CURT KOMMT #259 - Wir feiern das neue Heft!

DONNERSTAG, 9. FEBRUAR 2023, TELLERRAND

##CURT YOUR LOCALS, #curt kommt!, #Kultur, #Party, #Release

Neues Jahr, neue Ausgabe – neuer Anlass, anzustoßen! Denn: Alle zwei Monate erscheint eine neue Ausgabe des besten Kultursupportermagazins von Welt – und dazu findet nun immer eine kleine Party statt, zum Austauschen, Netzwerken, Diskutieren und Liebhaben. Klar ist curt schon längst in der Verteilung, aber hier gibt´s auf jeden Fall auch noch ausreichend feine Ware. Plus: Exklusive Devotionalien wie Sticker, Poster und so Zeugs. Kommt einfach vorbei. am Donnerstag, 09.02., im Tellerrand auf AEG.

Wir, die krass coole curt-Gang, lassen uns hier nicht nur anfassen, streicheln oder knuffen, sondern präsentieren euch LIVE die feinen Menschen, die bei curt mitwirken. Dazu liefern wir euch Hintergrundstorys, Weltverbessungspläne, das Beste vom Guten. So curt-Zeugs eben! Nur vom Feinsten, für die Feinsten!

Mit am Start ist nicht nur unser härtester curt-Kern rund um Lampe, Andi, Helene und Matze – wir machen zwar auch allesamt ziemlich coole Sachen über die wir fleißig berichten, doch an diesem Abend kommt es noch viel besser: Denn curt ist nur dann so richtig curt, wenn es vor krassen Kultur-Kolumnen nur so strotzt. Wir nutzen die Gelegenheit, um unserem Heft und seinen Kolumnist:innen eine kleine, gemütliche Bühne zu bieten. Wir wollen und können schlichtweg damit protzen, welch famose Menschen mit uns an diesem Heft schrauben:

Marian Wild ist unser Mann für Alles und Jede:n rund um die Kunstszene! Auf freiem Fuß oder in den Museen der Stadt. Er wurde vor Kurzem mal als Kulturwolpertinger der Metropolregion bezeichnet, was ihm ziemlich gut gefällt. Er veranstaltet momentan für die Volkshochschule Schwabach die kostenlose Online-Vortragsreihe „Stadt der Zukunft“ und taucht immer mal hier und da als Redner, Autor, Kurator, Guide (z.Z. im Neuen Museum) oder Interviewer auf. Und falls das für irgendwas wichtig ist: Sein absoluter Lieblingscocktail ist der Frozen Strawberry Margarita.

Kathi Mock ist die Königin des Poetry-Slam und hostet die Slamreihe im E-Werk in Erlangen und slammt selbst gern und gut. Sehen könnt ihr sie auf vielen Bühnen der Region, u.A. regelmäßig im Parks mit ihren Veranstaltungsreihen “Lesen für Bier” und dem dortigen Poetry Slam.

Tommy Wurm macht bei uns ja schon seit eh und je die Lokalen Mukker, CD Neuerscheinungen und die Comedy-Übersicht. Sein feines Ohr liefert uns verlässlich Reviews zu den frischgebackensten Platten und Künstler:innen der Region. Im Grunde ist er DJ, Musiker, Produzent und Mitveranstalter des Nbg Pop Festivals.

Matthias Egersdörfer spaziert gerne mit dem Herrn Jordan durch die Fränkische und berichtet in unserem Heft regelmäßg von seinen Ausflügen. Egi ist Kolumnist erster Stunde und hat seit jeher ein großes Herz für curt – und wir für ihn! Wenn er nicht gerade im Frankentatort hart profiled, findet ihr ihn Live auf den Bühnen des Landes!

Theobald O.J. Fuchs ist unser curt Obernerd und lässt uns durch seine Mitwirkung allesamt deutlich schlauer wirken (Weshalb wir hier auch seinen Wikipedia-Artikel verlinken). Sein zweites Zuhause ist der Stadtkanal und irgendwie fängt er bei den curt-Trinktreffs immer wieder mit diesen Atomen und Molekülen an, dabei wollen wir nur Bier in Schallgeschwindigkeit trinken. In seiner festen Kolumne „Hinten raus“, ganz hinten raus im Heft, findet man auch immer seine Termine. Auf Instagram beschäftigt er sich hauptsächlich mit Stühlen. Und wenn er Bücher schreibt, dann zumeist Krimis. Vielleicht gibt es ja bald einen Stuhlkrimi. Wir bleiben dran!

Tim Steinheimer wurschelt sich gerade frisch ins curt-Team! Ein Coup, an dem wir lange gebastelt haben, wo wir einige Rädchen drehen und Scharniere schmieren mussten, damit man am Ende sagen kann: Wir haben ihn, den lustigsten Mann Instagrams, der eben dort auch für uns in Bewegtbildsachen aktiv werden wird. Tim ist Miglied des Kollektivs The Showmasters, werkelt und moderiert beim Brückenfestival, den Sing-in-Galas in der Tafelhalle und setzt sich noch viel mehr für das Gute ein bei Soziokultur Fürth.

Mehr wird aber erstmal nicht verraten und da wir euch nun für unsere Release-Party am Donnerstag, den 09.02.23 mit Sicherheit an der Angel haben, bleibt uns nur zu sagen: curt tut gut gut – Wir freuen uns auf alle curt-Fans und Supporter:innen, Kulturplayer:innen und Macher:innen und schlichtweg alle, die uns irgendwie gut finden. Deshalb lasst uns anstoßen, austauschen, neue Kontakte knüpfen und die Stadt gemeinsam noch ein bisschen besser zu machen.

Mehr Infos und Updates gibt es in der Facebook-Veranstaltung, auf unserer Instagram-Seite und natürlich auf www.curt.de
 
---

CURT KOMMT #1
Location: Tellerrand (Kulturwerkstatt / Auf AEG)
Protagonist:innen: Ihr, wir, Freund:innen, Verehrer:innen, Kulturplayer:innen und famose Menschen der aktuellen Ausgabe
Der Eintritt ist frei!
Start: 19:00 Uhr
Festliche, sehr emotionale Ansprache: 20:00 Uhr




Twitter Facebook Google

##CURT YOUR LOCALS, #curt kommt!, #Kultur, #Party, #Release

Vielleicht auch interessant...

EVENTPILOTEN. Ein neues Heft ist ja bekanntlich immer wie ein neues Leben, nicht nur für uns, die endlos buckelnde Redaktion, sondern am Ende natürlich auch für die Stadt, auf dieses Heft seine Leuchtscheinwerfer wirft wie ehedem. Kein besserer Grund also würde uns zu feiern einfallen, als jener, dass wir einmal mehr erfolgreich gewesen sind, in dem, was wir tun und so schallte es Anfang des Monats abermals aufgeregt bis freudig durch die Straßen und Gässlein der altehrwürdigen Metropole: CURT KOMMT! Begangen wurde das feierliche Anstoßen und emotionale Plaudern erneut in neuer Location, oben bei den Eventpiloten nämlich, denen an dieser Stelle als allererstes für die Gastfreundschaft gedankt sei! Wie üblich kamen die Erlauchten, die Schönen, die Großkopferten und Zugelaufenen. Wie schön, dass ihr zu uns gefunden habt, ihr Lieben und Guten!
Wir danken allen Koop-Partner*innen, die uns einen solchen Abend ermöglicht haben, namentlich Schanzenbräu, Fritz Kola, Orca Bräu und Römer Beef. Checkt die Bildergalerie! Ebenfalls vor Ort war der sehr gute Nürnberger Autor Bakausky, der aus diesem Abend direkt Literatur gemacht hat, die wir euch nicht vorenthalten möchten:  >>
“curt tut gut gut” - ein Slogan, wie er in keinem grammatikalisch korrekten Buche stehen sollte, wenngleich er hundertprozentig korrekt ist. Denn wir kooperieren mit den coolsten und wertvollsten Locations der Stadt. Eben dort, wo es gut ist und immer irgendwo ein curt rumliegt. Als Heft, aber auch in Form hemmungslos abfeiernder curt-Mitarbeiter:innen. Unser Eventkalender blüht seit ein paar Wochen wieder in seiner vollen Pracht und zeigt euch verlässlich, wo es lang geht! Und wir schmeissen dank dieser fruchtbaren Zusammenarbeit auf @curt_magazin_nfe mit Gästelistenplätzen nur so um uns! Doch unter den Bühnenbrettern mancher Kulturorte schlummert auch abseits der Veranstaltungen noch viel mehr Wissenswertes, was wir nun für euch bedingungslos ans Tageslicht zerren werden. Aus Gründen der Anerkennung für die dort stattfindende, kulturelle Arbeit. Und aus Liebe. Hier sind unsere aktuellen VENUES OF LOVE – samt behutsam recherchierter curt-Tipps. Für euch, für uns, für alle. CURT YOUR LOCALS!  >>
“curt tut gut gut” - ein Slogan, wie er in keinem grammatikalisch korrekten Buche stehen sollte, wenngleich er hundertprozentig korrekt ist. Denn wir kooperieren mit den coolsten und wertvollsten Locations der Stadt. Eben dort, wo es gut ist und immer irgendwo ein curt rumliegt. Als Heft, aber auch in Form hemmungslos abfeiernder curt-Mitarbeiter:innen. Unser Eventkalender blüht wieder in seiner vollen Pracht und zeigt euch verlässlich, wo es lang geht! Und wir schmeissen dank dieser fruchtbaren Zusammenarbeit auf @curt_magazin_nfe mit Gästelistenplätzen nur so um uns! Doch unter den Bühnenbrettern mancher Kulturorte schlummert auch abseits der Veranstaltungen noch viel mehr Wissenswertes, was wir nun für euch bedingungslos ans Tageslicht zerren werden. Aus Gründen der Anerkennung für die dort stattfindende, kulturelle Arbeit. Und aus Liebe. Hier sind unsere aktuellen VENUES OF LOVE – samt behutsam recherchierter curt-Tipps. Für euch, für uns, für alle. CURT YOUR LOCALS!  >>
E-WERK. In diesem Jahr scheinen besonders viele große Jubiläen anzustehen. Auch unser Kooppartner der allerersten Stunde, das E-Werk in Erlangen, hat was zu feiern. Unser Ansprechpartner in quasi allen Belangen ist Holger, der, seit wir das beobachten, dem Kulturort fundiert und geschmackssicher seinen musikalischen Stempel aufdrückt und so nicht nur unzählige Bands, sondern regelmäßig auch uns nach Erlangen lockt. Glückwunsch, liebes E-Werk, du bist super!  >>
KATHARINENRUINE. Wir nennen es nicht Party, wir nennen es nicht Lesung. Wir nennen es: PARTUNG! Jahaaa, so schmissig kann CURT! Wir öffnen unsere Archive und liefern euch Skurilles aus 2,5 Dekaden CURT Magazin-Quatsch! Performed und gelesen im Rahmen der Nürnberger Texttage von curt-Heinis (m/w). Musikalisch untermalt und gepimpt von DJ Haui (Club Stereo) und Jan Bratenstein (The Black Elephant Band). Dazwischen ganz viel Schabernack und noch viel mehr köstliche Kaltgetränke. Eine seltene Gelegenheit, bis zur maximalen Niveau-Grenze aufgeblasen. Eine ganz klassische Partung eben!   >>
20240201_Mummpitz_160
20240201_Staatstheater
20240201_VAG_D-Ticket
20240201_AFAG_akustika
20240201_Theater_Erlangen
20240201_Referat_Umwelt_Konferenz
20230703_lighttone
20240201_Retterspitz
20240201_Kaweco
20240201_KuF_11xFAIR
20240201_NMN_Weaver