Literatur so heiß und duftig wie Gebäck frisch ausm Ofen: book:ed Literaturfestival

30. SEPTEMBER 2022 - 1. OKTOBER 2022, ERLANGEN

#book:ed, #E-Werk, #Erlangen, #Heinrich Steinfest, #Joshua Groß, #Konzert, #Lesung, #Literatur, #Literaturfestival, #Wohnzimmerkonzert

Das zweite Coronajahr 2021 bescherte uns einen Aperó von book:ed. Jetzt kann das junge Erlanger Literaturfestival endlich so stattfinden, wie es immer gedacht war: book:ed bringt Doppellesungen von namhaften Autor*innen in WGs und Privatwohnungen, lässt Wohnzimmerkonzerte aufpoppen und mündet in einer großen Abschlusslesung mit Heinrich Steinfest im E-Werk. So viel, so schön, wir führen euch da durch.

book:ed hat sich ganz konsequent vorgenommen, neue, junge, frische Literatur zu präsentieren – und an ein junges Publikum zu vermitteln. Das heißt, alle Autor*innen, die am 30.09. und 01.10. in Erlangen auftreten, bingen Bücher mit, die in 2022 erschienen sind. Druckfrisch und noch ganz heiß und duftig. Jede Doppellesung steht unter einem verbindenden Motto und endet mit einem kleinen Konzert von Musiker*innen aus der Region. Ein herrliches und stimmiges Konzept, kuratiert im übrigen von curt-Schreibkrise Autor und sowieso Brainy-Boy Philip Krömer.

Die Kombinationen im Einzelnen:

30.09.
Ab 18 Uhr:
VOM LAND
Elisabeth R. Hager, geboren 1981 in Tirol, erzählt in Der tanzende Berg von zwei ungewöhnlichen Frauen und davon, wie man die verknöcherten Verhältnisse in einem Tiroler Bergdorf zum Tanzen bringt.
+
Phillipp Böhm, geboren 1988 in Ludwigshafen, thematisiert in seinem Erzählungsband Supermilch von der Transformation der Arbeitswelt, von obskuren Internetphänomenen und gruseligen Obsessionen.
+
The Late Summers: Verträumter, verschwommener Indie-Pop, der Erinnerungen an vergangene Sommer wachküsst.

ZUSAMMENSEIN
ab 20 Uhr:
Sebastian Stuerz, 1974 am Steinhuder Meer, hat mit Da wo sonst das Gehirn ist einen schwindelerregenden Roman übers Erwachsenwerden in Patchwork-Konstellationen in der Gegenwart geschrieben.
+
Olivia Kuderewski, 1989, schleift uns in Haha Heartbreak durch die realitäten einer ganz normalen Trennung: Tränentäler, Ablenkungsmanöver, misslungene Dates, kosmische Orgasmen und Vernichtungphantasien.
+
Redeyemoody, Rapper, der endlich seine lang ersehnte zweite Platte mitbringt.

01.10.
Ab 16 Uhr
MEERE UND BERGE
Marie Gamillscheg, 1992 in Graz, stellt uns in Aufruhr der Meerestiere eine Meeresbiologin und Expertin für geisterhafte Quallen vor, die nach Graz eingeladen wird, wo ihr plötzlich erkrankter Vater lebt.
+
Joshua Groß, local hero, geboren 1992 in Grünsberg bei Altdorf, lernt in seinem zweiten Roman Prana Extrem selbst ein Skisprungtalent kennen und zieht gemeinsam mit seiner Freundin in die Ferienwohnung in dessen Haus, sodass eine Gemeinschaft entsteht, die eine Reise der Selbstwerdung miteinander teilt.
+
Sunday Morning Orchestra, das charmante Zwei-Mensch-Orchester, zu easy für jazz, zu indie für Pop.

Ab 18 Uhr
IN UMSTÄNDEN
Nora Burgard-Arp, 1985, beschreibt in ihrem Debüt Wir doch nicht ein dystopisches Hamburg, in dem Frauen zu Gebärmaschinen degradiert wurden. Auf Abtreibungen steht die Todesstrafe.
+
Julia Friese erzählt in MTTR von einer Frau, die mit Distanz und Gewalt erzogen wurde und auch deshalb zunächst abtreiben will, als der Test positiv ist. In der Klinik entscheidet sie sich anders.
+
Johanna Moll, Liedermacherin und Kabarettistin an Klavier und Akkordeon.

Ab 18 Uhr
ANDERE WELTEN
Rudi Nuss, 1994, beschreibt in Die Realität kommt eine Welt, in der das Virtuelle genauso real ist wie das Reale und junge Menschen aus angeschwemmtem Müll Drogen destillieren.
+
Leona Stahlmann, 1988, hat mit Diese ganzen belanglosen Wunder einen schillernden Roman über das Leben am rande der Apokalypse in einer kargen Marschlandschaft geschrieben.
+
James McKenzie, Schotte mit Wahlheimat Nürnberg und dem besonderen Gespür für schmerzhafte schöne Songs.

Ab 20 Uhr
PRIME TIME
Das grande Finale im E-Werk mit Heinrich Steinfest, 1961, der u.a. den Heimito-von-Doderer-Preis und den Bayrischen Buchpreis im Regal stehen hat. In seinem neuen Roman, Der betrunkene Berg, rettet Katharina einen Mann, der viel zu dünn bekleidet im Eis der Alpen unterwegs ist – und sich an nichts erinnern kann, nicht mal an seinen Namen.
___
Alle Infos und Tickets auf:
booked-festival.de






 




Twitter Facebook Google

#book:ed, #E-Werk, #Erlangen, #Heinrich Steinfest, #Joshua Groß, #Konzert, #Lesung, #Literatur, #Literaturfestival, #Wohnzimmerkonzert

Vielleicht auch interessant...

E-WERK. In diesem Jahr scheinen besonders viele große Jubiläen anzustehen. Auch unser Kooppartner der allerersten Stunde, das E-Werk in Erlangen, hat was zu feiern. Unser Ansprechpartner in quasi allen Belangen ist Holger, der, seit wir das beobachten, dem Kulturort fundiert und geschmackssicher seinen musikalischen Stempel aufdrückt und so nicht nur unzählige Bands, sondern regelmäßig auch uns nach Erlangen lockt. Glückwunsch, liebes E-Werk, du bist super!  >>
20210201_Allianz_GR
20221201_Waldorf
20210304_Mam_Mam_Burger
20210318_machtdigital
20221201_MfK_Avatar
20221015_Feuchtwangen
20221201_Kulmbacher_Moenchshof
20221201_WLH
20220201_berg-it
20221122_KUF_Literaturpreis
20220601_Hofpfisterei
20220812_CodeCampN
20221101_curt_Terminkalender