Lesen! Fürth: Zwischen Buchdeckeln, Geschichten und Poesie

27. JUNI 2024 - 7. JULI 2024, FüRTH

#Festival, #Kultur, #Lesen!, #Literatur, #Literaturfestival, #Poesie

Weil LESEN! eindeutig der schlauste Zeitvertreib ist, schreiben wir noch ein paar Extra-Ausrufezeichen dahinter!!! Vom 27. Juni bis 7. Juli findet sich in Fürth wieder ein kuratiertes Who is Who der Literaturwelt zusammen und stellt an den idyllischsten Kleeblatt-Orten seine neuen Romane vor. Obendrein gibts freilich auch Signierstunde für Bibliophile, während die regionale Schreibszene ihr buntes Programm auffährt.

Zum Spektakel-Auftakt gibt sich der Ostberliner Bestseller-Autor Maxim Leo die Ehre, um am 27.6. den Menschheitstraum ewiger Jugend wahr werden zu lassen. Von Wehwehchen, unerfüllten Hoffnungen und Krankheiten geplagte Romanprotagonist:innen, die plötzlich wieder jugendlich fresh am Start sind und damit gewaltigen Wirbel auslösen. Eine humorvolle Geschichte über Moral und Ethik der ewigen Existenzberechtigung, die auch gar nicht mal mehr so unrealistische Fragen stellt.

Tags drauf dann die Ingeborg-Bachmann-Preisträgerin Inka Parei, die sich in ihrem neuen Buch „Humboldthain“ mit den Folgen deutscher Nachkriegsgeschichte befasst, erzählt anhand eines rührseligen Familienschicksals in Ostberlin. Am Samstag, 29.6., gehört der rumänischen Schriftstellerin Dana Grigorcea wiederum die Lesebühne. Ihr Roman begleitet einerseits den aufstrebenden Bildhauer Constantin Avis bei seinem Schaffen im ambivalenten New York der Zwanzigerjahre, andererseits die Schriftstellerin Dora, die ein ganzes Jahrhundert später dessen Spuren verfolgt. Verbunden sind beide durch die Frage nach dem wahren Wesen der Kunst. Kunstvoll begleitet wird die Lesung deshalb von Konzertpianistin Ana Silvestru.
Nur zweimal schlafen, schon könnt ihr dem Wiener Autor, Musiker und Slammer Elias Hirschl beim nahezu prophetischen „Content“ zuhören. Der satirischen Storyline über die Generation ChatGPT und den absurden Auswirkungen von Clickbait. Fürth liest! Was dann passiert, wird dich umhauen …
Am 3.7. folgt die literarische Liebeserklärung an den Fußball mit Dramatiker Moritz Rinke. Klar, dass diese auf jeden Fall im ASV Fürth Stadion stattfindet! Torwandschießen inklusive.

Donnerstag, Verbandstag! Die Jahreslesung des Verbandes deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller, Regionalgruppe Mittelfragen (VS) trägt nicht nur einen besonders opulenten Namen, sondern hat auch besonders Opulentes zu bieten: Geschichten von Vögeln, falschen Buchten und Eigenwilligkeiten zum Beispiel. Lyrisch verpackt und gekonnt prosaisch verwertet.
Der von der Europäischen Union ausgezeichnete Schriftsteller Matthias Nawrat steckte wiederum die gesamte geopolitische Lage Europas zwischen zwei Buchdeckel, um sie am 4.7. für euch wieder auszupacken. Ein persönliches Reisetagebuch, das von Begegnungen und Erfahrungen in und neben den Zentren postkommunistischer Lebensräume berichtet.

Dana Vowinckels liest einen Tag später aus ihrem Debütroman „Gewässer im Ziplock“ und erzählt von den großen und kleinen Momenten des Glücks, aber auch des Schmerzes. Eine Geschichte über eine jüdische Familie, stumme Erwartungen und folgenreiche Entscheidungen.
Das literarische Finale liefert euch Lene Albrecht am 6.7. mit ihrem Buch „Weiße Flecken“, in dem sich die Journalistin, Lektorin und Moderatorin mit den Spuren des deutschen Kolonialismus in Togo auseinandersetzt. Eine Erzählung, die obendrein auch in Verstrickungen ihrer eigene Familiengeschichte führt.
Und weil all das freilich noch nicht reicht, kommt übers gesamte Festival verteilt auch noch die regionale Szene zu Wort und Ohren. Den lyrischen Ausklang liefern dann Pauline Füg und Tobias Heyel gemeinsam mit allerhand Nachwuchs-Poet:innen, die beim Next-Generation-Poetry-Slam am 7.7. um die Gunst des Publikums reimen. Also auf zum LESEN! und Klatschen!
---
LESEN! Das Literaturfest in Fürth

27. Juni bis 07. Juli an verschiedenen Kulturorten
Tickets und Infos unter www.fuerth.de/LESEN

 




Twitter Facebook Google

#Festival, #Kultur, #Lesen!, #Literatur, #Literaturfestival, #Poesie

Vielleicht auch interessant...

MAGAZIN  07.07.-09.07.2023
KATHARINENRUINE. Die Schreibenden, und curt fühlt sich ausdrücklich mitgemeint, haben in Nürnberg im Sommer einen besonderen Platz in der Stadt. Ein Wochenende lang gehört der Literatur, den Literaturschaffenden, den Literaturfans die Katharinenruine und das Drumherum. Die texttage mit textualienmarkt holen große Namen in die Stadt und präsentieren gleichzeitig die gesamte Bandbreite der regionalen Szene. Wie genau das alles von statten geht, wissen die Organisatorinnen Kathleen Röber und Grazyna Wanat.  >>
MAGAZIN  04.11.-12.11.2023
SCHWABACH / ANSBACH / LAUF. Im Leseherbst schließen sich die Kleinstädte der Region traditionellerweise zum Literatur-Hotspot zusammen: Lesart heißt das Festival in Schwabach, Lauf und Ansbach – und in allen drei Orten werden vom 
4. bis 12. November Bestseller, Newcomerinnen, preisgekrönte Autor:innen, gewichtige Persönlichkeiten und echte Geheimtipps zu entdecken sein. Das Programm steckt voller literarischer Entdeckungen – an jedem einzelnen Abend. Wir schauen ausschnittsweise drauf.   >>
PLANKENFELS. Seit zwei Jahrzehnten verwandeln sich für ein paar Tage im Sommer 20 Hektar fränkischer Waldboden in eine Kulturlandschaft der unzähligen Möglichkeiten. Noch vor dem eigentlichen Jubiläum der Klangtherapie vom 03. bis 06. August 2023 lässt curt’s hauseigene Plaudertasche Matze Gründl in seinem Podcast Zwei Flaschen Wein diejenigen zu Wort kommen, die diese Festivalperle mit grenzenloser Leidenschaft aufziehen. Ein Gespräch mit vier Mitveranstalter:innen, das Einblicke in die Geschichte, Hintergründe und Besonderheiten des Projektes ermöglicht. So viel sei verraten: Die Klangtherapie ist definitiv ein Unikat unter den Festivals der Region. Abseits des Kommerzes, meilenweit entfernt vom Mainstream, dafür ganz nah an der perfekten Utopie.   >>
20240601_Staatstheater_Wiese
20240601_LiteraTouren
20240601_Retterspitz
20240601_Staatstheater_Erlangen
20240708_Jakobsmarkt
20220401_esw_schorsch
20240715_Youngagement
20240201_VAG_D-Ticket
20240709_Leipzig-Nbg
20240411_NbgPop_360
03072024_Klangtherapie Festival
20230703_lighttone
20240601_Kaweco
20240715_supermART
No upcoming events found