DONNERSTAG, 16.05.2024 / 21.00 Uhr
Release-Konzert unserer Lieblings Schrammel-Post-Punker

(schubsen haben keinen Infotext.)

Über ihr neues Album „Das Öffnen der Visiere“ (VÖ:17.05.2024 via FLIGHT13/Indigo) schreibt:

Sarah Lohr (Akne Kid Joe):
„Ein Album voller zukünftiger Zitate. Von Anfang an wird klar gemacht, um was es hier geht: „Und wieder besticht der Wahnsinn, im Kleinen, wie im Großen.“ 35 Minuten lang beharrliche Ansprache, zu lachen gibt es hier nichts. Aber so ist nun mal die Realität.
Und so sind schubsen. Toll!“

Marten Ebsen (Turbostaat):
„Das Öffnen der Visiere ist eine sehr mitreißende Platte mit genialen Gitarren und einer standhaften Weigerung beim heutigem Service-Rock dabei zu sein und der berechtigten Frage „Muss ich denn immer alles sein?“. Nein, nur schubsen sollt ihr sein.“

Nina Kummer (Blond)
„Zarte Poesie, zwischen Indie-Pop und Schrammelpunk – gefällt mir“



Ein mysteriöser Spirit durchweht die Straßen Nürnbergs. Sätze baden in Metaphern. Über schwarze Katzen, alte Bilder, den ewig rauschenden Plattenspieler und über einen illusionierten Mieter wird erzählt.

Lilly, Sabine und Michi spielen einen Mix aus Post-Punk und Indie, hinzu kommen deutschsprachige Texte. Sanft gesungen und mit entrückter Ehrlichkeit ins Mikrofon geschrien, beschreiben Schorle metaphorisch die Vergänglichkeit von Beziehungen. Geheimnisvolle Wesen begleiten dabei ein schimmerndes Soundkonzept. Schorle transportiert eine poetische Stimmung, die das Publikum nach melancholischer Gemeinsamkeit in eine dunkle Nacht entlässt, in der schwarze Katzen den Heimweg säumen.

https://musikverein-concerts.com/16-05-24-schubsen-release-konzert-schorle/
 



KANTINE

Königstormauer / Bauhof
90402 Nürnberg






20240401_D-bue_160
20240402_Stefan_Grasse