Figurentheaterfestival: Ein einziges Mal noch digital

7. MAI 2021 - 16. MAI 2021, INTERNET

#Festival, #Figurentheater, #figurentheaterfestival, #Livestream, #Stream, #Theater

Die Geschichte des 22. internationalen figuren.theater.festivals ist mittlerweile fast so etwas wie exemplarisch: Es musste bereits drei Mal umgeplant werden – bevor es nun verschoben wurde. Aus einem klassischen Bühnenprogramm wurde zuerst ein hybrides Drei-Säulen-Angebot mit mehr Sonderprojekten und öffentlichem Raum. Nun ist es schließlich doch durch und durch eine Sonderausgabe, die jetzt wegen der steigenden Inzidenzen auch nur digital stattfinden kann. Abgesagt wird aber nichts, nur, wie gesagt, einiges verschoben.

Mit dieser Entstehungsgeschichte beweist eines der größten und wichtigsten Festivals Europas für zeitgenössisches Figuren-, Bilder- und Objekttheater an der Schnittstelle zu Tanz, Performance-Kunst und Neuen Medien vor allem eines: beeindruckende Flexibilität. Wenn man eine Ahnung davon hat, welchen Aufwand es bedeutet, ein Festival dieser Größe auf die Beine zu stellen und wieder abzubauen und wieder aufzubauen, dann ... Naja, Chapeau! Zum eigentlichen Festivaltermin vom 07. bis 16. Mai findet nun ein digitales Theater- und Filmprogramm statt – und auch das ist in diesem Rahmen und diesem Zusammenhang spannend!

Die Kurator*innen sichten – gemäß dem eigenen Auftrag, innovative, Genre überschreitende Formate zu präsentieren – was die vergangenen Lockdown-Monate an neuen, innovaten Theaterformen hervorgebracht haben. Rund 20 Produktionen haben es in das digitale, pandemieunabhängige Programm geschafft. Dabei handelt es sich in keinem Fall um eine bereits bestehende Produktion, die z.B. einfach abgefilmt wurde. Das figuren.theater.festival zeigt ausschließlich Arbeiten, die für den digitalen Raum konzipiert wurden. Es gibt Theater über Zoom, auf eigens eingerichteten Homepages, live gestreamtes Expiermentiertheater von florschütz & dohnert, Rafi Martin und Laia RiCa und teilweise sogar Theater am Telefon, wo man dann Menschen begegnet, die uns durch unsere eigene Wohnung leiten ... ! Neben einerseits terminlich fixierten und trotz Digitalität platzbeschränkten Formaten gibt es auch solche, die über den gesamten Festivalzeitraum verfügbar sind und jederzeit abgerufen werden können: so auch das Instagame von Laura Tontsch und das Bildschirmduett von Viktoria Maier.

Klar, das ist alles nicht der städteübergreifende Parcour mit kleinen, performativen Aufführungen in Nürnberg, Fürth und Erlangen und unter freiem Himmel, auf den man sich schon gefreut hatte. Aber: Wir bekommen in a way beides: Die digitalen, innovativen Sachen gebündelt zusammengefasst vom figuren.theater.festival und die für Livepublikum geplanten Programmpunkte – nur diese eben zu einem späteren Zeitpunkt. Denn: Alle Projekte des eigentlichen Präsenzfestivals sollen, so lautet das Versprechen der Veranstalter*innen, in den kommenden Monaten nachgeholt werden! Im Programmheft findet ihr momentan beides, Onlinesachen und Verschobenes, kurzfristige und langfristige Vorfreude.

___
figuren objekte bilder: 22. internationales figuren.theater.festival
07. – 16. Mai 2021.
Der Vorverkauf läuft.
www.figurentheaterfestival.de
curt ist stolzer Medienpartner!




Twitter Facebook Google

#Festival, #Figurentheater, #figurentheaterfestival, #Livestream, #Stream, #Theater

Vielleicht auch interessant...

20210318_machtdigital
202110_Schwabach_Lesart
20210304_Mam_Mam_Burger
20211001_Feuchtwangen
20210201_Allianz_GR
20210929_Filmhaus
20211001_Staatstheater
20211001_Hoertnagel
20210801_berg-it
20211013_Mummpitz
20210401_Umweltbank_360
20211001_Zukunftsmuseum
20211001_Consumenta
20201201_KommVorZone
20211001_E-Werk
20210101_Theresien_KH_Baby
20211001_nuejazz
20211001_MUZ
20211001_Kaweco
20210809_Stereo_Prinzip_Hoffnung
20210117_curt_Image