Schwarm-Power: 2.485,76 Euro für die Ukraine

FREITAG, 11. MäRZ 2022, NüRNBERG/FüRTH

#Frankenkonvoi, #Jede Spende Hilft, #Schwarm, #Spenden, #standwithukraine, #Ukraine

Ihr habt es mitbekommen, wir haben es ja auch umfangreich kommuniziert: curt hat Spenden gesammelt. Wobei, das ist nicht ganz richtig formuliert. Denn: curt hat andere unterstützt, Spenden zu sammeln, von euch, den Boulderern und Kaffeetrinker*innen und Yogaturner*iennn dieser Stadt. 2.485,76 Euro für den Frankenkonvoi sind in knapp einer Woche zusammengekommen.

Und darauf sind wir ein bisschen stolz. Das Prinzip unserer Aktion Jede Spende hilft ging bzw. geht so: Jede Spende hilft. Auch wenn sie klein ist, auch wenn es die paar Münzen am Boden der Hosentasche sind. Der übrige Euro. Wenn viele das spenden, was sie gerade spenden können, kommt am Ende viel zusammen. Um zu sammeln, mussten wir andere von dieser Idee berichten, denn da wir mit unserem Büro in einem großen Haus sitzen, sind wir für Spender*innen schlecht zu erreichen. Gut zu erreichen hingegen sind unsere Freund*innen in der Gastronomie, im Einzelhandel, in der Kultur, im öffentlichen Leben. Wie schön, dass wir 13 von ihnen für die Idee gewinnen konnten!

Sie heißen noch einmal und mit großem Dank: Boulderhalle E4, Hempel’s Burger, Buchhandlung Jakob, Fachmarie, Kaffe Hörna, Candy’s Café, 8bar Yoga, Parks, Kerzenwerkstatt, Afterwork Bar, Gostner Hoftheater, Café Katz und Guerilla Gröstl.

Wie es momentan ausschaut, will der Großteil dieser Jede-Spende-Hilft-Partner die Spendenbox stehen lassen und weitersammeln, denn die Lage in der Ukraine ist heute nun auch nicht weniger dramatisch als zu Beginn der Aktion, leider eher im Gegenteil. Die Gelder werden weiterhin an den Frankenkonvoi gehen. Haltet die Augen offen! Und falls ihr selbst eine solche Box aufstellt, gebt uns gerne jederzeit Bescheid (andreas[ät]curt.de), dann kommunizieren wir das entsprechend.

Der Frankenkonvoi, die ehrenamtlich aufgezogene, schlanke und schlaue Hilfsorganisation aus Fürth, hat vor Ort mittlerweile ein Lager für Sachspenden organisiert, plant Hilfslieferungen ins Land und baut eine Suppenküche auf. Aktuelle Sachstandsberichte findet ihr immer wieder mit Bildern und allem bei Facebook. Da wisst ihr Bescheid, dass mit eurem Geld kein Unfug angerichtet wird. Ein ausführliches Interview mit Peter Kunz vom Frankenkonvoi lest ihr im nächsten Heft und dann auch bald online.

---

#standwithukraine

Frankenkonvoi: Facebook
 




Twitter Facebook Google

#Frankenkonvoi, #Jede Spende Hilft, #Schwarm, #Spenden, #standwithukraine, #Ukraine

Vielleicht auch interessant...

FüRTH. Der Frankenkonvoi ist uns nicht erst seit unserer Spendensammlung für die Ukrainehilfe der Fürther ans Herz gewachsen. Die NGO hat ständig diverse Krisengebiete und die Menschen dort im Blick und liefert verlässlich schnelle, unbürokratische und uneigennütze Hilfe (alle Infos in unserem ausführlichen Interview mit Peter Kunz). An diesem Wochenende könnt ihr die Köpfe hinterm Konvoi kennenlernen – und dabei gute, faire Sachen shoppen.  >>
THEATER SALZ+PFEFFER. In der vergangenen Woche traf ein russischer Luftangriff auf die ukrainische Stadt Mariupol das Theater im Zentrum der Stadt. In dem Gebäude, das für die russischen Streitkräfte lesbar mit dem Wort “Kinder” beschriftet war, hatten zwischen 500 und 1000 Menschen Zuflucht gesucht. Der Anrgiff zeigt exemplarisch und auf besondere Weise die Barbarei die dieser Krieg darstellt, wenn die Angriffe selbst vor den zivilsten Orten, in denen zudem Menschen Schutz suchen, nicht Halt macht. Natürlich sorgt die Nachricht für besondere Resonanz, auch in Deutschland, insbesondere bei den Kulturschaffenden.  >>
WOLFSGARTEN. Das Schöne und Gute bei curt ist, dass wir – fast schon egal, wie mies es da draußen läuft – trotzdem immer über großartige Dinge berichten dürfen. Über den WOLFSGARTEN haben wir bereits im Januar 2020 berichtet. In dem „Biosphärenschutzgebiet“ sollte ein sehr naturnahes Stadtteil- und Begegnungszentrum entstehen, „ein öffentlicher Nachbarschafts- und Nutzgarten für ökologische, nachhaltige und kulturelle Themen und Projekte“, so beschrieben Silke und Phil Würzberger damals die Pläne ihres gemeinnützigen Unternehmens WOLFSHERZ
Heute wissen wir: genau das ist es. Ein richtig gutes Projekt.

curt hat nun dem WOLFSGARTEN eine Photovoltaikanlage ermöglicht – finanziert von der Stiftung meistro
Ein Zufall ist das nicht: Steff Neukam ist seit 1. Januar 2024 Geschäftsführer der Stiftung – und seit sehr vielen Jahren Freund und Partner von curt. Wir haben das Medium, das Netzwerk und Geld zu vermitteln, das fühlt sich wirklich ganz gut an. Aber wie genau kommt es dazu?  >>
20240401_Stadttheater_Fürth
20240401_Pfuetze
20240401_Staatstheater
20240201_VAG_D-Ticket
20240507_NueDigital
20240401_Neues_Museum_RICHTER
20240401_Idyllerei
20240401_Wabe_1
20230703_lighttone
20240401_Comic_Salon_3
2024041_Berg-IT
20240401_ION
20240201_mfk_PotzBlitz
20240411_NbgPop_360
20240401_Theater_Erlangen
20240401_D-bue_600