Utopie und Ekstase: Prinzip Hoffnung im Club Stereo

DIENSTAG, 22. JUNI 2021, CLUB STEREO

#A Tale Of Golden Keys, #Apaath, #Bernd Begemann, #Club Stereo, #Elena Steri, #Konzert, #live, #Me & Reas, #Prinzip Hoffnung

Eigentlich mehr als cool, wenn man ein kleiner Indie-Club mitten in der Nürnberger Altstadt ist. Und andererseits saublöd, wenn dann eine Pandemie ausbricht. Der Club Stereo hat sich durchgehangelt, durch das vergangene Jahr, hat Merch produziert und einen kleinen Straßenbiergarten etabliert. Trotzdem, andere hatten und haben es leichter, wieder zu ihrem Kerngeschäft zurückzukehren. Nun aber liegt uns ein Programm vor, in gewohnter Qualität, wie zu guten alten Zeiten. Prinzip Hoffnung. Der Vorverkauf läuft. Die Vorfreude übersteigt jedes Maß.

In seiner Ankündigung scheut der Club Stereo, zurecht, vor großen Worten nicht. Und beschreibt, was wir alle irgendwie gemerkt haben. Dass Clubs eigentlich mehr sind als bloß Zappelkeller, sondern vielmehr und im Idealfall Orte der Utopie und Solidarität, der Alltagsflucht und der Ekstase. Die Bedeutung dieser Kulturorte sei unterschätzt worden. Die Pandemie gibt der Gesellschaft die Chance, diese Perspektive neu zu justieren. 

Für das Club-Stereo-Team bestand in dieser Zeit – Seit März 2020! – die große Aufgabe darin, den Glauben nicht zu verlieren. Daran, dass die Clubkultur, wie wir sie lieben, zurückkehren wird. Mit der Reihe Prinzip Hoffnung möchte man nun die ersten Schritte wagen. Es wird alles noch ein bisschen anders sein. Angepasst an die jeweils zum Zeitpunkt der Veranstaltung geltenden Regel. Aber vielleicht gerade deshalb: Wir gehen von einem höchst emotionalen Wiedersehen aus.

Die Reihe startet am 03.09. im Korn’s mit Claus aus dem Wohnzimmer. Dahinter verbirgt sich Claus Friedrich, Sänger von Your Careless Spark und ehemals Keyboarder von Wrongkong. Lokale Größe also und einer der Menschen, die in den vergangenen 15 Jahren mit am häufigsten ein Stereo-Künstler waren. Den Namen hat er Corona zu verdanken, denn seit April 2020 streamt er so gut wie wöchentlich kleine Konzerte aus seinem Wohnzimmer, bei denen auf Wünsche aus dem Chat reagiert. Jetzt wird es Zeit, diese Form des Konzerts vor ein Präsenz-Publikum zu bringen. 

Weiter geht’s dann am 09.09. direkt mit den nächsten Stereo-Lieblingen, Me & Reas, ebenfalls im Korn’s. Die Indie-Folk Helden für Herz und Tanzbein haben in der Pandemiezeit nicht weniger als drei EPs aufgenommen und bringen deshalb einiges an neuem Material mit. Es war auch sonst keine ganz schlechte Zeit für die Band, die kürzlich beim Label Uncle M. unterschrieb und deshalb bald nur noch auf riesigen Stadionbühnen zu sehen sein wird. 

Und wer auf Me & Reas steht, kann, wenn das die Regeln zulassen würden, gleich vor Ort bleiben, denn am nächsten Tag, 10.09. spielen die nächsten Regio-Heroes mit Feingefühl für Indie-Melodien im Korn’s: A Tale of Golden Keys, deren neustes Album The Only Thing That’s Real wir seit Erscheinen bei jeder Gelegenheit abfeiern und empfehlen wollen.

Nachdem dann mit Bernd Begemann die erste überregionale große Nummer ins Korn’s kommt (11.09.), kriegen wir endlich auch unseren Keller zurück: Am 15.09. stehen Apaath auf der guten alten Club-Stereo-Bühne. Die Post-Hardcore-Band aus der Ansbacher Ecke hat ihr Debütalbum dabei: Schere Zange Glück steckt voller vertrackter Brutalität, musikalischem Anspruch und dem Zorn der Gerechten.

Das gesamte Programm Prinzip Hoffnung reicht momentan bis zum 23.10., wenn Shootfingstar elena steri mit Band zu Gast sein wird. Dazwischen freuen wir uns unter anderem auf Bühnenskulptur und Powerpop mit der Kapelle Petra, ausufernde Indie-Arranegements von Linda Rum und unser aller Vorbild, das Urviech des deutschen Popjournalismus Linus Volkmann. Und noch einiges mehr. Das komplette Programm findet ihr bereits auf der Stereo-Homepage. Und Obacht bitte: Der Vorverkauf läuft und er läuft wie geschmiert. Ihr müsst euch ranhalten jetzt.

___
Club Stereo
Prinzip Hoffnung

Klaragasse 8, Nbg.




Twitter Facebook Google

#A Tale Of Golden Keys, #Apaath, #Bernd Begemann, #Club Stereo, #Elena Steri, #Konzert, #live, #Me & Reas, #Prinzip Hoffnung

Vielleicht auch interessant...

MAGAZIN  11.05.2024
ERLANGEN. Der Kulturpunkt Bruck lädt am 11. Mai gemeinsam mit zahlreichen Kooperationspartnern zum Familienfest GRÜNE ART rund um den Brucker See ein. Bei freiem Eintritt gibt es von 13 bis 18 Uhr jede Menge Aktivitäten: Ein Kleinkunstmarkt, Informations- und Mitmachstände sowie internationale Essens- und Getränkestände. Verschiedene Bewegungsaktionen am und im See wie Stand-Up-Paddling oder eine Fährüberfahrt mit einer eigens für das Fest gebauten Fähre sorgen für viel Spaß. Im malerischen "UnserGarten Bruck" erwarten euch eine Pflanzenbörse, ein Gartencafé, ein Gartenladen und eine Kinderlesung des Theaters Erlangen.  >>
ST. EGIDIEN KIRCHE. Im Sommer dieses Jahres erschien sein neues Album "Mechanisms of Maximalism". Nach sieben langen Jahren Wartezeit! Nach wie vor macht der Nürnberger mit überregionaler Bedeutung einen frickeligen Elektro-Pop-Songwriter-Sound, ist dabei aber zugänglicher und reifer in seinem Songwriting geworden. Charakteristisches Gitarrenspiel trifft auf freche Beats und Synthies und diese sehr einzigartige Stimmfarbe. Vor allem aber geht es Vincent von Flieger in 2023 um Inhalte, die unausweichlich sind. Es geht um Wachstum, Digitalisierung, mediale Überforderung, ums Klima und immer wieder um die Frage, wie wir uns Handeln kommen. Zur Liveumsetzung dieses vielschichtigen Werks hat Vincent von Flieger in der Regel eine vierköpfige Band dabei, mit mehrstimmigem Gesang, Gitarre, Synthesizer, Baritonhorn, Beats und Livedrums. Wenn er am 15. Dezember in die Egidienkirche kommt, reicht das nicht, denn dieser Abend soll nicht nur etwas Besonderes, sondern etwas ganz, ganz Besonderes werden. VvF erweitert seine Livebesetzung daher mit Cello, Harfe und dem Desirenenchor rund um Aga Labus. Support kommt von der Experimental-Pop-Künstlerin LiÆN, die an diesem Abend von Marius Denzler an der Gitarre begleitet wird. Und dann auch noch in der atmosphärischen Kulisse der Egidienkirche. Das Ganze könnte ein spektakulärer Abend werden!

Vincent von Flieger
FR 15.12., Egidienkirche.
curt vergibt 2x2 Tickets via Insta und per Mail. Schreibt uns an gewinnen@curt.de, Stichwort: Fliegerlieder!

 

   >>
“curt tut gut gut” - ein Slogan, wie er in keinem grammatikalisch korrekten Buche stehen sollte, wenngleich er hundertprozentig korrekt ist. Denn wir kooperieren mit den coolsten und wertvollsten Locations der Stadt. Eben dort, wo es gut ist und immer irgendwo ein curt rumliegt. Als Heft, aber auch in Form hemmungslos abfeiernder curt-Mitarbeiter:innen. Unser Eventkalender blüht wieder in seiner vollen Pracht und zeigt euch verlässlich, wo es lang geht! Und wir schmeissen dank dieser fruchtbaren Zusammenarbeit auf @curt_magazin_nfe mit Gästelistenplätzen nur so um uns! Doch unter den Bühnenbrettern mancher Kulturorte schlummert auch abseits der Veranstaltungen noch viel mehr Wissenswertes, was wir nun für euch bedingungslos ans Tageslicht zerren werden. Aus Gründen der Anerkennung für die dort stattfindende, kulturelle Arbeit. Und aus Liebe. Hier sind unsere aktuellen VENUES OF LOVE – samt behutsam recherchierter curt-Tipps. Für euch, für uns, für alle. CURT YOUR LOCALS!  >>
20240401_Stadttheater_Fürth
20240401_Pfuetze
20240401_Staatstheater
20230703_lighttone
20240401_Wabe_1
20240411_NbgPop_360
20240401_Theater_Erlangen
20240507_NueDigital
20240401_ION
20240201_VAG_D-Ticket
2024041_Berg-IT
20240401_Idyllerei
20240201_mfk_PotzBlitz
20240401_Neues_Museum_RICHTER
20240401_Comic_Salon_3
20240401_D-bue_600