NEWSTICKER

Burlesque Boylesque Show

FREITAG, 5. JANUAR 2018

#Burlesque, #Rote Bühne, #Theater

Das Theater Rote Bühne startet burlesque im neuen Jahr. Bevor am 27. und 28. Januar das hauseigene und zugleich Deutschlands erstes Burlesque-Ensemble seit 2008 mit ihrer brandneuen Burlesque Comedy Show „Burlesque Wonderland“ auf der Bühne stehen, stecken am Tag vor Heilig Drei Könige, am Freitag, 5. Januar, bei „Big Boylesque Burlesque“ ein paar besondere Königinnen in den Kostümen.

Männliche Künstler singen, tanzen, steppen, teasen, flirten und präsentieren beste erotisch-queere Unterhaltungskunst mitten in Franken. Mit dabei Julien Feuillet alias Julius von Badaboum, Darina Bouchet, Herr und Frau Schmidt, Dee Dee Chanelle, Miss Janie und Kinky Minsky als Gastgeberin, Fleur d‘Amour und Stagemaid.

BIG BOYLESQUE BURLESQUE
Freitag, 05.01.2018 // 20:00h

ROTE BüHNE
Vordere Cramergasse 11-13
90478 Nürnberg
Tel.: 0911 402213
www.rote-buehne.de




Twitter Facebook Google

#Burlesque, #Rote Bühne, #Theater

Vielleicht auch interessant...

THEATER SALZ+PFEFFER. In der vergangenen Woche traf ein russischer Luftangriff auf die ukrainische Stadt Mariupol das Theater im Zentrum der Stadt. In dem Gebäude, das für die russischen Streitkräfte lesbar mit dem Wort “Kinder” beschriftet war, hatten zwischen 500 und 1000 Menschen Zuflucht gesucht. Der Anrgiff zeigt exemplarisch und auf besondere Weise die Barbarei die dieser Krieg darstellt, wenn die Angriffe selbst vor den zivilsten Orten, in denen zudem Menschen Schutz suchen, nicht Halt macht. Natürlich sorgt die Nachricht für besondere Resonanz, auch in Deutschland, insbesondere bei den Kulturschaffenden.  >>
THEATER SALZ+PFEFFER. Gemeinwohl. Das Wort taucht in jüngster Zeit immer häufiger mal auf, hört sich auch ganz freundlich an, aber so ganz und gar versteht man noch nicht, was sich dahinter verbirgt. Dabei gibt es mittlerweile sogar ein Zertfikat für Gemeinwohl, vergeben vom Internationalen Verein zur Förderung der Gemeinwohl Ökonomie (GWÖ). Dieser Verein klassifiziert Unternehmen in vier Kategorien (Menschenwürde, Solidarität/Gerechtigkeit, ökologische Nachhaltigkeit und Transparenz/Mitentscheidung) und stößt einen Prozess an, der zu mehr von all dem führen soll. Nürnberg schmückt sich gern mit nachhaltigen Federn, und nicht zu Unrecht. Das stadteigene Spielzeugmuseum ist das erste Museum Deutschlands, das den eigenen Beitrag zum Gemeinwohl bilanzieren lässt. Und das erste in dieser Hinsicht zertifizierte Theaterhaus der Welt haben wir ebenfalls. Darüber sprachen mit mit Figurentheater-Chefin Wally Schmidt.  >>
THEATER SALZ + PFEFFER. Vor wenigen Tagen berichteten wir an dieser Stelle mit nicht wenig Begeisterung von den Bemühungen des Spielzeugmuseums um noch mehr Nachhaltigkeit (Spielzeugmuseum ist erstes gemeinwohlbilanzierendes Museum Deutschlands). Was wir dabei sozusagen übersehen haben: Nürnberg hat nicht nur das einzige Gemeinwohl-Museum Deutschlands, sondern auch das erste Theaterhaus der Welt mit Gemeinwohl-Zertifikat! Und zwar schon seit Juli 2021. Es handelt sich hierbei um das Theater Salz + Pfeffer.   >>
20220615_texttage_nbg
20220601_Science_Slam
20210318_machtdigital
20210201_Allianz_GR
20210304_Mam_Mam_Burger
20220601_Staatstheater
20220601_stars_luitpoldhain
20220401_esw_schorsch
20220601_GNM
20220601_Hofpfisterei
20220601_klassik_open_air
20220601_NMN_Double_up
20220608_Lesen_Fürth
20220201_berg-it
20220601_Kaweco
20220613_sustainable_conference
20220520_ION
20220601_diff
20220601_nbg_dig_fest
20220321_Woehrmuehle
20220613_E-Werk_40Jahre
20220415_CURT-_25JAHRE