NEWSTICKER

Ludwigs Wohnzimmerkonzertstream: Qwuasiso

MITTWOCH, 19. MAI 2021, ONLINE

#Jazz, #Livestream, #Ludwigs, #Wohnzimmerkonzert

Jammen, üben und in verrauchten Kneipen in Neukölln sitzen und über, nehmen wir an, Musik philosophieren: So enstand über Jahre aus Sandrine Ramamonjisoa und Paul Laga ein avantgardistisch, nischiges Jazz-Duo in der ungewöhnlichen Besetzung Vibraphon und Alt-Saxophon. Das Ludwig’s holt Sandrine Ramamonjisoa und Paul Laga Qwuasiso in den Wohnzimmer-Stream – 19.05., 20 Uhr, bei Twitch und Instagram. Es ist bereits die 14. Ausgabe der kleinen, feinen, zu euch nach Hause gestreamten Konzerte auf Initiative des Ludwig’s.

Zur Facebookveranstaltung





Twitter Facebook Google

#Jazz, #Livestream, #Ludwigs, #Wohnzimmerkonzert

Vielleicht auch interessant...

MAGAZIN  21.06.-23.06.2024
SCHWABACH. Seit 2013 feiert die regionale Latin-Szene ein Wochenende lang bei RITMOS LATINOS die lateinamerikanische Musik. Open-Air und nur zum Teil bestuhlt – denn klar: bei diesen Rhythmen bleibt kein Bein zappelfrei!

Am Freitag bringt das 13-köpfige Salsaorchester TUMBAKIN, geleitet von Alcibiades Durruthy López und Alberto Muguercia Ramos, moderne Interpretationen kubanischer Musik mit. QUINTETO GARUFA, verwurzelt in Lateinamerika und Europa, laden am Samstag zu einer Milonga auf die Tanzfläche ein. Der Ausklang am Sonntag wird heiß: DENIS CUNI QUARTETT beeindruckt mit improvisiertem Jazz aus der Karibik. Wer sich tänzerisch noch nicht sicher fühlt, kein Problem! Kostenlose Schnupperkurse ermöglichen euch den Einstieg in die Welt des Salsa.
---
Ritmos Latinos
21.06. – 23.06.
Hof des Alten Deutschen Gymnasiums Schwabach
www.schwabach.de/ritmoslatinos
   >>
NüRNBERG. curt ist Medienpartner und fühlt sich deshalb stolz und geradezu mitnominiert: Das NUEJAZZ Festival, das in diesem Jahr sein zehnjähriges Bestehen feierte (großes Interview mit Festivalchef Frank Wuppinger hier), ist für den Deutschen Jazzpreis in der Kategorie Festival des Jahres nominiert. “Wir denken, allein diese Nominierung ist schon eine tolle Sache. Auch, dass ein bayerisches Festival dabei ist, ist bemerkenswert, machen es in dieser Kategorie sonst Berlin, Köln, Hamburg und Moers unter sich aus”, schreibt Frank. Ebenfalls nominiert ist die Queen of Big Band, straight outta Langenzenn, Monika Roscher. Und zwar gleich doppelt! In der Kategorie Album Of The Year für Witchy Activities And The Maple Death und in der Kategorie Composition/Arrangement Of The Year für 8 Prinzessinnen. Hier gehts zu unserem großen Monika-Roscher-Interview.

Die Vergabe findet am 18.04. in Köln statt. curt findet: Da kann  es keine zwei Meinungen geben, NUEJAZZ und Moni Roscher für Jazzpreis, ja!

   >>
THEATER MUMMPITZ. Text von Andreas Radlmaier

Hatschi! Diese Räuberpistole hat Pfeffer und trifft. Auch, weil gute Lieder, Klassiker zumal, wie Pistolen sind. Spontanreaktionen sind somit unvermeidlich. Das Nürnberger
Kindertheater Mummpitz um Regisseurin Andrea Maria Erl hat sich zum Saisonstart mit der Uraufführung „Jazz für Räuber oder Gretels großer Auftritt“ eine wunderbar ver-rückte Ergänzung zu seinen erfolgreichen „Jazz für Kinder“-Konzerten ausgedacht und räumt in einer kurzweiligen Stunde gleich das Vorurteil ab, Jazz und Humor seien von Natur aus nicht die besten Freunde. Puppenspiel und Blue Notes umarmen sich hier innigst. Am Ende steht das Publikum, Klein und Groß, und singt – frei nach Ray Charles und „Hit the Road, Jack“  -: „Wir brauchen mehr Jazz!“  >>
20240601_LiteraTouren
20240601_Staatstheater_Wiese
2040301_Biennale
03072024_Klangtherapie Festival
20240601_Kaweco
20240201_VAG_D-Ticket
20220401_esw_schorsch
20240715_supermART
20240709_Leipzig-Nbg
20240601_Staatstheater_Erlangen
20240715_Youngagement
20240601_Retterspitz
20240411_NbgPop_360
20240708_Jakobsmarkt
20230703_lighttone