KommVorZone: Die Kulturplattform kehrt zurück!

3. JUNI 2022 - 30. JULI 2022, ANNAPARK

#Annapark, #Kommvorzone, #KUF, #Kulturladen, #Südpunkt, #Unterhund

11xGRÜN steht für elf Kulturläden, elf städtische, schöne Veranstaltungsorte, die das Thema Nachhaltigkeit, Umwelt, lebenswerte Zukunft gemeinsam mit der Stadtgesellschaft be- und durchleuchten wollen. Dabei gehören über 50 Veranstaltungen in diesem Jahr zum Schwerpunkt – ob Hochbeet, DIY-Workshops, Repaircafés, Exkursionen oder Netzwerktreffen mit Ideengeber*innen. curt ist dabei und begleitet 11xGRÜN als Medienpartner. Die KommVorZone gehört auch dazu.

Die partizipative Kulturplattform KommVorZone des Amts für Kultur und Freizeit (KUF) startet am Freitag, 3. Juni, ab 17 Uhr mit Nürnbergs Oberbürgermeister Marcus König und einem proppenvollen Eröffnungsprogramm. So stehen Dakooka aus der Ukraine und Unterhund aus Gostenhof auf der Bühne, und es gibt ein erstes Wiedersehen mit den Macherinnen und Machern des Programms. Bis Ende Juli darf man sich im Annapark beim Ritter-von-Schuh-Platz und an weiteren Plätzen in der Südstadt auf das „Wohnzimmer“ im Freien mit seiner Bühne und zahlreichen Aktionen freuen.

Die Angebote reichen von Speed-Datings mit Politikerinnen und Politikern, Werkstätten und Workshops bis hin zu Konzerten, Poetry Slams und Sport- und Bewegungsangeboten. Dabei dient der zentrale Projektkiosk im Annapark als Anlaufstelle für alle Interessierten. In diesem Jahr richtet sich das Programmangebot verstärkt an Jugendliche, ältere Menschen und Menschen mit Handicap.

Ab der Eröffnung des zweiten Kultursommers in der Südstadt nach der erfolgreichen ersten Runde der KommVorZone 2021 hat der Projektkiosk jeweils von Mittwoch bis Sonntag geöffnet. Neben vielen Veranstaltungen gibt es die Möglichkeit, sich für Workshops Plätze zu sichern, Spiel- und Sportgeräte auszuleihen und sich selbst an der KommVorZone zu beteiligen.

Die KommVorZone ist ein partizipatives Stadtteilprojekt, in dem die Bevölkerung – hier der Südstadt – selbst ihre eigenen Veranstaltungen für ein achtwöchiges Open-Air-Programm im eigenen Quartier plant und durchführt. Dazu hat sich eine „Programmgruppe“ seit sechs Monaten regelmäßig getroffen, um das Programm nach den Bedürfnissen der Menschen aus der Südstadt auszurichten. Alle Ideen für die Angebote und Veranstaltungen und deren Umsetzung sind gemeinsam mit den Projektleiterinnen Olga Komarova und Marina Moos mit Unterstützung von KUF im südpunkt entwickelt.
Aber dabei bleibt es nicht: Es können fortlaufend Ideen für das Projekt eingebracht werden, denn die Programmgruppe trifft sich auch während der Projektlaufzeit und ist offen für weitere Impulse. Alle Nachbar*innen aus der Südstadt sind weiterhin eingeladen, sich einzubringen und bei der Umsetzung mitzuwirken.

Während der KommVorZone gibt es jeden Mittwoch das Speed Dating mit Akteuren aus Politik, Stadtverwaltung und freier Szene im Wechsel mit dem „Südstadt-Parlament“. Hier werden Themen aus dem Stadtteil verhandelt, Meinungen ausgetauscht und Lösungsansätze gefunden.
Diese Formate sollen neue Diskussionsstrukturen innerhalb der Stadtbevölkerung schaffen und den Austausch mit Politik und Verwaltung fördern, denn man sitzt sich direkt auf Augenhöhe gegenüber. Grundsätzlich besteht der Anspruch, möglichst diverse Akteurinnen und Akteure sowohl in der Programmgruppe als auch im späteren Veranstaltungsprogramm einzubinden.

Jeden Sonntag finden Kulturpicknicks, z.B. mit dem lateinamerikanischen Ceclam e.V., dem Äthiopischen Kulturverein Nürnberg e.V. und dem Ukrainer in Franken e.V. im Annapark statt. Samstags wird es kreativ, etwa beim „Skulptur-Upcycling“, beim Malen im Kinderatelier oder dem Workshop für erwachsene Malbegeisterte, Pflanzentausch mit Blumentopfgestaltung oder einem HipHop-Workshop. Erstmalig wird auch ein Workshop in englischer Sprache mit Übersetzung angeboten, der Themen aus der Naturwissenschaft über kreatives Gestalten vermitteln möchte.

Hinzu kommen Veranstaltungen rund um die Themen Diversity, Interkultur und Inklusion, wie die Global Art Jam, Dance-Ability für RollstuhlfahrerInnen oder Blind Yoga. Jeden Mittwoch liest die Stadtbibliothek im südpunkt für Kindern unter freiem Himmel vor. Immer Freitag abends ist ein Programm mit Konzerten, Poetry Slam oder Performances geboten.
Tagsüber gibt es jeden Donnerstag, Freitag und Samstag ein Sport- und Bewegungsangebot, z.B. Dancing Feet für Kinder von Monika Camara, Tango im Park von Hugo Trevisi oder der Initiative tanzn von Eleonora Allerdings und Sophie Habenicht sowie vom Bildungszentrum Nürnberg.

Neben den Aktionen im Annapark finden Interventionen an weiteren Orten der Südstadt statt. Ob Radrundfahrt durch die Südstadt mit rollendem DJ vom Subkulturverein, die Klangskulptur X-Spaces vom Medienkunst Kollektiv hadihopsasa oder Videoworkshops unterwegs.

___
KOMMVORZONE
03. Juni bis 30. Juli, Annapark.
Finanziell wird die KommVorZone von der Zukunftsstiftung der Sparkasse Nürnberg unterstützt.

11xGRÜN
– Nürnberger Kulturläden° machen’s nachhaltig
Mehr dazu auf www.kulturlaeden.nuernberg.de




Twitter Facebook Google

#Annapark, #Kommvorzone, #KUF, #Kulturladen, #Südpunkt, #Unterhund

Vielleicht auch interessant...

NüRNBERG. Die Nürnberger Kulturläden° setzen die im vergangenen Jahr begonnene Reihe 11xFair auch in diesem fort. Alle Angebote unter diesem Siegel setzen sich im Weitesten mit sozialer Gerechtigkeit, Teilhabe und/oder Nachhaltigkeit auseinander. Und: Im Rahmen der Reihe wird ein wichtiger Geburtstag begangen: 75 Jahren Grundgesetz – das coole Gesetz mit der unantastbaren Menschenwürde. Wir gratulieren uns allen dazu!  >>
MAGAZIN  09.12.-23.01.2024
Kathi selektiert für euch das Poetry Slam Angebot. 
Kathi Mock hat 2010 Poetry Slam für sich entdeckt und seither  zahlreiche Auftritte im gesamten deutschsprachigen Raum absolviert. Seit 2014 lebt sie in Erlangen, wo sie seit 2015 den monatlichen U20-Poetry-Slam mitorganisiert und moderiert. Seit Februar 2020 organisiert sie zudem die monatlichen Poetry Slams im Nürnberger Parks und Erlanger E-Werk, ist abwechselnd mit Lucas Fassnacht Gastgeberin bei „Lesen für Bier“ im Parks und Mitglied beim Improvisationstheaterensemble „holterdiepolter!“ in Nürnberg.  Die Poetry-Slam-Kolumne im curt gibt es seit März 2019.  >>
20240401_PolnFilmwoche
20240401_Staatstheater
20240401_Stadttheater_Fürth
20240401_Pfuetze
20240401_Wabe_1
20230703_lighttone
20240201_VAG_D-Ticket
20240201_mfk_PotzBlitz
20240401_Theater_Erlangen
2024041_Berg-IT
20240401_ION
20240411_NbgPop_360
20240401_Neues_Museum_RICHTER
20240401_Comic_Salon_2
20240401_Idyllerei
20240401_D-bue_600