Venues of love - was geht bei den curt Homies

FREITAG, 6. OKTOBER 2023, NüRNBERG, ERLANGEN

#Club Stereo, #Desi, #E-Werk, #Musikzentrale, #MUZ Club, #Space Between, #Venues of Love, #Z-Bau

Wir kooperieren mit den coolsten und wertvollsten Locations der Stadt und darauf sind wir nicht unstolz. Es sind Locations, in denen es gut ist und wo auch (fast) immer irgendwo curt rumliegt. Zeitgleich blüht unser digitaler Eventkalender in voller Pracht und zeigt euch verlässlich, wo es lang geht. Fein selektierte Tipps zum Wochenende und Gästelistenplätze findet ihr on top auf Instagram @curt_magazin_nfe. Multimedialer und grenzenloser Kultursupport!
Unter den Bühnenbrettern dieser Locations schlummert auch abseits der Veranstaltungen viel mehr Wissenswertes, das wir für euch in dieser Kolumne bedingungslos ans Licht zerren. Aus Gründen der Anerkennung für die dort stattfindende, kulturelle Arbeit. Und aus Liebe. Hier sind unsere VENUES OF LOVE für Oktober und November – samt behutsam recherchierter curt-Empfehlungen. 
Für euch, für uns, für alle. CURT YOUR LOCALS!


Kultur-Chamäleon 

Nach einem erfolgreichen und höchst abwechslungsreichen Sommerprogramm erwarten euch in den kommenden Wochen neben Konzerten, Clubnächten und dem Kneipenbetrieb zusätzlich Workshops, Theateraufführungen, Vorträge, Performances und Lesungen. Denn die Desi ist schlichtweg ein Kultur-Chamäleon, das im Herbst erneut in viele farbenprächtige Kleider schlüpft und auch vor Konzepten und Projekten abseits des Mainstreams keinen Rückzieher macht. 
Über die Inhalte und Bookings werden sich viele Gedanken gemacht und die Diversität im Desi-Programm wächst stetig. Wir haben aus jeder Rubrik ein paar Highlights rausgepickt:
Von 05.10.–06.10. gastiert NOT MY PROFESSION für drei Vorführungen in der Desi. Hierbei spielen fünf Performerinnen Laienschauspielerinnen, die Profis spielen. Am 21.10. könnt ihr euch bei KAMPF UMS WASSER Vorträge von nationalen und internationalen Referent:innen über die Privatisierung des Wassers anhören. Musikalisches Highlight sind für uns NUJAKASHA am 26.10., präsentiert von Lass weng flown und Ferge X Fisherman, die akkustischen HipHop mit Jazz garnieren und euch geschmeidig durch den Saal grooven lassen. Außerdem freuen wir uns auf das 20-jährige Jubiläum am 18.11. der local legends SUPERSKANK. Am 05.11. findet zum Thema Seenotrettung die Lesung „Der Junge am Strand“ statt, organsisiert von der Sea-Eye Gruppe Nürnberg.
---
Stadtteilzentrum Desi
Instagram: @desi_nuernberg / @desi_kneipe




Platz machen!
Im August hoffte man auf September, jetzt im September wird es wohl eher Ende Oktober. Aber genug mit dem Monat-Geschubbse! Der Musikverein wird defintiv schon bald ins Künstlerhaus umziehen, sobald die Renovierungen abgeschlossen ist. Bis dahin pilgern Konzertliebhaber:innen eben noch ein paar Mal in die Kantine als zwischenzeitliche „Notlösungsspielstätte“. Klingt furchtbar, hat jedoch keinerlei Einfluss auf die Qualität der dort stattfindende Kultur. Das beweisen ausverkaufte Konzerte, Clubnächte, Lesungen und Vorträge. Zudem ist man im Musikverein bestens mit anderen Projekten und Veranstaltungsreihen vernetzt. So trägt man beispielsweise auch in diesem Jahr etwas Musikalisches zum International Human Rights Film Festival bei. Nach dem Filmprogramm wird in der Festivallounge vom 29.09. bis 03.10. jeden Abend um 22 Uhr ein Liveact zu genießen sein. Dabei sind (in chronologischer Reihenfolge) ANKSOVIC, ALI FLARE, HKHKHKHK, HAGER & KAPUTT und JOHN STEAM JR.
Am 06.10. und 07.10. fungiert der Musikverein als Spielstätte des NBG POP FESTIVAL und bietet Hochkaräter:innen wie ULLA SUSPEKT, VINCENT VON FLIEGER, VIBEY VIBEY, BLACKTORY, NACHTKINDER und SAULÉ die Bühne (Interview mit Saulé auf Seite 96). 
curt-Konzert-Highlights: Neo-Kraut-Synth-Rocker HILDEGARD VON BINGE DRINKING am 21.10. und das indonesische Doom-Metal-Duo SENYAWA am 15.11., nebst kultigen Reihen wie ORCHID (Queer Karaoke & Lipysync Night am 30.09.) oder dem neuen Projekt NBG808 (G-Tech/Trance am 13.10.), 
 ---
Musikverein / Kantine
Instagram: @musikverein_nbg




Echte Profis halt!
Ende September hat die MUZ gemeinsam mit dem Geschäftsbereichs Kultur der Stadt Nürnberg das Pilot-Event SEGMENT #1 in der Kongresshalle losgetreten und mit Hilfe lokaler Acts an vier Tagen den Staub aus den Gemäuern gefegt. Wir sind super gespannt, welche Erkenntnisse für die subkulterelle Szene daraus gewonnen werden können. Wir bleiben für euch dran!
Zuhause im MUZ-Club ist der Konzertkalender für den Herbst mittlerweile fix und der VVK läuft, die Kombi aus Wochenend- und Mittwochskonzerten bietet euch weiterhin mehrmals die Woche grandiose Liveacts. curt-Tipps: edgy female Punkrock aus der Schweiz mit BATBAIT am 18.10., die nach 25 Jahren wieder mal in Nürnberg abhausenden SNUFF aus England und die harmonischen Kompositionen in stetig durchgewürfelten Instrumentenkonstellationen von HOTEL RIMINI am 30.11. Abseits des Konzerte-Trubels haut die MUZ im Herbst wieder einen Schwung hilfreicher Workshops raus. GO PROFESSIONAL heißt die Reihe und bietet euch von 02.10. bis 11.12. an insgesamt 11 Terminen alles rund um das Musikbusiness. Von nervigen, aber nötigen Themen wie Steuern und GEMA, über Social Media und Pressearbeit, bis hin zu Songwriting und Recording, ist alles für die Vorbereitung auf die eigene Musikkarriere dabei. Anmeldung läuft!
---
Musikzentrale / MUZ CLUB
Instagram: @musikzentrale_nuernberg   




Gutes Näschen!
Mit dem NBG POP FESTIVAL vom  05.10. bis 07.10. steht zum Herbstanfang erstmal ein fettes Highlight vor der Tür und das STEREO mischt am Freitag und Samstag als traditionelle Spielstätte natürlich wieder voll mit. Mit TRIBE FRIDAY, BIBIZA, SALÒ (Freitag) und HEAVE BLOOD & DIE, JOE & THE SHITBOYS, SERPENTIN (Samstag) geht‘s im Club wieder richtig rund! 
Auch der Konzertkalender für Oktober und November platzt bereits aus allen Nähten und das Booking balanciert gewohnt gekonnt zwischen local acts, internationalen Newcomer:innen und bombastischen Livebands. curt-Highlights sind auch die beiden Jubel-Jubiläen von ME & REAS am 11.11. (Glückwunsch zum 10. Geburtstag, Boys!) und die doppelt so alten MONTREAL, die zum 20-jährigen Bandbestehen in Originalbesetzung auf ihrer Tour durch Deutschland, Österreich und Schweiz am 01.12. in Nürnberg Halt machen.  
Ein paar Konzerte sind bereits ausverkauft oder mussten auf Grund der großen Nachfrage in größere Spielstätten verlegt werden. Deshalb solltet ihr schnell sein! Das STEREO hat eben ein Näschen für die nächste große Nummer, deshalb lohnt sich stets ein Blick ins Programm. Auf der Suche nach neuer Musik rentiert sich ebenfalls ein Blick in die Spotify-Playlist, in der anstehende und vergangene Acts vertreten sind und euch einen Vorgeschmack auf den Herbst bietet.
---
CLUB STEREO
Instagram: @stereonuernberg




Land unter, Kopf hoch!
Mitte August fegte ein Gewitter durch Nürnberg, das neben Kellern und Unterführungen auch die Räumlichkeiten des SPACE BETWEEN an der S-Bahn Station Steinbühl bis zu 1,70 Meter unter Wasser setzte. Die Bilanz der noch jungen Venue: Ausstellungsfläche, technische Geräte und ein Großteil der Ausstattung sind abgesoffen. Bis heute laufen die Trocknungsgeräte, um das Wasser aus den Wänden zu kriegen. Ein schwerer Rückschlag, aber noch lange kein Grund, aufzugeben. „Der große Zuspruch aus der Kulturszene macht uns insgesamt Mut, auch wenn das für uns als ehrenamtliche Crew eine ziemliche Hiobsbotschaft war. Uns gibt ja auch es erst seit knapp eineinhalb Jahren und die Abläufe für Konzertveranstaltungen, Barbetrieb etc. haben sich erst langsam eingespielt. Dann passiert so etwas. Aber wir bleiben dran und hoffen, dass wir bald wieder an den Start gehen können“, sagt Antares, der mit seinem Event IT ISN‘T HAPPENING diesem Ort neues Leben eingehaucht hat. Für die Renovierung des SPACE BETWEEN läuft bereits eine Spendenaktion und jeder Euro hilft, diesem wichtigen, kreativen Raum wieder auf die Beine zu kommen. Sobald wieder alles in trockenen Tüchern ist, soll das gesamte Programm nachgeholt werden. 
Spenden könnt ihr an:
IIH-It Isn‘t Happening gemeinnützige UG // IBAN: DE42 7605 0101 0013 7676 52
PayPal: paypal.me/ITISNTHAPPENING. Support your local venues!
---
Space between
Instagram: @sb.spacebetween




Wermut > Wehmut
Die ersten Blätter fallen von den Bäumen im Z-Bau Biergarten und ein wenig Wehmut tritt ein. Bis Ende Oktober ist der Biergarten bei gut Wetter parallel zum normalen Programm noch geöffnet. Obacht an alle Künstler:innen: Der Z-BAU würde sich gerne die Rückseite des Biergarten-Containers neu gestalten lassen und sucht derzeit Interessierte, die sich dieser ehrenvollen Aufgabe annehmen würden. Kontakt via Insta oder Mail!
Dass der Z-BAU die Venue mit dem breit gefächertsten Kulturprogramm diesseits der Pegnitz ist, das dürfte den meisten wohl bewusst sein. So ist hier auch im Herbst wieder das Zuhause lokaler Veranstaltungsreihen wie HIGH LIFE LOW BUDGET (14.10.), MONSTERS OF JUNGLE (21.10), DOT BASS (03.11.–04.11.) und der (vorerst) letzten Ausgabe des gitarrenmusiklastigen KRACHEN! unseres Ein-Mann-Fernsehteams Tim am (10.11.). 
Im Herbst jagt eine fantastische Band die nächste, daher highlightet curt-Metalhead Matze lediglich seine geliebten BULLETMONKS am 18.11. Neben den fetten Kollaborationen mit NBG POP und NUE JAZZ empfiehlt es sich außerdem, ein Auge auf die vielfältigen Gruppen zu werfen. Beispielsweise formiert sich gerade ein neues Team für das Comic Café.
---
Z-Bau - Haus für Gegenwartskultur
Instagram: @z.bau




Bunt und wertvoll! 
Das Ende der Freiluftsaison war für das E-WERK offensichtlich nur der Startschuss für die nächste Welle spannender Events. 
Am 07.10. steht mit FREI BORDSTEINKANTE ein Festival für Kunst und Kultur im Herzen der Erlanger Altstadt an. Aus einer Vielzahl an Bewerbungen hat sich ein bunter Kulturstrauß aus Theater, Musik, Performance und Literatur hervorgetan, der nur darauf wartet, von euch beschnuppert zu werden. Der Eintritt ist frei!
Richtig wertvoll für die nächste Generation mittelfränkischer Bands: Das Newcomer-Festival, dessen Vorentscheide in diesem Jahr an drei Terminen in drei verschiedenen Locations stattfindet (28.10 in der Scheune / 11.11. im Dezibel / 18.11 im New Force), bevor am 25.11. im E-Werk das große Finale steigt.
Wir haben durchgezählt: Knapp 40 Konzerte unterschiedlichster Genres gehen alleine im Oktober und November im E-Werk von der Bühne. Damit ihr nix verpasst, Programm checken! 
curt-Konzerthighlight zum Anhimmeln: EDWIN ROSEN am18.11. Auch abseits der Livemusik läufts rund: Das Kino ist wieder aus der Sommerpause zurück und die Veranstaltungsreihen Improtheater, Lesen für Bier, Tanzkurse, etc. drehen wieder voll auf. 
Euer unvergesslicher E-Werk-Abend ist also bereits in der Mache!
---
Kulturzentrum E-Werk
Instagram: @ewerk_erlangen




Twitter Facebook Google

#Club Stereo, #Desi, #E-Werk, #Musikzentrale, #MUZ Club, #Space Between, #Venues of Love, #Z-Bau

Vielleicht auch interessant...

MAGAZIN  01.12.-31.01.2024
Wir kooperieren mit den coolsten und wertvollsten Locations der Stadt und darauf sind wir nicht unstolz. Es sind Locations, in denen es gut ist und wo auch (fast) immer irgendwo curt rumliegt. Zeitgleich blüht unser digitaler Eventkalender in voller Pracht und zeigt euch verlässlich, wo es lang geht. Fein selektierte Tipps zum Wochenende und Gästelistenplätze findet ihr on top auf Instagram 
@curt_magazin_nfe. Multimedialer und grenzenloser Kultursupport!
Unter den Bühnenbrettern dieser Locations schlummert auch abseits der Veranstaltungen viel mehr Wissenswertes, das wir für euch in dieser Kolumne bedingungslos ans Licht zerren. Aus Gründen der Anerkennung für die dort stattfindende, kulturelle Arbeit. Und aus Liebe. Hier sind unsere VENUES OF LOVE für Dezember und Januar – samt behutsam recherchierter curt-Empfehlungen. 
Für euch, für uns, für alle. CURT YOUR LOCALS!
 >>
Wir kooperieren mit den coolsten und wertvollsten Locations der Stadt. Eben dort, wo es gut ist und immer irgendwo ein curt rumliegt. Unser Eventkalender blüht wieder in seiner vollen Pracht und zeigt euch verlässlich, wo es lang geht! Und wir schmeissen dank dieser fruchtbaren Zusammenarbeit auf @curt_magazin_nfe mit Gästelistenplätzen nur so um uns! Doch unter den Bühnenbrettern mancher Kulturorte schlummert auch abseits der Veranstaltungen noch viel mehr Wissenswertes, was wir nun für euch bedingungslos ans Tageslicht zerren werden. Aus Gründen der Anerkennung für die dort stattfindende, kulturelle Arbeit. Und aus Liebe. Hier sind unsere VENUES OF LOVE für April/Mai – samt behutsam recherchierter curt-Tipps. Für euch, für uns, für alle. CURT YOUR LOCALS!
 >>
MAGAZIN  01.04.-31.05.2024
Unter den Bühnenbrettern dieser Locations schlummert auch abseits der Veranstaltungen viel mehr Wissenswertes, das wir für euch in dieser Kolumne bedingungslos ans Licht zerren. Aus Gründen der Anerkennung für die dort stattfindende, kulturelle Arbeit. Und aus Liebe. Hier sind unsere VENUES OF LOVE für April und Mai, samt behutsam recherchierter curt-Empfehlungen. 
Für euch, für uns, für alle. CURT YOUR LOCALS!
 >>
Wir kooperieren mit den coolsten und wertvollsten Locations der Stadt und darauf sind wir auch ganz schön stolz. Eben dort, wo es gut ist und immer irgendwo ein curt rumliegt. Zeitgleich blüht unser digitaler Eventkalender in voller Pracht und zeigt euch verlässlich, wo es lang geht. Fein selektierte Tipps zum Wochenende und Gästelistenplätze findet ihr on top auf Instagram @curt_magazin_nfe – multimedialer und grenzenloser Kultursupport. Unter den Bühnenbrettern dieser Locations schlummert auch abseits der Veranstaltungen viel mehr Wissenswertes, das wir für euch in dieser Kolumne bedingungslos ans Licht zerren. Aus Gründen der Anerkennung für die dort stattfindende, kulturelle Arbeit. Und aus Liebe. Hier sind unsere VENUES OF LOVE für August/ September – samt behutsam recherchierter curt-Empfehlungen. Für euch, für uns, für alle. CURT YOUR LOCALS!
   >>
Wir kooperieren mit den coolsten und wertvollsten Locations der Stadt und darauf sind wir auch ganz schön stolz. Eben dort, wo es gut ist und immer irgendwo ein curt rumliegt. Zeitgleich blüht unser Eventkalender in voller Pracht und zeigt euch verlässlich, wo es lang geht! Fein selektierte Tipps zum Wochenende und Gästelistenplätze findet ihr on top auf Instagram @curt_magazin_nfe – multimedialer und grenzenloser Kultursupport. Lieben wir, machen wir.
Unter den Bühnenbrettern dieser Locations schlummert auch abseits der Veranstaltungen viel mehr Wissenswertes, was wir für euch in dieser Kolumne bedingungslos ans Licht zerren. Aus Gründen der Anerkennung für die dort stattfindende, kulturelle Arbeit. Und aus Liebe. Hier sind unsere VENUES OF LOVE für Juni/Juli – samt behutsam recherchierter curt-Empfehlungen. Für euch, für uns, für alle. CURT YOUR LOCALS!  >>
“curt tut gut gut” - ein Slogan, wie er in keinem grammatikalisch korrekten Buche stehen sollte, wenngleich er hundertprozentig korrekt ist. Denn wir kooperieren mit den coolsten und wertvollsten Locations der Stadt. Eben dort, wo es gut ist und immer irgendwo ein curt rumliegt. Als Heft, aber auch in Form hemmungslos abfeiernder curt-Mitarbeiter:innen. Unser Eventkalender blüht wieder in seiner vollen Pracht und zeigt euch verlässlich, wo es lang geht! Und wir schmeissen dank dieser fruchtbaren Zusammenarbeit auf @curt_magazin_nfe mit Gästelistenplätzen nur so um uns! Doch unter den Bühnenbrettern mancher Kulturorte schlummert auch abseits der Veranstaltungen noch viel mehr Wissenswertes, was wir nun für euch bedingungslos ans Tageslicht zerren werden. Aus Gründen der Anerkennung für die dort stattfindende, kulturelle Arbeit. Und aus Liebe. Hier sind unsere aktuellen VENUES OF LOVE – samt behutsam recherchierter curt-Tipps. Für euch, für uns, für alle. CURT YOUR LOCALS!  >>
Unter den Bühnenbrettern dieser Locations schlummert auch abseits der Veranstaltungen viel mehr Wissenswertes, das wir für euch in dieser Kolumne bedingungslos ans Licht zerren. Aus Gründen der Anerkennung für die dort stattfindende, kulturelle Arbeit. Und aus Liebe. Hier sind unsere VENUES OF LOVE für Juni/Juli, samt behutsam recherchierter curt-Empfehlungen. 
Für euch, für uns, für alle. CURT YOUR LOCALS!
 >>
MAGAZIN  01.02.-31.03.2023
NüRNBERG, ERLANGEN. Wir kooperieren mit den coolsten und wertvollsten Locations der Stadt und darauf sind wir nicht unstolz. Es sind Locations, in denen es gut ist und wo auch (fast) immer irgendwo curt rumliegt. Zeitgleich blüht unser digitaler Eventkalender in voller Pracht und zeigt euch verlässlich, wo es lang geht. Fein selektierte Tipps zum Wochenende und Gästelistenplätze findet ihr on top auf Instagram @curt_magazin_nfe. Multimedialer & grenzenloser Kultursupport!
Unter den Bühnenbrettern dieser Locations schlummert auch abseits der Veranstaltungen viel mehr Wissenswertes, das wir für euch in dieser Kolumne bedingungslos ans Licht zerren. Aus Gründen der Anerkennung für die dort stattfindende, kulturelle Arbeit. Und aus Liebe. Hier sind unsere VENUES OF LOVE für Februar und März – samt behutsam recherchierter curt-Empfehlungen. 
Für euch, für uns, für alle. CURT YOUR LOCALS!  >>
20240601_Staatstheater_Wiese
20240601_LiteraTouren
20240601_Staatstheater_Erlangen
20220401_esw_schorsch
20240201_VAG_D-Ticket
20230703_lighttone
03072024_Klangtherapie Festival
20240708_Jakobsmarkt
20240715_Youngagement
20240601_Retterspitz
20240709_Leipzig-Nbg
20240601_Kaweco
20240715_supermART
20240411_NbgPop_360
No upcoming events found