Neuer Kinosaal

22. OKTOBER 2015 - 24. OKTOBER 2015, FILMHAUS

#Film, #Filmfestival, #Filmhaus Kino, #Kino, #KunstKulturQuartier

Punktlich zum Filmfestival der Menschenrechte wurde der neue Kinosaal im Filmhaus Nürnberg fertig. Die Fertigstellung und weitere Jubiläen der Hauptnutzer des schon vorhandenen Kinosaals ergeben zusammen eine festliche Eröffnung inklusive anschließender Festfilmwoche, bei der nicht nur OB Dr. Ulrich Maly, sondern auch Filmemacher Dominik Graf anwesend sein werden.

Seit März arbeiteten 15 Firmen im ersten Obergeschoss am zweiten Kinosaal im ehemaligen Weißen Saal, dem Videoarchiv und Teilen der Filmbibliothek. Entstanden ist ein modernes Kino für alle analogen und digitalen Filmformate mit Barco S8 Doremi-Kinoserver und Dolby 7.1 Tonanlage und 72 Sitzplätzen auf 122 Quadratmetern. Durch den Rückbau des Vorsaals steht zusätzlich auch ein moderner Tagungsraum zur Verfügung.

Die Zuschauer dürfen sich auch auf Filme mit Live-Pianobegleitung, optimale Sichtverhältnisse und ein ansprechendes Foyer mit viel Kinoflair freuen. Trotz zeitgemäßer Formen- und Materialsprache erinnert der Entwurf des verantwortlichen Architekturbüro Dirk Leeven an das Erscheinungsbild des früheren KommKinos. Bei der Investition von einer halben Millionen Euro bleibt es aber leider nicht aus, nach zehn Jahren ohne Änderung die Kartenpreise anzupassen. Mit 7 Euro für Normalzahler bei Standardfilmen ohne Überlänge oder 9 Euro für Stummfilme mit Live-Musikbegleitung sind die Preise immer noch unter den Preisen vergleichbarer kommunaler Kinos. Andere Kategorien, Aktionen und Sonderpreise wurden nur teilweise erhöht, blieben stabil oder wurden sogar gesenkt.


Eröffnung 22. bis 28. Oktober
Der neue Kinosaal und die Jubiläen 40 Jahre KommKino e.V. und 15 Jahre kommunales Filmhaus der beiden Hauptnutzer Filmhaus Nürnberg und des Vereins Freies KommKino e.V., sind Grund genug für eine stattliche Eröffnungswoche vom 22. bis 28. Oktober mit vielen Filmkünstlern, Experten, Verleihern und Kino-Kollegen aus der gesamten Region.

Die Woche beginnt mit einem Festabend am 22. Oktober und offizieller Eröffnung um 19 Uhr durch OB Dr. Ulrich Maly. Ebenfalls zu Gast ist der Münchener Filmemacher Dominik Graf, der sich einen Film aus den Archiven das Hauses aussuchen und vorstellen darf. Bei freiem Eintritt wird im Vorsaal gefeiert und diskutiert, während im Kinosaal den ganzen Abend ständig Kurzfilme aus dem Filmhaus-Archiv laufen.


Filme am Donnerstag, 22.10.2015
Um 21.15 Uhr läuft die ebenso unterhaltsame wie informative Doku Cinema perverso - Die wunderbare und kaputte Welt des Bahnhofskino – eine Reise in eine faszinierende, längst vergangene Kino-Ära mit persönlicher Anwesenheit von Produzent und Regisseur Oliver Schwehm.
Um 23:00 Uhr präsentiert der brillante deutsche Regisseur Dominik Graf („Die Katze“, „Die geliebten Schwestern“) eine weitere deutsche Rarität aus dem KommKino-Archiv: Slavers – Die Sklavenjäger.

Filme am Freitag, 23.10.2015
Um 21:15 Uhr gibt es mit Im Augenblick der Angst und um 23:30 Uhr Demoni zwei außergewöhnliche Horrorfilme zum Thema „Kino im Kino“.

Filme am Samstag, 24.10.2015
Um 21:15 Uhr wird es musikalisch mit dem Beatles-Animationsfilm Yellow Submarine (21:15 Uhr) und um 23:00 Uhr mit dem Daft Punk-Animationsfilm Interstella 5555.



Mehr Programm unter filmhaus.nuernberg.de

KUNSTKULURQUARTIER
Königsstraße 93, Nbg.
kunstkulturquartier.de




Twitter Facebook Google

#Film, #Filmfestival, #Filmhaus Kino, #Kino, #KunstKulturQuartier

Vielleicht auch interessant...

20191201_Staatstheater_50Abos
20191201_Umweltbank
20191201_Blaue_Nacht_2020
20191118_ARENA_Premium_Paket