St. Katharina Open Air

16. JUNI 2022 - 3. JULI 2022, KATHARINENRUINE

#Der Nino aus Wien, #Ferge x Fisherman, #Festival, #Figure Beach, #Golden Dawn Arkestra, #Katharinenruine, #Konzert, #Me & Reas, #Slow Down Festival, #St. Katharina Open Air

Die ganze Zeit Musik in der außergewöhnlichen Location: Das St. Katharina Open Air vom 16. Juni bis 3. Juli läutet den Konzert- und Kultursommer in der Katharinenruine ein. Das proppenvolle Programm kombiniert Geheimtipp-Acts, die man sonst nicht zu sehen bekäme, mit besonderen Lieblingen von hier. Der Konzertsaal unter freiem Himmel mit der absolut geilsten Atmosphäre darf wieder voll ausgelastet werden.

Das Programm, das quasi so gut wie jeden Tag ein Konzert beinhaltet, eröffnet das spektakuläre Golden Dawn Arkestra (16.06.): 20 Leute, die aussehen wie eine Zirkustruppe vom Mars und extrem tanzbare Musik mit 70s-Disko-Vibe ins Publikum lasern. Desweiteren entdeckt ihr im Lineup die lokalen HipHop-Lieblinge Ferge x Fisherman (17.06.), live mit Liveband und very organic. Nicht so local, aber very powerful: Die finnische Soul und R'n'B-Sängerin Ina Forsman kommt mit Band, macht einen Sound mit 60s-Feel und wird euch umhauen (18.06.). RasgaRasga (24.06.) kommen zu sechst mit zwölf Instrumenten, vier Sprachen und jeder Menge Live-Energie, um der Monotonie den Kampf anzusagen.

Vielfältig: Das Slow Down Festival ist das Festival im Festival und serviert euch am 25.06. Rikas, My Ugly Clementine, Figure Beach und Lienne in einem Top-Top-Top-Lineup!

Mit Hazmat Modine (29.06.) kommt ein Oktett aus New York angereist. Das heißt, kurz überlegen, acht Menschen und jede Menge Blasinstrumente und eine heiße Woge aus Country, Jazz, Balkan Beats, Calypso und, und, und. Aus Wien hingegen reist der Nino aus Wien (30.06.) an, das wissen wir nicht nur, weil er sich so nennt, sondern auch weil er seit geraumer Zeit einer der interessantesten Künstler der deutschsprachigen Musik ist. Gleich zu neunt sind Frollein Smilla (01.07.), die ihrer Liebe zu Funk und Disko ein Glitzerkleid anziehen. Me & Reas (02.07.) wiederum, das ist für curt-Leser*innen ein bekannter wohlklingender Name, der für gehaltvollen Indiepop mit echten Gefühlen steht. Fast zum Abschluss noch die Musiksensation aus, ganz recht, Estland: Trad.Attack! (03.07.) ist ein Trio, das sich traditioneller estnischer Melodien bedient, sie neu inszeniert und damit höchst erfolgreich und international tourt. Perfekt geeignet für die Ruine, das wird magisch.
 
Das komplette Programm findet ihr nochmal hier.
 
---

St. Katharina Open Air
16. Juni bis 3. Juli
Katharinenruine

ACHTUNG! TICKETS ZU GEWINNEN!
curt ist Medienpartner und verlost je 2x2 Tagestickets für Golden Dawn Arkestra, Ina Forsman, RasgaRasga, Frollein Smilla und Trad.Attack!
Achtet auf die Gewinnspiele auf unserer Instagramseite @curt_magazin_nfe oder schreibt uns einfach eine E-Mail mit dem Namen der jeweiligen Band im Betreff an:
Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, du musst Javascript aktivieren, damit du sie sehen kannst

 




Twitter Facebook Google

#Der Nino aus Wien, #Ferge x Fisherman, #Festival, #Figure Beach, #Golden Dawn Arkestra, #Katharinenruine, #Konzert, #Me & Reas, #Slow Down Festival, #St. Katharina Open Air

Vielleicht auch interessant...

MAGAZIN  07.07.-09.07.2023
KATHARINENRUINE. Die Schreibenden, und curt fühlt sich ausdrücklich mitgemeint, haben in Nürnberg im Sommer einen besonderen Platz in der Stadt. Ein Wochenende lang gehört der Literatur, den Literaturschaffenden, den Literaturfans die Katharinenruine und das Drumherum. Die texttage mit textualienmarkt holen große Namen in die Stadt und präsentieren gleichzeitig die gesamte Bandbreite der regionalen Szene. Wie genau das alles von statten geht, wissen die Organisatorinnen Kathleen Röber und Grazyna Wanat.  >>
E-WERK. Bei den lieben Leuten vom E-Werk ist es ja so: Deren JOB ist es, geile Mucke zu hören. Das ist fast so gut, wie Stadtmagazinschreiberling zu sein. Entsprechend gut kennen die sich aus mit dem, was so geht musiktechnisch und wer die nächsten großen Stars sein werden. Beim Unter einem Dach Festival kann man die dann bestaunen. Das Line-up setzt sich nämlich einerseits aus den Lieblingen und auch den heißesten Neuentdeckungen der Booker*innen zusammen. Ein gewisser Fokus liegt dabei auf deutschen Acts und genretechnisch ist von Indie über Folk und Pop bis Punk und Elektro alles möglich. Nur, gut muss es halt sein. Macht am Ende 15 Bands auf 5 Bühnen, indoor und outdoor, ein Abend, eine Nacht zum Musikentdecken und Abfeiern.

In diesem Jahr ist zum Beispiel die absolut großatige Songwriterin Shitney Beers mit am Start, die mal den Indierock wütend auf links shredded, mal mit traurigen, sanften Songs anrührt. Kein richtiger Geheimtipp mehr sind Sharktank, viel eher fragt man sich, wann ihnen mit diesem lässigen Synthie-HipHop-Pop der internationale Durchbruch gelingt. Bilbao, nicht aus Spanien, sondern aus Hamburg, verzücken auf ihrem Debütalbum mit Indierock ohne Angst vor catchy Melodien. Bassist und Mastermind Jannes hat bereits mit Samy Deluxe und Hayiti gearbeitet, von daher kein Wunder, dass er songwritingtechnisch auf hohem Niveau abliefert. Auch zwei besondere, regionale Lieblinge der Redaktion gehören für das E-Werk-Team zum Besten der Gegenwart: Nun Flog Dr. Bert Rabe und Figure Beach. Kein Widerspruch von unserer Seite!

Unter einem Dach Festival
5. Mai, E-Werk, Erlangen - präsentiert von curt, der, Obacht!, bei Insta sogar Tickets verlost!
   >>
MAGAZIN  05.10.-07.10.2023
Für das diesjährige NÜRNBERG POP, welches vom 05. bis 07. Oktober erneut eine Vielzahl an Locations rund um die Innenstadt mit grandioser Live-Musik bespaßen wird, schwappt die erste Bandwelle in die curt-Redaktion. Heureka!, jauchzen die Konzertliebhaber:innen, denn das Booking ist schon jetzt ne Wucht!   >>
Z-BAU. Pop! Rot Weiss steht nicht für Popcorn mit Ketchup und Majo und beim Festival! Rot Weiss rollen auch keine Foodtrucks in den Z-Bau Biergarten. Es ist viel besser, viel populärer und viel gesünder: Unseren lokalen Newcomer:innen werden von der Musikförderinitiative Mittelfranken nicht nur eine, sondern gleich drei Bühnen auf dem gesamten Z-Bau Areal geboten! Auftrittsmöglichkeiten sind rar und deshalb so wertvoll. Für euch ist der Spaß aber umsonst!  >>
E-WERK. In diesem Jahr scheinen besonders viele große Jubiläen anzustehen. Auch unser Kooppartner der allerersten Stunde, das E-Werk in Erlangen, hat was zu feiern. Unser Ansprechpartner in quasi allen Belangen ist Holger, der, seit wir das beobachten, dem Kulturort fundiert und geschmackssicher seinen musikalischen Stempel aufdrückt und so nicht nur unzählige Bands, sondern regelmäßig auch uns nach Erlangen lockt. Glückwunsch, liebes E-Werk, du bist super!  >>
20240201_Staatstheater
20240201_Mummpitz_160
20240201_Theater_Erlangen
20240201_AFAG_akustika
20240201_NMN_Weaver
20240201_Retterspitz
20240201_Kaweco
20240201_VAG_D-Ticket
20240201_Referat_Umwelt_Konferenz
20230703_lighttone
20240201_KuF_11xFAIR