NEWSTICKER

Crowdfunding für Geraldino und Paule Paulson

25. FEBRUAR 2021 - 31. MäRZ 2021, INTERNET

#Crowdfunding, #Geraldino, #Kinder, #KURTi, #Nürnberger Symphoniker, #Orchester, #Wolfgang Friesslich

KURTi freut sich jetzt schon auf den Herbst. Warum? Weil es dann, hoffentlich, die ersten Familienkonzerte der Nürnberger Symphoniker in Zusammenarbeit mit dem Kinderliedermacher Geraldino geben wird. Geraldino hat einen Klassik-Krimi geschrieben, Ein Fall für Paule Paulson. Durch ein erstes Crowdfunding konnten die Orchester-Arrangements finanziert werden, um die sich der Komponist Nils Pommer kümmert. Mit Musik allein ist die Aufführung von Paule Paulsons Detektiv-Abenteuer aber noch nicht fertig. Die verschiedenen Orte der Geschichte sollen, wenn die Finanzierung gelingt, vom Illustrator Wolfgang Friesslich auf großen, bunten Bühnenbildern dargestellt werden. Wolfgang und Geraldino haben schon oft zusammengearbeitet, sogar einen Film hat der Zeichner auf Basis von Geraldinos Musik animiert. Diesmal geht es um acht szenische Bilder, die im Rahmen der Aufführung nach und nach, passend zur Geschichte, eingeblendet werden. Der Klassik-Krimi von Geraldino bringt Kindern zwischen fünf und zehn Jahren die Orchestermusik nahe, erzählt eine kindgerechte, spannende Geschichte und hält viele Mitmachmomente bereit. “Ich halte das für eine wirklich spannende Erweiterung des Repertoires und möchte Geraldino für jedwede Unterstützung empfehlen”, sagt Lucius A. Hemmer, der Intendant der Symphoniker. 

Das Projekt, bzw. die Illustrationen für die Aufführung könnt ihr jetzt auf der Crowdfunding Seite der N-Ergie mit möglich machen. Das Tolle: Die N-Ergie unterstützt das Projekt aus ihrem Fördertopf. Bei jeder Spende von mindestens 10 Euro legt sie 30 Euro obendrauf. Das Crowdfunding endet am 31. März. Für Unterstützer*innen und ihre Kinder gibt es Dankeschöns aus dem Werkkatalog von Geraldino – Liederbücher, CDs, Kunstwerke und mehr.

HIER gehts zum Crowdfunding

Homepage Wolfgang Friesslich

Homepage Geraldino





Twitter Facebook Google

#Crowdfunding, #Geraldino, #Kinder, #KURTi, #Nürnberger Symphoniker, #Orchester, #Wolfgang Friesslich

Vielleicht auch interessant...

HEILIG-GEIST-HAUS. Aus Heilig-Geist-Haus wird in der Vorweihnachtszeit traditionell das Nürnberger Sternenhaus, das ein reichhaltiges Programm aus Theater, Geschichten, Musik, Ballett und der Märchenstunde mit dem Nürnberger Christkind bereithält. Veranstaltungen gibt es hier täglich. Unter anderem mit: Der Zauberer von Oz, eine abenteuerliche Reise in ein magisches Land, inszeniert von der Musical Company. Brummkönig und Teigprinzessin, eine mehlstaubige Geschichte über eine Prinzessin, die keinen Pfefferkuchen backen kann, von Thomas Herr (Theater Rootslöffel). Kleiner Ärger, riesen Zorn, Geschichten und Momente zu einem wichtigen, aber schwierigen Gefühl, erzählt vom Theater Morgenroth & Schwester. Die Prinzessin, die nicht schlafen konnte, Ines Honsel erzählt von einem seltsamen Wesen, das Träume zum Abendbrot verspeist. Endlich gute Kinderlieder - mit Toni Komisch (El Mago Masin) und vieles, vieles mehr. Der Besuch im Sternenhaus lässt sich wunderbar mit der Nürnberger Kindeweihnacht verbinden – die findet nämlich direkt vor der Tür statt. Das gesamte Programm findet ihr online: www.sternenhaus.nuernberg.de  >>
STAATSTHEATER. Weißer Rauch überm Opernhaus, Nürnberg hat einen vorläufigen Nachfolger für Joana Mallwitz als Chefdirigent der Staatsphilharmonie gefunden. Roland Böer übernimmt das verantwortungsvolle Amt ab der Spielzeit 2023/24 und bleibt für zwei Jahre, sprich: Böer dirigiert das Orchester von Bayerns größtem Mehrspartenhaus in der Übergangszeit bis zum Umzug ins Interim in der Kongresshalle.  >>
20230201_Staatstheater_Nbg
20210318_machtdigital
20210304_Mam_Mam_Burger
20210201_Allianz_GR
20230201_Retterspitz
20221220_SuP
20220201_berg-it
20221221_KuF_Cover
20221001_GNM
20220812_CodeCampN
20221101_curt_Terminkalender