NEWSTICKER

Das beste Wichtelgeschenk: LED ZTRSSNKRZR

DONNERSTAG, 22. OKTOBER 2020, NÜ/FÜ/ER

#CD-Vorstellung, #Kulturmagazin, #Straßenkreuzer, #Weihnachtsgeschenk

Dass der Straßenkreuzer neben der Pressebranche auch im Musikbusiness unterwegs ist, weiß nicht jeder. Schon zum 19. Mal erscheint die Straßenkreuzer-CD, pünklich zum Weihnachtsgeschäft. LED ZTRSSNKRZR heißt das Werk in diesem Jahr.

Das Musikgenre ordnet sich irgendwo zwischen fränkischem Rock und Pop ein. Bands und Solokünstler aus den Bereichen Rock´n´Roll, Singer/Songwriter, Weltmusik, Electronica bis hin zu Kirchenorgelklängen haben ihre Lieder gespendet. Tontechnicker Zattl hat die dann aneinandergefädelt und heraus gekommen ist eine CD, die man in einem Stück stimmig durchhören kann. 
 

Auf dem Cover ist der abgestürzte Zeppelin „Hindenburg“ zu sehen, den die britische Rockband Led Zeppelin 1969 für ihr Debütalbum „Led Zeppelin“ verwendete. Ein Jahrhundertwerk, das anfangs von der Musikpresse geächtet wurde und heute als eines der wichtigsten Rockalben aller Zeiten gehandelt wird. Grafikerin Bianca Scholz verwandelte das Luftschiff in eine Gurke aus dem Knoblauchsland. Für das Vorwort interviewte Stefan Gnad Peter Harasim vom Concertbüro Franken. Der Konzertveranstalter und Sänger der Band The Ramrods hat viel gute Musik gehört in seinem Leben, aber Led Zeppelin hat ihn nachhaltig begeistert.

In Nürnberg, Fürth und Erlangen kann man die CD für 13,50€ erwerben. 7€ bleiben dabei beim jeweiligen Verkäufer.

Alle Musikkünstler:
Rathausturm Fürth (Glock'n'Roll), Kaufkraft (Rotzpop), Pengertzratzn (Heimatlied), Budde Thiem (Küchenjazz), Edda B. & Dieter Weberpals (Meditation/Weltmusik), Geneva (Acoustic Folk/Singer/Songwriter), Quiet Streets (Alternative Rock/Britpop), Hartz Angels (Hip-Hop), Maffai (Postpunk), Worst Advice (Punkrock), J.O.E. (Progressive Rock), Maggie's Madness (Hard'n'Heavy, alte Schule), Muddy What? (NuBlues), Metropolski Cirkus Orkestar (Balkan goes Weltmusik), Nun flog Dr. Bert Rabe (Rabenpop in der Rap-Edition), Trecker (Stoner Rock), Skull Sized Kingdoms (edle Electronica), LEAK (cinematic Indierock), Evgenia Rubinova (Piano-Queen/Klassik), Fischer & Rabe (Piano Soul vs. Mundart Riot) und Artur Muschaweck (Kirchenorgel)




Twitter Facebook Google

#CD-Vorstellung, #Kulturmagazin, #Straßenkreuzer, #Weihnachtsgeschenk

Vielleicht auch interessant...

Noch bis 31. Januar. könnt und solltet ihr, so ihr unter 30 seid, eure Texte für den 33. Fränkischen Preis für junge Literatur einreichen (ausgerichtet von den Nürnberger Literaturläden). 1.500 Euro gibt es insgesamt zu gewinnen, die auf die Preisträger*innen aufgeteilt werden. Gleich doppelt freuen durfte sich in diesem Jahr Lisa Neher, die Erstplatzierte der Jury und Gewinnerin des Publikumspreises. Sie wurde hier von unserem Andreas Thamm befragt, der sich übrigens auf Platz 2 schrieb.  >>
MAGAZIN  09.10.2020
NÜ/FÜ/ER. Wir haben wirklich schon seit vielen Jahren ein freundschaftliches Verhältnis zum Sozialmagazin Straßenkreuzer. Wenn man monatlich Magazine herausbringt, die man gegenseitig gut findet, dann verbindet das eben. Und auch inhaltlich gibt es doch immer wieder mal Überschneidungen, soziale Themen sind nun mal auch curt-relevant. Da Gut gut tut, gibt es ab sofort eine eigene Kolumne in curt, in der wir ein Einblick geben werden in die vielfältigen Aktivitäten, die die Straßenkreuzer-Welt so ausmachen.   >>
20210318_machtdigital
20210304_Mam_Mam_Burger
20210201_Allianz_GR
20211001_Feuchtwangen
20211001_Staatstheater
202110_Schwabach_Lesart
20210929_Filmhaus
20211001_Kaweco
20211013_Mummpitz
20211001_E-Werk
20210801_berg-it
20211001_MUZ
20210401_Umweltbank_360
20211001_Hoertnagel
20201201_KommVorZone
20211001_Consumenta
20211001_nuejazz
20210809_Stereo_Prinzip_Hoffnung
20211001_Zukunftsmuseum
20210101_Theresien_KH_Baby
20210117_curt_Image