Kinderfasching: Der Gaudiwurm geht in Nbg rum

12. FEBRUAR 2024 - 14. FEBRUAR 2024

#Fasching, #Faschingsferien, #Kinderkultur, #Kinderprogramm, #KURTi

So richtig krass unterwegs sind die Franken ja bekanntlich nicht, wenn es ums Faschingfeiern geht, da zaubern andere Regionen in Deutschland mehr auf. Andererseits hat ja wohl Nürnberg den ältesten Faschingszug Deutschlands und vielleicht sogar Europas, der auch zehntausende Menschen jedes Jahr anlockt. Der große Umzug findet in diesem Jahr am 11. Februar statt, los geht‘s um 13 Uhr am Stadtpark. Am Tag darauf wurmt dann der Kinder-Gaudiwurm durch die Stadt, mindestens genauso schön, bunt und lustig. 

Mit dabei sind ganz viele Einrichtungen mit ihren Kindern, von Krippen über Kindergärten und Horte bis Sportvereine und Schulen. Sie haben sich im Vorfeld angemeldet, um selbst beim Rosenmontags Kinderfaschingszug mitlaufen zu dürfen. Clowns, Cowboys und sämtliche Tiere und Kreaturen purzeln dann fröhlich durch die Straßen, treiben jede Menge Schabernack und rufen alle zusammen so laut sie nur können: Nürnberg! Ahaaa! Macht man so. Los geht‘s um 13 Uhr an der Lorenzkirche, am Lorenzer Platz gibt es außerdem Livemusik und das kunterbunte Fachingsangebot des Spielmobils. 
 
Rund um den Termin gibt es natürlich noch ganz viele Faschingsaktionen für Kinder. Am 9. Februar mit der Kinderfaschingsdisco im Südpunkt und der Faschingsparty mit Kostümwettbewerb und Tanzspielen im Loni-Übler-Haus, am 10. Februar mit dem Konzert von Toni Komisch in Schloss Almoshof und dem Kinderfasching der Luftflotte des Prinzen Karneval in der Gustav-Adolf-Gedächtniskirche. 
Am 12. Februar folgen noch die Gartenstadt und Thon ... Um nur ein paar Events zu nenen. Die komplette Liste findet ihr auf der offiziellen Homepage der Stadt. Ganz egal, wo in Nürnberg ihr wohnt, ihr werdet es nicht weit zur nächsten Faschingsparty haben! 
 
Und auch der Lieblingsort der Elterngeneration beteiligt sich am Konfettiregen. Am 13. Februar lädt der Z-Bau alle Kinder ein, wenn es heißt: Rumsdidl dumsdidl Dudelsack, heute treiben wir Schabernack! Der Zettis Kidz Club und Zetti das Zebra veranstalten eine Sause mit Bastelspaß, Kinderschminken und DJ Maggie sorgt für die Musik! Zetti freut sich schon auf alle ausgefallenen, wilden, nie gesehenen Kostüme!

---
44. Rosenmontags Kinderfaschingszug
12. Februar, Lorenzkirche.   
www.nuernberg.de
 
Fasching für Kinder mit DJ Maggie
14. Februar, Z-Bau.
www.z-bau.com


Faschingsferienprogramm der Kulturläden 
Vom 12. bis 16. Februar sind dann übrigens auch noch Faschingsferien in Bayern. Für die Eltern heißt das, es lohnt sich mal wieder einen Blick auf das Programm der Kulturläden zu werfen, die für die Ferienzeiten grundsätzlich und immer ein Kinderprogramm vorbereiten. Bedeutet z.B., dass die Regisseurin und Theaterpädagogin Selina Bock in Vischers Kulturladen einen Krimitheaterworkshop für Spürnasen gibt (13.02.). Natalia Glöckner bastelt am selben Ort Sockenpuppen mit den Kids (15.02.). Auf AEG findet sogar eine große KinderKunstNacht (16.02.) im KinderKunstRaum statt, bei der gemeinsam an Skeletten gebaut wird! Inklusive Übernachtung, Eltern streng verboten, 8 bis 10 Jahre. 
Noch sehr viel mehr Veranstaltungen findet ihr online.

---

www.nuernbergkultur.de




Twitter Facebook Google

#Fasching, #Faschingsferien, #Kinderkultur, #Kinderprogramm, #KURTi

Vielleicht auch interessant...

FILMHAUS. Festivals für Kinderfilme gibt es bestimmt einige, aber meistens sind es doch die Erwachsenen, die aussuchen, was da läuft. Nicht so beim Little Big Films im Filmhaus, dem ältesten Kinderfilmfestival, das von Kindern organisiert wird. Elf Filmfans zwischen 9 und 13 waren an der zehnten Ausgabe von Litte Big Films beteiligt, die am 15.07. und 16.07. stattfinden wird. Ihre Festivalzeit begann bereits im Februar mit einem Ausflug zur Filmsichtung bei der Berlinale. Knapp 80 Kinder waren seit 2014 insgesamt an Little Big Films beteiligt, einige von ihnen sind mittlerweile selber Filmemacher.

Eröffnet wird Little Big Films am 15.07. um 11.30 Uhr mit dem norwegischen Animationsfilm
Sowas von super, in dem Hedwig von einem Moment auf den anderen den Job ihres Vaters übernehmen und Superheldin werden muss. Die beiden elfjährigen Synchronsprecher*innen Aurelia van Cauwelaert und Hans Heinrich Hünnebeck kommen für das Festival nach Nürnberg. Genauso wie Rosa von Leeuwen, der Hauptdarstellerin im Film Kiddo. Der handelt von der elfährigen Lu, die in einer Wohngruppe lebt, weil ihr Mutter eine berühmte Schauspielerin in Hollywood ist. Eines Tages taucht sie wieder auf und die beiden starten einen abenteuerlichen Roadtrip nach Polen. Ein sehr ernstes Thema verhandelt der Film mit dem Titel Comedy Queen: Die 13-jährige Sasha ist wütend auf ihre Mutter – weil sie sich das Leben genommen hat. Um ihren Vater trotzdem wieder zum Lachen zu bringen, fasst Sasha ein Ziel: Sie will, sie muss Comedy Queen werden.

Der Zeichentrickfilm Titina erzählt von einem italienischen Luftschiff-Ingenieur, der mit dem Abenteurer Roald Amundsen und der titelgebenden Hündin zum Nordpol aufbricht. Die deutsche Synchronfassung feiert in Nürnberg Premiere, zu Gast sind die Sprecher*innen Oona Diz Butzmühlen, Silvestre Diz Butzmühlen, Yascha Finn Nolting und Thomas Witte. In The Ghastly Brothers – Lilith und die Geisterjäger lernen wir eine paranormale Detektivin kennen, die gegen ihren Willen aufs Internat geschickt wird. Dort spukt es natürlich, doch zusammen mit den kauzigen Ghastly Brüdern kann Lilith ihre Mitschüler*innen von dieser Plage befreien.

Dounia und die Prinzessin von Aleppo erzählt von einem Mädchen, das in einer magischen Stadt aufwächst, Aleppo. Doch als ihr Vater von Soldaten festgenommen wird, muss Dounia bei ihren Großeltern leben und wenig später aus der Stadt fliehen. Auf der Suche nach einem neuen Zuhause hilft der Familie Dounias Zauberkraft und ihr grenzenloser Optimismus. Und zuletzt: Sweet As, die Geschichte von Murra, die bei einer alleinerziehenden Mutter aufwächst und von ihrem Onkel zu einer therapeutischen Fotoexkursion überredet wird. Auf dieser erlebt Murra Herzschmerz, findet Freund*innen fürs Leben und stößt auf die Wurzeln ihrer Ahnen.

___
Little Big Films #10
Das Kinofestival von Kindern für Kinder
15. und 16. Juni im Filmhaus, Eintritt frei!  >>
HEILIG-GEIST-HAUS. Aus Heilig-Geist-Haus wird in der Vorweihnachtszeit traditionell das Nürnberger Sternenhaus, das ein reichhaltiges Programm aus Theater, Geschichten, Musik, Ballett und der Märchenstunde mit dem Nürnberger Christkind bereithält. Veranstaltungen gibt es hier täglich. Unter anderem mit: Der Zauberer von Oz, eine abenteuerliche Reise in ein magisches Land, inszeniert von der Musical Company. Brummkönig und Teigprinzessin, eine mehlstaubige Geschichte über eine Prinzessin, die keinen Pfefferkuchen backen kann, von Thomas Herr (Theater Rootslöffel). Kleiner Ärger, riesen Zorn, Geschichten und Momente zu einem wichtigen, aber schwierigen Gefühl, erzählt vom Theater Morgenroth & Schwester. Die Prinzessin, die nicht schlafen konnte, Ines Honsel erzählt von einem seltsamen Wesen, das Träume zum Abendbrot verspeist. Endlich gute Kinderlieder - mit Toni Komisch (El Mago Masin) und vieles, vieles mehr. Der Besuch im Sternenhaus lässt sich wunderbar mit der Nürnberger Kindeweihnacht verbinden – die findet nämlich direkt vor der Tür statt. Das gesamte Programm findet ihr online: www.sternenhaus.nuernberg.de  >>
20240201_Staatstheater
20240201_Mummpitz_160
20240201_AFAG_akustika
20240201_Retterspitz
20240201_Theater_Erlangen
20240201_KuF_11xFAIR
20240201_Kaweco
20240201_NMN_Weaver
20240201_Referat_Umwelt_Konferenz
20230703_lighttone
20240201_VAG_D-Ticket