Shop ohne Shopping: Gentle machine

10. OKTOBER 2020 - 30. APRIL 2021, LA COLA

#Ausstellung, #Crowdfunding, #Fair Fashion, #Fast Fashion, #Kleidertausch, #Nachhaltigkeit, #Quellkollektiv, #Second Hand, #Slow Fashion, #Tauchbörse, #Tauschbörse, #Workshops, #YAR

Gentle Machine sollte eigentlich ein Pop-Up-Store in der Nürnberger Innenstadt werden – 2 Monate lang. Coronabedingt und -verzögert ist aus dem Projekt vom Quellkollektiv e.V. und dem Label YAR dann doch mehr geworden: Eine Wanderausstellung plus Website. Thematisch werden Fakten und Alternativen zu Fast Fashion behandelt. curt wird die Ausstellung als Medienpartner begleiten!

Gentle machine – 10% sind genug
So heißt die Wanderausstellung, die insgesamt ein halbes Jahr durch Nürnberg und Umgebung streift. 23 hippe Baumwoll-Hanf-Jersey-Shirts, bedruckt mit Digitaldirektdruck, behandeln 23 Themenfelder rund um Fast Fashion und deren Alternativen. Vorne drauf sind abstrakte Grafiken von Lisa Pepita Weiss, auf dem Rücken gibt’s eine Ladung Wissen zum Nachdenken und Überdenken. Diese Must-have-Teile triggern unseren Kaufrausch. Geil wär’s schon, so ein Shirt zu haben, doch verkauft werden sie nicht. Stattdessen soll man sich überlegen, warum man das 43. Oberteil so dringend braucht und ob ein Tausch, Second-Hand-Ware oder etwas selber machen nicht besser wäre. Denn 10% Produktionsvolumen reichen aus, an sich!

Webshop ohne Shop
Auf www.​gentlemachi.net shoppt man für 0,0 €. Die Themenfelder Tauschen, Machen, Leihen, Second Hand, Neuware und Slow Fashion werden mit einem Klick in den Warenkorb gesteckt. Gibt man im Bestellprozess seine E-Mail an, bekommt man dann Informationsordner zur “ausgewählten Ware” gesendet. Außerdem möchten die Macher hier verbinden und suchen Menschen, die der Gentle-Machine-Community beitreten möchten. Zusammen wird dann gehirnt, wie ein Gentle-Machine-Shop der Zukunft aussehen kann. Wie ein kollektiv genutzer Kleiderschrank für uns alle, so soll er werden. Anfang 2021 startet dann auch das Crowdfunding, um die Zukunftsmusik realisieren zu können.

Ausstellungstermine
10.10. – 16.10. Heizhaus
17.10. – 25.10. HolyWow Studio
26.10. – 30.10. VINTY´S
31.10. – 06.11. Bube und König
07.11. – 20.11. N2025 Bürgerbüro
21.11. – 27.11. Villa Leon
28.11. – 04.12. Freivon
05.12. – 11.12. La Cola
12.12. – 18.12. Künstlerhaus
19.12. – 01.01. Z-BAU
02.01. – 08.01. Rote Galerie
09.01. – 15.01. Atelier Koberger 51
16.01. – 22.01. glore
23.01. – 29.01. Desi
30.01. – 02.02. Zeltnerschloss
13.02. – 26.02. Schloss Almoshof
27.02. – 12.03. Lysu
13.03. – 19.03. FarCAP
20.03. – 02.04. Kulturwerkstatt auf AEG
03.04. – 09.04. Nkith
10.04. – 16.04. Kulturgewächshaus
17.04. – 23.04. Ecokiosk
24.04. – 30.04. Heizhaus

---

Gentle Machine – 10% sind genug
Website (Klick!)
Instagram (Klick!)
E-Mail: Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, du musst Javascript aktivieren, damit du sie sehen kannst

Förderer
Quellkollektiv e.V., YAR, Rat für Nachhaltige Entwicklung, Stadt Nürnberg, Nürnberg Agenda 21
 




Twitter Facebook Google

#Ausstellung, #Crowdfunding, #Fair Fashion, #Fast Fashion, #Kleidertausch, #Nachhaltigkeit, #Quellkollektiv, #Second Hand, #Slow Fashion, #Tauchbörse, #Tauschbörse, #Workshops, #YAR

Vielleicht auch interessant...

Gastro & Shops  29.11.2023
KüNSTLERHAUS IM KUKUQ. Die Gentlemachine hat endlich ihren eigenen Store – der Klamottenladen gegen Fast Fashion platziert sich mitten rein in die Stadt und wertet sie dadurch gehörig auf. Ab 29. November bespielen Wanda Leuthe und Team das Erdgeschoss im Künstlerhaus, Öffnungszeiten immer Mi bis Sa, 11 bis 20 Uhr. Der Kern des Konzepts ist die Erkenntnis, dass zu viel Kleidung, über die jemand anders sich noch freuen würde, weggeworfen wird. Weil man‘s einfach nicht mehr mag. Wenn es euch in Zukunft so geht, schlendert ihr stattdessen einfach bei Gentlemachine rein und tauscht: Für jedes abgegebene Stück (gut erhalten und wertig, klar) gibt‘s je nach Zustand, Qualität, etc. eine entsprechende Menge Coins, die je 5 Euro wert sind. Wer nix dabei hat, kann hier aber auch einkaufen und zwar sowohl Vintage als auch fair produzierte Kleidung. Einkaufen geht auch im Onlineshop, wo ihr auch Teile, die ihr eintauschen oder leihen möchtet, reservieren könnt.  Leihen und tauschen geht allerdings nur, wenn ihr ein Kundenabo abgeschlossen habt. Und: Auch aufgerissene Hosen und löchrige Pullis müsst ihr in Zukunft nicht mehr in die Tonne kloppen, denn dafür gibt es ja das Gentlemachine-Repair-Café. Hier findet ihr sämtliche Arten von Nadeln, Garne, Wolle, Stoffreste sowie eine Ösen- und Heißpresse. Das Repair Café steht allen offen und wer mit Nadel und Faden (noch) nicht umgehen kann, hat vor Ort die Möglichkeit, sich einzulesen oder an einem Workshop teilzunehmen.
Super Sache insgesamt und extrem geil für Nürnberg natürlich, diese andere Art von Laden nun in seiner Mitte zu haben. Alle Infos und Shop:
www.gentlemachine.shop  >>
KüNSTLERHAUS. Im Künstlerhaus läuft seit dem 24.05. eine neue Ausstellung: DAS WAR SCHWERMETALL. Wider Erwarten geht es nicht um tonnenschwere Schweißarbeiten oder Bronzeskulpturen, sondern um das legendäre Comic-Magazin Schwermetall, das von 1980 bis 2000 veröffentlicht wurde und in der Welt der Erwachsenen-Comics immer noch einen echten Kultstatus hat. Zusammen mit seinem Schwestermagazin U-Comix war Schwermetall ein riesiger Hit im deutschsprachigen Raum und hat vielen Künstler:innen ihre erste große Chance auf Veröffentlichung gegeben.  >>
AUF AEG. Ein Kunstfestival für all die Kunst, die im tradierten, hochoffiziellen Sektflöten-Betrieb nicht stattfindet. Outsider Art oder Art Brut nennen die Veranstaltenden der Idyllerei das, was vom 31. Mai bis 2. Juni in der Kulturwerkstatt auf AEG gezeigt und stattfinden wird. 
Mit dabei sind natürlich die Künstler:innen aus dem Kunstraum der Lebenshilfe, aber auch viele, viele internationale Gäste.   >>
NüRNBERG. Das Musikfest ION, das herausragende Musiker:innen in sakrale Orte der Stadt Nürnberg bringt, findet in diesem Jahr vom 27. Juni bis 7. Juli statt. Das ist ja noch etwas hin. Wir wollen dennoch die Gelegenheit nutzen, euch jetzt schon einmal auf dieses Festival einzustimmen, indem wir ein Highlight des diesjährigen Programms droppen: das Eröffnungskonzert mit dem Stegreif Orchester. Moment mal, ein Musikthema in dieser Strecke mit dem grünen Nachhaltigkeitsbalken? Ganz genau, das ist genau der Punkt.  >>
MARIENBERGPARK. Am Samstag, den 27. April 2024, lädt die Natur-Erlebnis-Gärtnerei der noris inklusion erneut zum beliebten Kräuterfest ein. Von 10:00 bis 18:00 Uhr erwartet euch ein vielfältiges Programm mit Mitmachaktionen und interessanten Informationen rund um Natur und Kräuter. Ob beim Binden von Kränzen, dem Bedrucken von Jute-Beuteln oder der Herstellung von duftendem Potpourri - hier sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Auch die kleinen Gäste können sich austoben: Keramikgestalten, Steinebemalen, Rösten von Kräuterstockbrot oder Schminken, da werden die Erwachsenen fast neidisch.  >>
MAGAZIN  11.05.2024
ERLANGEN. Der Kulturpunkt Bruck lädt am 11. Mai gemeinsam mit zahlreichen Kooperationspartnern zum Familienfest GRÜNE ART rund um den Brucker See ein. Bei freiem Eintritt gibt es von 13 bis 18 Uhr jede Menge Aktivitäten: Ein Kleinkunstmarkt, Informations- und Mitmachstände sowie internationale Essens- und Getränkestände. Verschiedene Bewegungsaktionen am und im See wie Stand-Up-Paddling oder eine Fährüberfahrt mit einer eigens für das Fest gebauten Fähre sorgen für viel Spaß. Im malerischen "UnserGarten Bruck" erwarten euch eine Pflanzenbörse, ein Gartencafé, ein Gartenladen und eine Kinderlesung des Theaters Erlangen.  >>
20240601_LiteraTouren
20240601_Staatstheater_Wiese
20240708_Jakobsmarkt
20240601_Staatstheater_Erlangen
2040301_Biennale
20240201_VAG_D-Ticket
20240715_supermART
20240601_Retterspitz
20240601_Kaweco
20240411_NbgPop_360
20220401_esw_schorsch
20240715_Youngagement
20240709_Leipzig-Nbg
03072024_Klangtherapie Festival
20230703_lighttone
No upcoming events found