THEATER MUMMPITZ. Text von Andreas Radlmaier

Hatschi! Diese Räuberpistole hat Pfeffer und trifft. Auch, weil gute Lieder, Klassiker zumal, wie Pistolen sind. Spontanreaktionen sind somit unvermeidlich. Das Nürnberger
Kindertheater Mummpitz um Regisseurin Andrea Maria Erl hat sich zum Saisonstart mit der Uraufführung „Jazz für Räuber oder Gretels großer Auftritt“ eine wunderbar ver-rückte Ergänzung zu seinen erfolgreichen „Jazz für Kinder“-Konzerten ausgedacht und räumt in einer kurzweiligen Stunde gleich das Vorurteil ab, Jazz und Humor seien von Natur aus nicht die besten Freunde. Puppenspiel und Blue Notes umarmen sich hier innigst. Am Ende steht das Publikum, Klein und Groß, und singt – frei nach Ray Charles und „Hit the Road, Jack“  -: „Wir brauchen mehr Jazz!“  >>
NüRNBERG. Am 11. Juli fand in München das 2. Südwindfestival, Bayerisches Theatertreffen für junges Publikum, statt und kam mit seiner fachkundigen Kinder- und Jugend-Jury zur Erkenntnis: Nürnberger Kindertheater sind auf jeden Fall die besten. Der Festivalbeitrag des Theater Mummpitz, Der Bärenberg (Regie: Andrea Maria Erl), kehrt mit der Auszeichnung beste Musik/Livemusik (Komposition: Özgur Kantar) zurück. Das Theater Pfütze freut sich über bestes Bühnenbild (Andreas Wagner, Clarissa Fricke, Tufan Kaygulu, Jakob Krug) und beste Technik/Spezialeffekte für Ich bin Vincent und ich habe keine Angst (Regie: Christina Gegenbauer). Das Nürnberger Publikum freut sich darüber, solch hervorragende Theaterhäuser für junges Publikum in seiner Stadt zu wissen – und weil das Südwindfestival 2024 in eben diese Metropole kommt, ausgerichtet dann vom Theater Pfütze. curt gratuliert!

www.theater-pfuetze.de
www.theater-mummpitz.de   >>
THEATER MUMMPITZ. Als in St. Leonhard am Mittwoch die Sektkorken knallten, war das wahrscheinlich bis Erlangen zu hören. Im Theater Mummpitz gibt’s was zu feiern und da wir als Medienpartner und Theaterkucker dem Mummpitz schon lange freundschaftlich verbunden sind, freut uns das wahrscheinlich mindestens genauso: Das Theater Mummpitz erhält den mit 10.000 Euro dotierten Kulturpreis der Bayrischen Landesstiftung. Das Kindertheater, das im vergangenen Jahr seinen 40. Geburtstag feierte, gehört zu den ältesten seiner Art in Bayern. Und ist dabei immer mehr als nur das – das Team um Andrea Maria Erl erweitert das Kindertheater um neue Formen, wie zuletzt mit der begehbaren Jubiläuminstallation Gritta vom Dach, unterhält Kinder auf lehrreiche Weise ohne pädagogischen Zeigefinger und hat immer auch den Blick für das Geschehen drumherum und im europäischen Ausland; das Mummpitz ist auch Brutstätte und bis heute Organisator des internationalen Kindertheaterfestivals Panoptikum.
Die Bayrische Landesstiftung zeichnet mit ihren Preisen jedes Jahr hervorragende Leistungen in den Bereichen Kultur, Soziales und Umwelt aus, sie sollen Anerkennung hervorragender Leistungen sein aber auch Ansporn weiterzumachen. Wir sagen: Herzlichen Glückwunsch, Theater Mummpitz!

Theater Mummpitz
Michael-Ende-Str. 17, Nürnberg  >>
20240401_Comic_Salon_1
20240401_PolnFilmwoche
2024041_Berg-IT
20240401_Stadttheater_Fürth
20240401_Idyllerei
20240411_NbgPop_360
20230703_lighttone
20240201_VAG_D-Ticket
20240401_Staatstheater
20240401_Wabe_1
20240317_Tafelhalle
20240401_Neues_Museum_RICHTER
20240201_mfk_PotzBlitz
20240401_ION
20240401_Theater_Erlangen
20240401_Pfuetze
20240401_D-bue_600