NEWSTICKER

Erhellendes zur Dunkelheit

FREITAG, 29. DEZEMBER 2017

#Jegelscheune, #Lesung

Von jeher kommen den zwölf Tagen und Nächten zwischen Weihnachten und dem Dreikönigstag im europäischen Brauchtum und der Mythologie ein besondere Bedeutung zu. In den Raunächten, die Zeit der „Zwölften“, herrschen die Geister, die Seelen und die stürmischen Mächte der Mittwinterzeit. Eine Bauernregel weist jeder Nacht das Wetter der kommenden Monate zu.

Am 29. Dezember, in eben einer dieser Raunächte, erzählt Schauspieler Aurel Bereuter in der Wendelsteiner Jegelscheune anhand von Texten von H. C. Anderson bis Rudolf Steiner von den heidnischen Gebräuchen bis hin zur christlichen Mythologie in diesen Tagen.

Der Schauspieler hat selbst eine eigene Erfahrung mit den Raunächten: Im Sommer 2016 zog er mit Frau und Kinder in den Wald ohne Strom und fließend Wasser. Als die Tage kürzer und die Nächte länger wurden, veränderte sich im Schein der Kerzen allmählich auch ihre Wahrnehmung von dem, was sie umgab ...

Termin: Freitag, 29. Dezember, Beginn 20 Uhr, Ticket VVK ab 18 Euro, AK ab 21,-

AUREL BEREUTER: ERHELLENDES ZUR DUNKELHEIT
Freitag, 29.12.2017 // 20:00h

JEGELSCHEUNE WENDELSTEIN
Forststraße 2
90530 Wendelstein
www.jegelscheune.de




Twitter Facebook Google

#Jegelscheune, #Lesung

Vielleicht auch interessant...

Kultur  15.07.-09.09.2021
MAFFAIPLATZ. Zum zweiten Mal erlebt die Stadt Nürnberg, wie die sogenannten Akteursprojekte im Stadtentwicklungs-Ding Quartier U1 eins nach dem anderen umgesetzt und Wirklichkeit werden und die Stadt mit unterschiedlichsten Mitteln besser machen. Auch Z-Bau und Buchhandlung Jakob hatten sich unter diesem Schirm zusammengetan, um, inspiriert von der Quartiersdefinition entlang der U-Bahnlinie 1, Literatur in den Untergrund zu bringen. Ganz so wie geplant, mit Lesungen in der U-Bahn, wird das Kapitel U1 nun leider nicht stattfinden, die Zusammenarbeit mit der VGN ist nach langem Hin und Her gescheitert. Es gibt aber einen top Ausweichort.  >>
STADTBIBLIOTHEK NüRNBERG. 650 Jahre Stadtbibliothek (wir berichteten). Die Bib feiert mit ihrer literarischen Roadshow. Dafür durfte sich jeder und jede bewerben, die/der eine geeignete Veranstaltungsidee zum Thema Worte. Leben. Stadtgesellschaft in der Westentasche mit sich herumtrug. Eine äußerst geeignete Jury entschied, was davon mit Stadtbibliotheks-Geld umgesetzt wird. Und dann kam der Virus zurück und es war wieder Lockdown. Trotzdem: Die literarische Roadshow findet statt, curt weiß wie.    >>
20210201_Allianz_GR
20210318_machtdigital
20210304_Mam_Mam_Burger
20210401_Umweltbank_360
20201201_KommVorZone
20211123_E-Werk_JOB
20210101_Theresien_KH_Baby
20210117_curt_Image