Gastronews: Anmutig glänzendes Hüftgold

DIENSTAG, 27. DEZEMBER 2022

#Essen / Trinken, #Freizeit, #Gastronomie

Eine extragroße Portion Besinnlichkeit trotz grenzenloser Völlerei über die Weihnachtsfeiertage haben wir uns hoffentlich alle einverleibt. Nun also wieder mal gute Vorsätze machen, aber: Nochmal hart trinken an Silvester! Was ist nun richtig, was tut gut (außer curt)? Es kann so verwirrend sein, fast so verwirrend wie die Wahl der perfekten Lokalität für das leibliche Wohl. Wir können dabei helfen und haben euch wieder einmal ein paar kochend heiße curt-Gastro-News für’s neue Jahr zusammengestellt:

NEU: MANO
Neueröffnung am Rennweg! Seit Oktober wird im iberischen Restaurant MANO fein aufgetischt. Phil und Khan haben sich besonders von der lebendigen Ess- und Trinkkultur der Cervejarias und Weinstuben von Porto bis Valencia inspirieren lassen. Neben Tapas gibt es auch Hauptspeisen, doch alles ist zum Teilen gedacht, denn alles will beim Blick in die Karte unbedingt probiert werden! Serviert werden authentisch iberische Speisen und Aperitivos. Besonders gut: Alle Gerichte werden mit besonderer Rücksicht auf Nachhaltigkeit und Regionalität frisch zubereitet. Ohne große Show oder kosmopolitische Attitüde gibt´s dazu saftige Naturweine.
www.mano-nbg.de
Instagram: @mano.iberica

NEU: LANGE KANTE 16
In der historischen Weißgerbergasse werden die passenden Drinks serviert. Gerhard Päch öffnet nach der Vintage Bar nun auch die LANGE KANTE 16. Namensgeber ist der 6m lange Thresen, an dem auf Augenhöhe traditionelle Cocktails aus den Jahren 1840 bis 1950 gemixt werden. „Gehobene Küche, wenn es langsam Richtung Stern geht, das machen wir in flüssig“. Oldschool & fancy, so wie curt!
www.langekante16.bar
Instagram: @langekante16

NEU: KASCHEMME
Ebenfalls in der Altstadt hat ein neuer Streetfood-Laden aufgemacht. Inhaber Yiming Li kocht hier ausschließlich vegane Gerichte aus seiner Heimat Sichuan. Das scheint eine dieser Kaschemmen zu werden, die auf den ersten Blick unscheinbar wirken und dann plötzlich richtig feines, gutbürgerliches Essen auftischen. Daher auch die Wahl des Namens, eben mit ein bisschen extra Würze. Dumplings und Bowls, eine fachmännische Schärfeskala und ein cooles Konzept. Da stehen wir drauf, da schauen wir vorbei!
Instagram: @kaschemme.nbg

WIEDER DA: TUCHERBRÄU AM OPERNHAUS
Darauf musste 10 Jahre gewartet werden, doch nun ist das von der Stadt Nürnberg komplett sanierte Tucher-Bräu am Opernhaus zurück. Ins denkmalgeschützte Traditionslokal zieht unter der erfahrenen Regie von Thorsten Sambs wieder fränkische Wirtshauskultur ein. Neben den Klassikern wie Schäuferle und Schweiners bietet die Karte auch Neuinterpretationen.
www.tucherbräuamopernhaus.com

GASTHAUS PEGNITZTAL
schließt ...
... zum Jahresende. Betreiber Cenk Aksu: „Wir können nicht über 20 Euro für ein Schäufele verlangen.“ Müsste man aber, damit es funktioniert. Es sei der Zeit geschuldet und lohne sich einfach nicht mehr, das Restaurant zu betreiben. Wir gehen wehmütig nochmal hin und wünschen alles Gute!
www.gasthaus-pegnitztal.de
Instagram: gasthaus_pegnitztal_nuernberg

ADIEU, CAFÉ DEUERLEIN
Traurige Gastronews auch aus dem Marientorzwinger. Nach über 20 Jahren schließt das Café Deuerlein, das mit seinem Konzept irgendwo zwischen Buchladen, Café/Weinbar und Antiquariat wohl für immer einzigartig bleiben wird. Gebührend Abschied nehmen kann man jeden Samstag im Dezember mit einem „Parampampoli“ – ein Heißgetränk aus Espresso, Rotwein, Grappa, Honig und Gewürzen.
Adieu und alles Gute! www.deuerlein.com
Instagram: @deuerlein_buch_caffe_wein

LUDWIGS
Im LUDWIGS ist die Glühweinsaison offiziell eingeläutet und die Winterkarte hält wieder ein paar Schmankerl für euch bereit. Nicht nur kulinarisch, auch kulturell glänzt das LUDWIGS wie eh und je, denn jeden Dienstag ist Livemusik! Alle Infos zu den Acts gibt‘s auf der Homepage und im curt Eventkalender. Highlight im Januar ist am 10.01. „Florian Paul & die Kapelle der letzten Hoffnung“ - der dritte Anlauf für die Kombo, bestehend aus lauter Filmmusikern mit ihrem neuen Album „Auf Sand gebaut“ im Schlepptau.
www.ludwigs-bar.de
Instagram: @ludwigsbarcafe

AFTERWORK
Lokale Spitzenkombi: In der AFTERWORK laufen ab sofort wechselnde ORCA BRAU Craftbiere durch die Zapfhähne. Allgemein gilt: Wenn es von regionalen Getränkefabrikant:innen etwas spannendes Neues gibt, dann steht es hier kurze Zeit später auf der Karte. Die Gerichte sind stets hausgemacht, frisch und lecker, wie die fränkischen Burritos mit wechselnden Füllungen wie „Pulled Schäufele“ oder veganem Schmorgemüse. Die AFTERWORK fährt auch im Dezember und Januar wieder auf: Neben den Klassikern wie Tastings, Kneipenquiz und 12min.me erwarten euch u.A. ein besonderes Whisky-Tasting mit leckerem Haggis (05.01.) Für spontan entschlossene Mukker:innen interessant: Die nun einmal im Monat stattfindende Jamsession, das nächste Mal am 13.01.
www.afterwork-nuernberg.de
Instagram: @afterwork.nbg

BRASSERIE SIMONE
Auch in der SIMONE hat man sich auf die kalten, aber gemütlichen Monate optimal eingestellt und glänzt mit einer neuen Winterkarte. Da die Wahl zwischen Gerichten wie Kastanien-Gnocchi oder Wildbratwürsten schwerfallen kann, gibt‘s eine, wie wir finden, pfiffige Option: Einfach überraschen lassen! Ein komplettes Menü, mit wärmsten Empfehlungen aus der Spitzenküche. Hach, wenn doch nur alles so einfach wäre. Passend zur Jahreszeit wird zudem hervorragender Glühwein vom Weingut Hans Wirsching sowie einen Glühmost von EinHeimischer aus Burgbernheim ausgeschenkt. Das Weinsortiment wird stetig um neue, nachhaltige und bewusst ausgewählte Winzereien erweitert. Wer noch nicht in der BRASSERIE SIMONE war, sollte das mal tun! Egal, ob zum Brunch, zu Mittag oder zum Diner – es ist angerichtet!
www.brasserie-simone.com
Instagram: @brasseriesimone

PARKS
Im Wintergarten werden die Feuerschalen angeheizt und die Heißgetränke aufgesetzt. Das PARKS erschafft ein kleines, schnuckeliges Winterwunderland, eingebettet in die idyllische Natur des Stadtparks. Bei Festbeleuchtung, allerlei Leckereien und kuscheligen Lounges lässt sich die Kälte leicht verdrängen. Zum Jahreswechsel bleibt es festlich: Ab 19 Uhr lädt das PARKS zum Silvesterbuffet ein, welches im Anschluss auf vier Areas wieder runtergetanzt werden kann. Weitere Eventtipps wie bspw. Kathi Mock’s POETRY SLAM oder LESEN FÜR BIER gibt’s in unserem curt-Kalender und natürlich auf …
www.parks-nuernberg.de
Instagram: @parksnuernberg

KATZENTEMPEL
Nur, weil in der Speisekarte „Katerfrühstück“ steht, muss man nicht zwangsläufig am Abend zuvor einen draufgemacht haben, um im KATZENTEMPEL einen hervorragenden Brunch abzuhalten. Helfen würde dieses umfangreiche Frühstück aber mit Sicherheit, wobei wir bei curt ja gerne abgefahrene Sachen probieren und daher zum Roasted Pumpkin Sandwich tendieren. Aber das sei euch überlassen. Wir freuen uns riesig, dass die Katzis und das Tempelteam hier in Nürnberg ein beliebtes Zuhause gefunden haben. Das merkt man am Andrang und den Rezessionen. Daher lieber reservieren, bevor ihr mit Kater nur draußen steht und die Kater drinnen nur anschauen statt streicheln könnt. Außerdem erwähnenswert: Wer eine Event-Location samt top Verpflegung sucht, ist hier in guten Händen!
www.katzentempel.de
Instagram: @katzentempel

AUGUSTE
Wer von euch unsere Gastronews aufmerksam verfolgt, der/die weiß, in welch engelsgleichen Tönen wir das Soulfood in der AUGUSTE stets loben. Ehrlich, nachhaltig, zümpftig. Und heute, da gibt‘s zu den lobenden Worten einen Sidequest-Superfact! Das Aushängeschild, trotz vielseitigen, fleischlosen Alternativen, sind die hausgemachten Burger-Patties, die von Bio-Weiderindern stammen. Die Tiere leben auf der „Texas Longhorn Ranch“ artgerecht im Herdenverbund und größtenteils auf der Weide. Texas? Ranch? Super longhorn Transportweg? Wrong gedacht. Mitten in Franken grasen die anmutigen Tiere. Das ist bestimmt mal einen Ausflug wert im Winterurlaub. Danach in die AUGUSTE und gut gehen lassen. Facts dropped!
www.augustesued.de
Instagram: @augustepremiumjunkfood




Twitter Facebook Google

#Essen / Trinken, #Freizeit, #Gastronomie

Vielleicht auch interessant...

BURGVIERTEL. Dass sich curt in Nürnberg ein wenig auskennt, wisst ihr ja. Wie schön für uns, dass wir hier in dieser Koop mit der Congress- & Tourismus-Zentrale Nürnberg, in der wir euch die Schönheit einiger Altstadtquartiere präsentieren, noch einiges lernen können. Bisher haben wir den Weinmarkt, den Augustinerhof, den Jakobsmarkt und den Handwerkerhof unter die Lupe genommen. Diesmal erkunden und verkünden wir, zu laut schmetternden Fanfaren, direkt vom Gipfel der Stadt: Das Burgviertel!
Zu allen Quartieren gibt es viel zu berichten – und wir fordern euch auf: Entdeckt Neues im Alten! Besucht die Quartiere und lasst euch überraschen, welche Perlen es dort gibt und wie wunderschön wir es hier haben, in unserer grandiosen Stadt.   >>
20210318_machtdigital
20221216_Stadtmuseum_Erlangen_Regine_von_Chossy
20221201_MfK_Avatar
20221201_Waldorf
20210201_Allianz_GR
20210304_Mam_Mam_Burger
20220201_berg-it
20221001_GNM
20220601_Hofpfisterei
20221201_BA_Beef_Club
20230201_Retterspitz
20221122_KUF_Literaturpreis
20221201_WLH
20221220_SuP
20220812_CodeCampN
20221221_KuF_Cover
20221201_Kulmbacher_Moenchshof
20221101_curt_Terminkalender