Rote Galerie: Kunstaktien und Installationen

FREITAG, 16. APRIL 2021, ROTE GALERIE

#Ausstellung, #Barbara Engelhard, #Karl-Bröger-Gesellschaft, #Kunst, #Marcela Salas, #Rote Galerie, #Vernissage

Barbara Engelhard nimmt sich der Roten Galerie an. In dieser Woche entstand hier ein raumgreifendes Kunstwerk der Nürnberger Kulturpreisträgerin von 2017 (Barbara im curt-Locked-In-Interview). Außerdem zeigt die Galerie nach wie vor Arbeiten der Malerin Marcela Salas. Am Freitag findet die digitale vernissage for one statt.

“Wir freuen uns auf Leben in unserer Galerie trotz Corona”, sagt Michael Ziegler von der Karl-Bröger-Gesellschaft. Die Arbeiten der beiden Künstlerinnen können durch die drei Schaufenster bestaunt werden. Neben dem neu entstehenden Werk zeigt die Rote Galerie auch Kunstaktien von Salas, Engelhard und anderen Künstler*innen. Diese können für 10 Euro je Aktie erworben werden, beim Kauf eines Kunstwerks des*der jeweiligen Künstler*in hat sie einen Gegenwart von 20 Euro. 

Barbara Engelhard, geboren 1974, lebt und arbeitet in Nürnberg und Fürth. Nach ihrem Studium an der Akademie der bildenden Künste hatte sie dort auch mehrere Lehrauftäge inne, seit 2018 ist sie Kuratorin des Kunstwettbewerbs der Blauen Nacht. Sie war Teil des Kunstanschlags, stellte in der Kreis-Galerie aus und sogar in China, im Shenzen Fine Art Institute. “In meinen oft gesellschaftsbezogenen Installationen gebe ich Funktionsorten eine neue Identität, stelle Verhaltensmuster in Frage und schaffe neue Blickwinkel. Das verwendete Material, wie ein Stuhl, Seidenband, Klebeband oder Farben, spielen dabei ebenso eine wesentliche Rolle wie der Raum”, sagt Engelhard über ihre Arbeit. “Den Aspekt der Kommunikation, der zwischen dem Kunstwerk, dem Künstler und dem Betrachter dabei entsteht, ist gleichzeitig ein wichtiges künstlerisches Elemente in meinen raumgreifenden Interventionen und lässt Teilnehmende oft leicht partizipieren.”

Salas studierte an der Nationaluniversität von Bogotà. Mit 23 Jahren verließ sie ihre kolumbianische Heimat und kam nach Deutschland. Seither lebt und arbeitet sie von Nürnberg aus als Pendlerin zwischen den Kulturen und thematisiert in ihren farbenfrohen Gemälden ihre Rolle als Außenseiterin der Gesellschaft. Ihre Vernissage for one findet ihr bereits hier.

Die Vernissage mit Barbara Engelhard findet am Freitag, 16.04. um 13 Uhr live auf dem BröBrö-YouTube-Kanal.

Rote Galerie
Koberger Straße 57 u 59, Nürnberg




Twitter Facebook Google

#Ausstellung, #Barbara Engelhard, #Karl-Bröger-Gesellschaft, #Kunst, #Marcela Salas, #Rote Galerie, #Vernissage

Vielleicht auch interessant...

ROTE GALERIE. Ja, das wäre schön gewesen, wenn man zuletzt im Palmengarten hätte einkehren und dabei auch noch Kunst von Gymmick hätte bestaunen können. So aber wie es nunmal ist, hingen die Kunstwerke zwar im Gasthof, wurden dabei aber kaum je von Blicken gestreift. Ein trauriger Gedanke. Fand auch Die Rote Galerie, Michael Ziegler, die Karl-Bröger-Gesellschaft und befreite die Kunst aus dem Kneipengefängnis und brachten sie in ihre Räumlichkeiten, die den Vorzug der Schaufenster aufweisen.  >>
20210201_Allianz_GR
20210318_machtdigital
202110_Schwabach_Lesart
20210929_Filmhaus
20211001_Feuchtwangen
20211001_Staatstheater
20210304_Mam_Mam_Burger
20210809_Stereo_Prinzip_Hoffnung
20211001_MUZ
20210101_Theresien_KH_Baby
20211001_E-Werk
20211001_nuejazz
20211001_Hoertnagel
20211001_Zukunftsmuseum
20211013_Mummpitz
20210401_Umweltbank_360
20201201_KommVorZone
20211001_Consumenta
20211001_Kaweco
20210801_berg-it
20210117_curt_Image