Kabarett, Comedy & Co. im Spätsommer

6. SEPTEMBER 2023 - 29. SEPTEMBER 2023

#Comedy, #Kabarett, #lachen, #Stand Up, #Witze

Die Sommerpause neigt sich langsam ihrem Ende und die Komödiant:innen sind mit dem Rotweingesaufe in der Toskana so langsam durch: ab September darf wieder herzlich gelacht werden!

Philipp Weber – Futter, streng verdaulich
14./15. September  / Burgtheater , Nbg
Die Klimakrise macht Vieles zum Politikum – auch und vor allem das Essen. Philipp Weber hat dies schon 2010 erkannt, denn seit nunmehr 13 Jahren ist er mit diesem Programm unterwegs. Ein gutes Beispiel dafür, dass Dinge, über die man damals gelacht hat, einem heute im Hals stecken bleiben. Philipp Weber hat die Gabe, den ein oder anderen gepflegten Kalauer in ein satirisches Programm zu integrieren und somit viele Geschmäcker abzufrühstücken. Er redet schnell, sehr schnell und die Pointen fliegen einem nur so um die Ohren. Oft nicht allzu deep, aber immer sehr lustig und unterhaltsam.

Stefan Waghubinger   –  Ich sag’s jetzt nur zu Ihnen 
24. September / Burgtheater, Nbg
Ein Steyrer, der seit 32 Jahren in Deutschland lebt. Er sagt selbst über sich, dass er Österreichisches Jammern und Nörgeln mit Deutscher Gründlichkeit betreibt. Der Überbau seines neuen Programms ist die Ehe mit seiner Frau, die ein Immobilienimperium geerbt hat und ihn somit zum Unternehmer und Vermieter macht. In der Metaebene geht es um uns Menschen. Wie wir sind, wie wir sein wollen und sollten und was die Welt, in der wir leben, aus uns macht. Manchmal ist das traurig, aber immer auch lustig und so absurd, dass man fast vergisst, dass wir wirklich so sind. Ein wunderbarer Beobachter und Zyniker ist er, der Waghubingers Stefan.

Onkel Fisch  –  Wahrheit, die nackte und die ungeschminkte   
30. September / Burgtheater, Nbg
Onkel Fisch ist ein Satire-Dou, das seit 1994 auf den Bühnen des Landes unterwegs ist. Die Wahrheit ist das Thema ihres aktuellen Programms. Eigentlich ja eine einfache Sache, aber seit ein paar Jahren wissen wir, dass es viele Wahrheiten geben muss. Jedenfalls behaupten dies jene, denen die eigentliche Wahrheit wahrlich nicht in den Kram passt. 
Der Vortrag der Kollegen ist schnell, sprachlich einwandfrei und immer auf den Punkt. Sie erklären anhand geschichtlicher Großereignisse, dass die Sache mit der Wahrheit in Wahrheit schon immer eher eine Frage der Interpretation war – oder mit ihren eigenen Worten: Viele, die die Wahrheit suchen, wollen sie in Wahrheit nicht wahrhaben.

Claudia Bill  –  Franke? – Nein danke
29. September / Theater Fifty-Fifty Erlangen
Wir Franken denken ja immer, dass man uns nur kennenlernen muss und dann hat man uns ganz schnell ganz arg lieb. Fragt mal die Claudia aus Preußen, die auch noch zusätzlich Wurzeln im Ruhrpott hat. So als Immigrantin hat man hier anscheinend wenig zu lachen – gar wütend ist sie, wenn sie über Siemensianer spricht, über die Franken im Allgemeinen und dann bekommen auch noch die Bahn, die Frühpensionär:innen und der Sex im Alter sein bzw. ihr Fett weg. 
Begleitet wird Claudia von ihrem Mann am Piano, dem sie dann auch noch verbal einiges überzieht. Ein rechter Sonnenschein scheint die Frau Bill zu sein. Macht Laune.

Masud Akbarzadeh  –  Geisha, die Kunst der  
6. September / Gutmann, Nbg
Masud Akbarzadeh macht observative Comedy, er beobachtet also und macht sich dann ganz langsam seine Gedanken zum Gesehenen. Und das macht er wirklich sehr langsam. Er wundert sich auch darüber, dass man ihn für seine Kunst bezahlt, denkt aber er, sei sehr berühmt. Er macht sich über seinen Namen lustig, über seine Herkunft und über alle Klischees, die wir hier so pflegen. Sein Programm dreht sich also vor allem um sein Programm. Inhaltlich ist hier nicht allzu viel zu erwarten, aber trotzdem oder genau deswegen ist er zum Brüllen komisch. 

Sonntag Standup Comedy  –  in Johannis auf Deutsch!  
10. September / Bar Apero, NBG
Deine Kolleg:innen finden dich witzig? Deine Partner:innen lachen sich schlapp über dich? Und auch du kriegst dich bei deinen eigenen Gags kaum noch ein? Dann ab zur neuen Open-Mic-Show in der Bar Apero. Jeden zweiten Sonntag im Monat kannst du dich deinem Endgegner, den Johaniser:innen stellen. Los geht’s jeweils um 20 Uhr. 
Also los, trau dich!




Twitter Facebook Google

#Comedy, #Kabarett, #lachen, #Stand Up, #Witze

Vielleicht auch interessant...

20240401_Staatstheater
20240401_Stadttheater_Fürth
20240401_PolnFilmwoche
20240401_Pfuetze
20240317_Tafelhalle
20240401_ION
20240401_Idyllerei
20240401_Comic_Salon_1
20240411_NbgPop_360
20240201_VAG_D-Ticket
20240201_mfk_PotzBlitz
2024041_Berg-IT
20240401_Wabe_1
20230703_lighttone
20240401_Theater_Erlangen
20240401_Neues_Museum_RICHTER
20240401_D-bue_600