Next Krautfunding: Recipes Welcome

15. SEPTEMBER 2017 - 5. NOVEMBER 2017, SüDPUNKT

#Ausstellung, #Buch, #Buchvorstellung, #Crowdfunding, #Freizeit, #Kochen, #Kultur, #Shop, #Südpunkt

Auch wenn Nürnbergs bisher größtes Crowdfunding-Projekt (Max-Morlock-Stadion) erst in der Nachspielzeit zum Ziel führte, hat es dennoch neue Türen für zukünftige Projekte geöffnet. Noch bis 9. Juli läuft ein interessantes Nürnberger Funding-Projekt auf startnext.com, gestartet von Anna Niedermeier, Katharina Pflug und Nora Scholz. Die Freundinnen haben die Initiative „Recipes Welcome“ ins Leben gerufen: ...

… Mit einem Kochbuch und Award wollen sie alle neugierigen Köche, Esser, Foodies, Feinschmecker, Hobbyköche und Weltbürger für andere Länder und Kulturen interessieren. Schließlich lässt sich die Brücke zu Land, Leute und Kultur am einfachsten durch die Landesküche überqueren. Essen verbindet, vom angolanischen Ashanti Chicken bis zu den schwedischen Zimtwecken.

Damit das Kennenlernen nachhaltig wirkt, haben sie Geflüchtete zu deren Leibspeisen und deren persönlichen Geschichten dahinter befragt. Die Interessantesten wollen sie in ihrem Kochbuch hübsch aufbereitet vorstellen. Ziel ihres Crowdfunding-Projektes ist ein Kochbuch mit 60 Leibspeisen von Geflüchteten aus 14 Ländern. Um die geforderte Mindestauflage für den hochwertigen Buchdruck finanzieren zu können, werden 25.000 Euro benötigt. Als Unterstützer kann man das Hardcoverbuch mit rund 200 Seiten und 60 leckeren Leibspeisen zum Preis von 25 Euro vorbestellen. Späterer Ladenpreis: 29,90. Also locker und lecker 4,90 Euro gespart und dabei Gutes getan!


RECIPES WELCOME – AUSSTELLUNG ZUM KOCHBUCH.
16. September bis 5. November im Nürnberger südpunkt.
Sowie Crowdfundingaktion auf startnext.com/recipeswelcome.




Twitter Facebook Google

#Ausstellung, #Buch, #Buchvorstellung, #Crowdfunding, #Freizeit, #Kochen, #Kultur, #Shop, #Südpunkt

Vielleicht auch interessant...

MUSEUM FüR KOMMUNIKATION. Gamer*innen wissen es: Lara Croft, Super Mario oder der Werwolf im Fantasy-Rollenspiel – Avatare, also steuerbare Figuren, sind wichtige Elemente in digitalen Spielen. Sie tragen zum Erzählen von Geschichten bei, verkörpern verschiedene Identitäten und mit ihnen können Handlungen in der jeweiligen Spielwelt ausgeführt werden.
Noch bis Frühjahr 2023 dreht sich im
Museum für Kommunikation alles um Avatare – in der Ausstellung „WhoAmIWantToBe – Avatare in digitalen Spielen“. Sie entstand in Kooperation mit dem Institut für Theater- und Medienwissenschaft der FAU Erlangen-Nürnberg und präsentiert studentische Arbeiten rund um die virtuellen Personifikationen aus medien- und kulturwissenschaftlicher Sicht. Wir haben uns mit Dr. Peter Podrez, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Theater- und Medienwissenschaft der FAU Erlangen-Nürnberg, und Museumsdirektorin Dr. Annabelle Hornung unterhalten.
 
 >>
NEUES MUSEUM. Marian Wild im Gespräch mit Holger Rieß. Fotos: Instagramer*innen der @igers_nürnberg
Die Gegenwart wirft alte Gewissheiten zunehmend über Bord. Da scheint der „kontroverse Tabubruch“, nämlich Kunst und Design im direkten Gegenüber zu zeigen, im Rückblick tatsächlich recht niedlich. Seit 2020 präsentiert das Neue Museum in seinem Erdgeschoss mit der „Mixed Zone“ eine direkte Mischung aus Kunst und Design, die im Frühjahr 2022 mit der aktuellen Ausstellung „Double Up!“ in die bildgewaltige, zweite Runde ging.  >>
NüRNBERG & FüRTH. Nun, wo wir alle wieder durften, waren wir auf Konzerten, Festivals, Lesungen, Poetry Slams. Bei der Blauen Nacht, Bardentreffen, Klassik im Park ... Ganz anders, weil geführte Gruppen, funktionieren die wunderbaren Stadt(ver)führungen: Hier geht´s um Bildung, ums kuratierte Flanieren, ums Entdecken, Staunen und natürlich auch ums Spaßhaben.
1 Wochenende, 1.144 Führungen, 539 Führungsthemen,1 Ticket, 1 Wahnsinn. curt hat selbst eine Verwandlungsführung!  >>
BURGVIERTEL. Dass sich curt in Nürnberg ein wenig auskennt, wisst ihr ja. Wie schön für uns, dass wir hier in dieser Koop mit der Congress- & Tourismus-Zentrale Nürnberg, in der wir euch die Schönheit einiger Altstadtquartiere präsentieren, noch einiges lernen können. Bisher haben wir den Weinmarkt, den Augustinerhof, den Jakobsmarkt und den Handwerkerhof unter die Lupe genommen. Diesmal erkunden und verkünden wir, zu laut schmetternden Fanfaren, direkt vom Gipfel der Stadt: Das Burgviertel!
Zu allen Quartieren gibt es viel zu berichten – und wir fordern euch auf: Entdeckt Neues im Alten! Besucht die Quartiere und lasst euch überraschen, welche Perlen es dort gibt und wie wunderschön wir es hier haben, in unserer grandiosen Stadt.   >>
THEODOR-HEUSS-BRüCKE. ... BRÜ ZUM DRITTEN? Nein. Ein drittes Jahr in Folge ohne unser geliebtes Brückenfestival hätten wir schlichtweg einfach nicht verkraftet. Aber wir haben gute, wenn nicht sogar die allerbesten Neuigkeiten: Am 12. und 13. August kehrt einer der wichtigsten Grundpfeiler der Nürnberger Open-Air-Kultur wieder zurück unter die Theodor-Heuss-Brücke. Uns geht das Herz auf und wir zählen die Nächte, bis Bird Berlins Ruf erneut durch den gesamten Wiesengrund zu hören sein wird: BRÜ, BRÜ, verdammt nochmal, endlich wieder BRÜ!  >>
20210201_Allianz_GR
20210304_Mam_Mam_Burger
20221216_Stadtmuseum_Erlangen_Regine_von_Chossy
20210318_machtdigital
20221201_Waldorf
20221201_MfK_Avatar
20220812_CodeCampN
20220201_berg-it
20221122_KUF_Literaturpreis
20221221_KuF_Cover
20221201_BA_Beef_Club
20221220_SuP
20220601_Hofpfisterei
20221201_WLH
20221201_Kulmbacher_Moenchshof
20221001_GNM
20221101_curt_Terminkalender