53 Kilogramm Papier: Radentscheid sammelt Unterschriften im Überfluss

DONNERSTAG, 19. NOVEMBER 2020, NüRNBERG

#Bürgerbegehren, #Fahrrad, #Nürnberg, #Radentscheid

Sie brauchten 12.000 Unterschriften von wahlberechtigten Nürnberginnen und Nürnbergern. Sie bekamen 26.000. Damit ist der Nürnberger Radentscheid eines der erfolgreichsten Bürgerbegehren dieser Stadt. Die breite Unterstützung für ein fahrradfreundlicheres Nürnberg verleiht den Anliegen des Radentscheids natürlich zusätzliches Gewicht.

Um nicht zu sagen 53 Kilogramm Gewicht. So viel wiegen die Unterschriftenlisten, die OB Marcus König Ende Dezember übergeben werden sollen, wie Nicola Mögel, Radlbotschafterin und Sprecherin der Initiative verrät. Nach der Übergabe hat der Stadtrat vier Wochen Zeit, die rechtliche Zulassung des Bürgerbegehrens zu prüfen, also die Formalia zu bestätigen und notfalls einen recount zu veranlassen (nein, nicht in echt). 

Wie geht es dann weiter mit dem Radentscheid? Mit der Bestätigung des Stadtrats beginnen die Vorbereitungen für den Bürgerentscheid, der schon im April 2021 stattfinden könnte. Der Bürgerentscheid ist ein Instrument der direkten Demokratie, bei dem allen Bürger*innen einer Gemeinde über eine bestimmte Sachfrage abstimmen. Der Entscheid würde begleitet von einer Art Wahlkampf der Fraktionen im Stadtrat, die Positionen zum Radentscheid haben sowie der Initiator*innen und ihrer über 30 Bündnispartner aus der Zivilgesellschaft. Der Stadtrat kann den Forderungen des Radentscheids einen Ratsentscheid entgegenhalten, das hört sich jetzt verwirrender an als es ist. 

Andererseits können Stadtrat und Radentscheid auch schon vorher und gemeinsam zu einem zufriedenstellenden Beschluss kommen. Dafür bliebe ihnen Zeit bis zur Stadtratssitzung, die den Startschuss für den Bürgerentscheid beschließt (wahrscheinlich Anfang März). In dem Fall entfiele die Bürgerbefragung. 

Zu den Forderungen des Radentscheids gehören u.a. bessere und sicherere Fahrradwege, Lückenschlüsse im Radwegenetz und mehr Fahrradstelleplätze. Im einzelnen könnt ihr sie HIER noch einmal en detail nachlesen. 

 




Twitter Facebook Google

#Bürgerbegehren, #Fahrrad, #Nürnberg, #Radentscheid

Vielleicht auch interessant...

ROTHENBURGER STRAßE. Während die Stadtspitze nach wie vor am Konzept Ausbau des Frankenschnellwegs festhält, wächst der Widerstand in der Bevölkerung. Die einen wollen das ganze Ding durch einen Kanal ersetzt haben, die anderen einfachen nur, dass der Stadtrat nochmal drüber redet. Mittels Bürgerantrag möchte ein breites Bündnis die Politik gar dazu verpflichten, die Alternativen zum Ausbau zu thematisieren. Eine solche wäre das Wohngebiet Frankenschnellweg, für das am Montag schonmal der Grundstein gelegt wird.  >>
20211001_Feuchtwangen
20210201_Allianz_GR
20210801_Kunstpalais_Erlangen
20210801_Bio_Erlebnistage
20210610_Filmhaus
20210903_welovemma
20210318_machtdigital
20210304_Mam_Mam_Burger
20210801_Bayern_spielt
20210910_Weinentdeckertage
20210801_Zukunftsmuseum
20210902_StadtStein
20210801Paraser
20210801_Herzo
20210801_Sternla
20210719_0810_think
20210918_IIH
20210801_Sparkasse_Bildung
20210801_Figurtentheaterfestival
20210801_berg-it
20210601_MFK_Neuland
20210801_e-werk
20210918_VAG
20210916_LangeNachtDemokratie
20210101_Theresien_KH_Baby
20210401_Umweltbank_360
20210801_OTH_Lost
20210809_Stereo_Prinzip_Hoffnung
20201201_KommVorZone
20210801_LOsteria
20210117_curt_Image