Tanztheater, Theater, offene Bühne, Jazz: Die Kultur streamt

4. MäRZ 2021 - 5. MäRZ 2021, INTERNET

#Andreas Thamm, #Jazz, #Literatur, #Livestream, #Rooftop Stories, #Staatstheater Nürnberg, #Stream, #Support your locals, #Tanztheater, #Theater, #Theater Erlangen, #Trio Mangàrt

Nach ersten Lockerungen in 2021 sitzen wir dieser Tage bestens frisiert im Lockdown. Demnächst kann man sich vielleicht auch mal die Nägel machen lassen. Mit Kultur als Präsenzveranstaltung ist trotzdem weiterhin Essig. Die Kunst- und Kulturschaffenden kriechen dieser Tage dennoch ein bisschen aus ihren Löchern und füllen das Netz so derart mit Sachen, dass man direkt ins Zappen gerät.



Iwanson: Make it
Kurzer Abstecher zunächst nach München. Auch dort sind, wie man sich denken kann, die Spielstätten zu. Die Iwanson Schule für zeitgenössischen Tanz organisiert deshalb einen Stream, in dem junge Tanzkünstler*innen Auszüge aus ihren aktuellen Arbeiten zeigen können; neue Szenen größerer Arbeiten, Zwischenstadien, Gruppenstücke, Solos, Duos, Musik... Darunter auch der Nürnberger und Freund des Hauses Stephan Goldbach. Der ist nicht eigentlich ein gelernter Tänzer, sondern Kontrabassist und arbeitet seit Monaten intensiv mit der Tänzerin Laura Saumweber und zwei Bässen an einer Performance zu viert. Spannend da mal reinzuschauen und in die übrigen Sachen bestimmt auch.

Do., 04.03., 18.30 Uhr
Tickets gibt’s hier.

Theater Erlangen – Die Leiden des jungen Werther
Die Theater tun sich bisweilen etwas schwer mit dem Medium Stream. Das eigentliche Theaterfeeling kommt da in dem Sinne nicht rüber. Das Erlanger Markgrafentheater hat deshalb für die Inszenierung von Goethes Classic Die Leiden des jungen Werther aufgerüstet. Die „Kult-Inszenierung“ in ihrer siebten Spielzeit feiert digitales Erwachen, gefilmt mit zwei Kameras und eigenes fürs Internet neu erarbeitet. Max Mehlhose-Löffler spielt den berühmten verzweifelt Verliebten. Die Aufzeichnung ist für fünf Stunden verfügbar.

Do., 04.03., 19-24 Uhr
Tickets gibt’s hier.


 

Bröger geht live – So (k)ein Theater
Die Karl-Bröger-Gesellschaft und allen voran Michael Ziegler sind ja ganz frisch ins digitale Kultur-Game eingestiegen. Die Vernissage der aktuellen Gymmick-Ausstellung in der Roten Galerie ist bereits auf dem YouTube-Kanal Brögers Kulturbrötchen zu sehen. Jetzt geht BröBrö live und zwar aus dem Gostner Hoftheater. Michael Ziegler (SPD Stadtrat) kommt ins Gespräch mit Isabelle Pyka (Gostner Geschäftsführerin), Thomas Witte (Ensemble-Mitglied) und Johanna Steinhauser. Gute Gelegenheit, um mal beim Gostner reinzuschauen und zu hören, wie es den Menschen momentan geht, die mit Herzblut Kultur machen – und weiterhin nicht dürfen.

Fr., 05.03., 18.30 Uhr
BRÖBRÖ

Staatstheater – 3. Etage Songs & Poetry
Die offene Bühne von Vera Mohrs ist ein fixer Termin im Staatstheater-Kalender und führt mittlerweile zudem ein digitales Leben. Wenn Vera dazu aufruft, fangen die Musiker*innen und Dichter*innen und Performer*innen allesamt an, in ihren Heimstudios rumzuwerkeln und feine, kleine Auftritte exklusiv für diese Sache zu produzieren. Von Kunstlied über Polka bis Tagebuch – kann alles dabei sein oder nix davon und was ganz anderes. Die Beiträge der aktuellen Ausgabe sind zwar vorproduziert werden aber live in einer Konferenz ans Publikum gestreamt. Die Teilnehmer*innenzahl ist begrenzt, der Zugang kostenfrei, im Anschluss: virtuelles Beisammensein.

Fr., 05.03., 18.30 Uhr
Tickets gibt’s hier.

Trio Mangart – Jazz im Stream
Bis nach Straubing (!) hat es die drei Musiker vom Nürnberger Trio Mangàrt auch schon lang nicht mehr verschlagen – Tournee is momentan nich. Die The Raven Livebühne will aber trotzdem Jazz im Haus haben und streamt das Konzert ins Internet hinein. Hinter dem Trio mit dem slowenischen Berg-Namen stecken Peter Christof am Bass, Flo Fischer an den Drums und Bandleader/Saxophonist Michael Binder. Der Bergsteigerjazz profitiert von der großen Vertrautheit der drei Musiker, die sich improvisierend an Graten und Steilhängen entlanghangeln. Gegenwartsjazz for free, um Spenden wird gebeten. 

Fr., 05.03., 20.15 Uhr
Zur Veranstaltung. 

Rooftop Stories Podcast 
Die Rooftop Stories sind eigentlich eine feine, montaliche Lesebühne im Terazza, also auf dem Dach der Fürther Stadtbibliothek. Seit einem Jahr produziert das Team, Lara Ermer, Immanuel Reinschlüssel, Robert Segel, stattdessen einen feinen Podcast mit Literatur und Musik. In dieser Ausgabe geben sich Slammerin Leonie Batke (sechsstellig geklickt bei YouTube!) und Andreas Thamm (curt-Vogel und Autor von Büchern) die Ehre. Und dazwischen spielt kein geringerer als John Steam Jr. seine Songs. Das ist ein Lineup allererster Sahne. Und: Vorteil gegenüber allen anderen Angeboten – jederzeit verfügbar.

Zum Podcast bei Spotify. 




Twitter Facebook Google

#Andreas Thamm, #Jazz, #Literatur, #Livestream, #Rooftop Stories, #Staatstheater Nürnberg, #Stream, #Support your locals, #Tanztheater, #Theater, #Theater Erlangen, #Trio Mangàrt

Vielleicht auch interessant...

20210201_Allianz_GR
20210318_machtdigital
20210215_Filmhaus_Kino3
20210304_Mam_Mam_Burger
20201201_Staatstheater_Fundus
20210419_Figurtentheaterfestival_360
20210401_Umweltbank_360
20210403_20Jahre_Kachelbau
20210208_Tafelhalle_wir_streamen_360
20201201_KommVorZone
20200920
20210401_pinqponq_Miriam_Fischer
202103_CodeCamp
20210401_Ohm_Professional
20210401_VAG_Leihrad
20210101_Theresien_KH_Baby
20210117_curt_Image