klein, um seinen Betrieb wieder aufnehmen zu können: Die Bar beliefert sonst mit urbaner Kunst und Drinks plus DJ-Action. Da aber auch Wegbiere nur rausgegeben werden dürfen, wenn man auch Speisen anbietet, tat sich das Streetart Café mit pastarica zusammen, dem Foodtruck für handgemacht, regionale Bio-Pasta-Gericht. Das Café bietet fortan Drinks & Pasta to go, einfach zum Mitnehmen oder auf Vorbestellung oder gleich im Package. Die Kunst soll dabei nicht in Vergessenheit geraten und findet im Stream statt: DJs legen auf und Künstler*innen malen.
Streetart Facebook


 




Twitter Facebook Google

#Bar, #Essen / Trinken, #Gastronomie

Vielleicht auch interessant...

20200521_ION
20200601_Staatstheater
20200620_BfK_160
20200610_MfK
20200505_Lockdown
2020615_Berg-IT_360
20200610_Bloom_Nbg
2020707_OTH
20200522_Breuninger
20200612_OTH_Amberg_Weiden
curt_Corona_Nachbarhilfe