Desi Sommerfest

25. JUNI 2022 - 25. JUNI 2022, DESI

#Chor, #Clubs/Diskotheken, #Desi, #Desi Sommerfest, #Desirenen, #Fest, #Konzert, #Kultur, #Open Air

Den ganzen Tag von großartiger Kultur berieseln lassen. Jegliche Kunst-, Performance- und Musikgenres die das Herz nur begehren können. Für Leib und Seele ist bestens gesorgt. Das schreit nach Pflichttermin! Also gibt’s nur noch zwei Dinge zu tun. Erstens: In euren Kalender am Samstag, 25. Juni ganz fett und mit Herzchen “DESI SOMMERFEST!!!" eintragen und Zweitens: Am Samstag ab 14 Uhr zum Desi Sommerfest gehen.

Ab 15 Uhr startet das schier grenzenlos vielseitige Unterhaltungsprogramm voller KünstlerInnen und Livebands im heiligen Rund der Desirena. Die Schotten schließen erst spät – es wird also durch die Nacht getanzt!
Das Programm strotzt dabei vor sagenhafter Diversität. Für Jung und Alt, Laut und Leise, mega gut und noch viel besser. Aber was reden wir uns um Kopf und Kragen, checkt einfach das Programm oder lasst eure Erwartungen einfach direkt vor Ort übertreffen. Es wird so oder so ein wahrlich sommerliches Fest!

Mit dabei sind:
StraßenshowKultour
Straßenshowkultour bringt Shows auf Tour durch Franken UND zum Desi Sommerfest! Seid dabei wenn Jhonny Mentero die Desi in einen Zirkus verwandelt und sich Giselle la Pearl in der Arena auf die Suche nach ihrem Traumurlaub macht. Beeindruckende Akrobatik, begeisternde Jonglage und unglaubliche Kunststücke die ihr nie zuvor gesehen habt in 75 Minuten mitreissenden Programm für Groß und Klein! Am Ende geht der Hut rum.

Desirenen
Der Nürnberger Desirenen-Chor singt wieder!
Im Repertoire des Chors: Mad World (Tears for Fears), Royals (Lorde), Pirate’s Gospel (Alela Diane), Sweet Dreams (Eurythmics), Girl on the Moon (Florence & The Machine / nach The Ludes), Das ist alles von der Kunstfreiheit gedeckt (Danger Dan), Bei mir bist du sheyn, Rumor has it (Adele), Uti var hage (Schwedisches Volkslied) u.v.m

Appaloosa
Mit elegischen Melodien, aufbrausenden Rhythmen und experimentierfreudigen, in Teilen dadaistischen Spiel verkörpert das Quintett seine Kompositionen. In diesen verarbeiten sie Einflüsse aus zeitgenössischem Jazz, Hip-Hop und. Alle sind eingeladen in ihren sphärischen Klängen und lieblichen Melodien zu Träumen und Verweilen, oder mit auf Entdeckungstour zu gehen.
Sandrine Ramamonjisoa (Reeds, Comp.) Paul Laga (Vibraphone) Bertram Liebmann (Piano) Natasha Zaychenko (Bass) Nikolas Siess (Drums)

Cava
CAVA ist ein Berliner Garageduo, das sich im März formiert hat. Irgendwo zwischen Garage Rock und Punk, zeichnet sich ihre Musik durch eine wilde Mischung an lauten, dreckigen Gitarrenriffs und schrillem Feedback einerseits, und melodischem Gesang und zweistimmigen Harmonien andererseits aus. Der DIY- Charakter, die Experimentierfreude und die Liebe zur Musik stehen dabei im Vordergrund.

Gigolo Tears & The Crybabies
Die Stücke von „Kill Your Darlings“ schmelzen bunt in den Ohren wie pastellfarbene Popsticles. Jeder Track schwingt wie das seichte Flirren der Luft über Asphalt. Das klebrige 90ies/RnB/Pop-Gemisch legt sich auf Trommelfelle wie frischer Schweiß auf die Haut. „Kill Your Darlings“ ist ein musikgewordenes Schulterpolster. Empowernd. Verspielt. Größenwahnsinnig. Baby, öl dich ein und sing so schief und laut mit wie du kannst.

Taxi Lotta
Einmal anhalten bitte - das Duo Taxilotta bringt dich sofort woanders hin. Ulla und LiÆN verknüpfen eine punkige Ironie und einen hoffnungsvollen Herzschmerz zu einem wohlig vertrauten New Wave Soundtrack. Mühelos wechseln die beiden zwischen heiteren zu bedeutungsschweren Synths während Ulla mit taktvollem Bass und LiÆN mit softer Stimme ihre Persönlichkeit zum Besten gibt. In ihren Texten behandeln die beiden wichtige Themen wie Erfahrungen als Flinta Person in der Musikszene. Dabei treffen Ullas Background als Dj auf LiÆNs träumerische Ambient-Soundlandschaften. Zum Glück haben die beiden Künstlerinnen und Musikerinnen nun ihre Kräfte vereint. Denn in einem harmonischen Sound Design schaffen sie es subtil Herz und Körper der Hörer*innen zu animieren. Einsteigen wird sich lohnen.

FM Aether
Seit fast zwei Dekaden wandert Toben Piel, alias Fm Aether auf unausgetretenen Klangpfaden. Sei es mit dem Performance Duo Les Trucs, mit Tape Collagen als FM Aether, mit der Synth-Hardcore Band Antitainment, als Mitbetreiber des Labels MMODEMM, oder mit Arbeiten für Theater und Radio. Seine Sets stellt er zusammen aus gesammelten Kassetten, die er mit pitch, looper und delay-Effekten manipuliert.

WOW
WOW schreiben seit Jahren wunderschöne Songs, die den kompromisslosen Geist ihres Pigneto-Viertels, die visuelle Faszination und die flackernden Lichter des frühen Cinecittà, die baufällige Reinheit von Rock'n'Roll, Punk und den unbestreitbaren Glanz der italienischen 60er Jahre verkörpern. Canzone, wo Traumstimmen wie Mina und Patty Pravo von einer jenseitigen Musikalität unterstützt wurden, die den Zuhörer mit einem einzigen Trommelwirbel auf die Beine bringen konnte.

Tickets:
All Day and Night Ticket: 22€
Tagesticket: 12€
Tagesticket für Mitglieder: 10€
Nachtticket: 15€
Kinder: 0€

Plakatdesign: Eva Marie Kessler
Mehr unter desi-nbg.de/programm


---

DESI SOMMERFEST
Samstag, 25.06.22 ab 14:00 Uhr
www.desi-nbg.de
Instagram
 




Twitter Facebook Google

#Chor, #Clubs/Diskotheken, #Desi, #Desi Sommerfest, #Desirenen, #Fest, #Konzert, #Kultur, #Open Air

Vielleicht auch interessant...

E-WERK. In diesem Jahr scheinen besonders viele große Jubiläen anzustehen. Auch unser Kooppartner der allerersten Stunde, das E-Werk in Erlangen, hat was zu feiern. Unser Ansprechpartner in quasi allen Belangen ist Holger, der, seit wir das beobachten, dem Kulturort fundiert und geschmackssicher seinen musikalischen Stempel aufdrückt und so nicht nur unzählige Bands, sondern regelmäßig auch uns nach Erlangen lockt. Glückwunsch, liebes E-Werk, du bist super!  >>
THEODOR-HEUSS-BRüCKE. ... BRÜ ZUM DRITTEN? Nein. Ein drittes Jahr in Folge ohne unser geliebtes Brückenfestival hätten wir schlichtweg einfach nicht verkraftet. Aber wir haben gute, wenn nicht sogar die allerbesten Neuigkeiten: Am 12. und 13. August kehrt einer der wichtigsten Grundpfeiler der Nürnberger Open-Air-Kultur wieder zurück unter die Theodor-Heuss-Brücke. Uns geht das Herz auf und wir zählen die Nächte, bis Bird Berlins Ruf erneut durch den gesamten Wiesengrund zu hören sein wird: BRÜ, BRÜ, verdammt nochmal, endlich wieder BRÜ!  >>
KATHARINENRUINE. Wir nennen es nicht Party, wir nennen es nicht Lesung. Wir nennen es: PARTUNG! Jahaaa, so schmissig kann CURT! Wir öffnen unsere Archive und liefern euch Skurilles aus 2,5 Dekaden CURT Magazin-Quatsch! Performed und gelesen im Rahmen der Nürnberger Texttage von curt-Heinis (m/w). Musikalisch untermalt und gepimpt von DJ Haui (Club Stereo) und Jan Bratenstein (The Black Elephant Band). Dazwischen ganz viel Schabernack und noch viel mehr köstliche Kaltgetränke. Eine seltene Gelegenheit, bis zur maximalen Niveau-Grenze aufgeblasen. Eine ganz klassische Partung eben!   >>
MAGAZIN  24.06.-26.06.2022
HEILSBRONN. Bereits seit 2000 ist Kultur im Kreuzgang ein fester Bestandteil im Veranstaltungskalender der Stadt Heilsbronn und der geschichtsträchtige Münsterplatz wird drei Tage lang zum Schauplatz kultureller Darbietungen. Kulturell gesehen kommt im Programm nahezu keine Sparte zu kurz – Theater, Film und Musik – die Heilsbronner denken eben an alles.  >>
20220801_Staatstheater
20210304_Mam_Mam_Burger
20221015_Feuchtwangen
20210318_machtdigital
20210201_Allianz_GR
20220812_CodeCampN
20221125_Kuenstlerhaus
20220914_SuP
20221006_Tastenclub
20220601_Hofpfisterei
20221122_KUF_Literaturpreis
20221001_NMN_Double_up
20220201_berg-it
20221101_curt_Terminkalender