1069 Kleidungspakete: Die Seebrücke dankt allen Spender*innen

SAMSTAG, 13. FEBRUAR 2021, Z-BAU

#Bihac, #Flüchtlingshilfe, #Seebrücke Nürnberg, #Space Eye, #Spenden, #Z-Bau

Klasse Aktion und mega erfolgreich: Am Samstag, 06.02., sammelte die Seebrücke Nürnberg im Auftrag von Space Eye im Z-Bau Klamotten und was man sonst so brauchen kann für Geflüchtete im bosnischen Bihac. Dort leben seit Auflösung des Flüchtlingslagers tausende Menschen unter schlimmsten Bedingungen unter freiem Himmel. 

Zehn Stunden lang waren die Ehrenamtlichen der Seebrücke vor Ort. Die Schlange der Menschen, die mit Spenden zum Z-Bau gekommen waren, reichte zeitweise vom Eingang B bis zum Parkplatz. Ganz gezielt hatte die Seebrücke um Hygieneartikel und Männerkleidung Größe M gebeten. Das hängt damit zusammen, dass es sich hierbei nur um eine von mehreren Sammelstellen der Regensburger NGO Space Eye handelte und jede für sich entsprechend zusammenpassende Pakete vorbereitete. Die Regensburger transportieren die Pakete nun in den kommenden Tagen nach Bosnien. 

Es sind nicht hunderte sondern tausende Güter, die an diesem Sammlungstag im Z-Bau zusammenkamen und die den Menschen vor Ort das Leben wenigstens ein bisschen erträglicher machen können. Die Seebrücke hat 1069 Kleidungspakete und 818 Hygienepakete gepackt, außerdem kommen 180 Schlafäcke und 60 Zelte in den Lieferwagen. 

Danke für eure Spendenbereitschaft! Und danke natürlich an die engagierten Menschen vor Ort! Supportet weiterhin die Seebrücke und Space Eye für ein menschenfreundlicheres Europa!

https://seebruecke.org
https://space-eye.org 




Twitter Facebook Google

#Bihac, #Flüchtlingshilfe, #Seebrücke Nürnberg, #Space Eye, #Spenden, #Z-Bau

Vielleicht auch interessant...

THEATER SALZ+PFEFFER. In der vergangenen Woche traf ein russischer Luftangriff auf die ukrainische Stadt Mariupol das Theater im Zentrum der Stadt. In dem Gebäude, das für die russischen Streitkräfte lesbar mit dem Wort “Kinder” beschriftet war, hatten zwischen 500 und 1000 Menschen Zuflucht gesucht. Der Anrgiff zeigt exemplarisch und auf besondere Weise die Barbarei die dieser Krieg darstellt, wenn die Angriffe selbst vor den zivilsten Orten, in denen zudem Menschen Schutz suchen, nicht Halt macht. Natürlich sorgt die Nachricht für besondere Resonanz, auch in Deutschland, insbesondere bei den Kulturschaffenden.  >>
20220601_Staatstheater
20220601_Science_Slam
20220615_texttage_nbg
20210318_machtdigital
20210201_Allianz_GR
20210304_Mam_Mam_Burger
20220601_diff
20220520_ION
20220601_MusikInstallationen
20220601_Hofpfisterei
20220601_stars_luitpoldhain
20220321_Woehrmuehle
20220613_E-Werk_40Jahre
20220601_klassik_open_air
20220613_sustainable_conference
20220401_esw_schorsch
20220601_StKat_OpenAir
20220201_berg-it
20220601_nbg_dig_fest
20220601_Kaweco
20220601_GNM
20220601_herzo_festival
20220608_Lesen_Fürth
20220601_NMN_Double_up
20220415_CURT-_25JAHRE