curts Bücherstapel

DIENSTAG, 20. DEZEMBER 2022

#Bücher, #Buchtipps, #Literatur

Verschenken oder selber lesen, das bleibt euch überlassen. curt liefert im Bücherstapel lediglich die besten Tipps an guter, heßer Bücherware aus der Region! Augen auf beim Bücherkauf and support your local authors!

Various Artists:
Keine Macht für Niemand

Sie komponierten die Songs für den Straßenkampf und den Aufbruch einer neuen Generation in Deutschland. Und: Ihre Lieder sind gut gealtert und kriegen einen, ob man will oder nicht, auch heute noch. In diesem Oktober wurde das legendäre Album Keine Macht für Niemand von Ton, Steine, Scherben unglaubliche 50 Jahre alt. Der Ventil Verlag hat aus diesem Anlass ein Buch daraus gemacht: Und auf jeden Song eine*n Comiczeichner*in angesetzt. Das Song-Comic-Buch zeigt unterschiedliche Perspektiven auf ein Album einer Band und damit natürlich auch, dass Ton Steine Scherben viel mehr waren als Agitprop. Unser hauseigener Michael Jordan zum Beispiel hat das eher zarte Komm schlaf bei mir in Bilder übersetzt. Toll!
---
Ventil Verlag, 128 Seiten, 25 Euro.
www.ventil-verlag.de

N-Lite #15:
When Rock came to Town

Und noch mehr Musiknostalgie: Pink Floyd zum Beispiel oder auch Led Zeppelin, Genesis, Aerosmith und Eric Clapton. Sie alle verschlug es damals nach Nürnberg und Umgebung. Damals, das heißt, in den 70ern, dem rockigsten Rockjahrzehnt. n-lite, das Magazin aus dem kleinen, auf Oral-History spezialisierten Nürnberger Spartenverlag testimon, widmet sich einmal mehr der Rockgeschichte – und zwar im Speziellen den wichtigsten Hallenkonzerten in den 70er-Jahren in der Region. Das Heft sucht nach den Storys im Hintergrund, den Macher*innen und Organisator*innen und zeichnet die Geschichten der einzelnen, größtenteils legendären Bands nach.
Es ist eine Reise in eine Zeit, in der Gitarrenmusik noch Sprengkraft hatte, verstören konnte, wild war. Beste Lektüre für alle, die dabei waren oder gern dabei gewesen wären.
---
Verlag testimon, 64 Seiten, 3 Farb- & 8 sw-Abb., DIN A 5, 9,50 EUR zzgl. Porto.
Bestellungen unter Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, du musst Javascript aktivieren, damit du sie sehen kannst / www.testimon.de


Künstliche Intelligenz:
A Duck on a Board
MIDJOURNEY DIARY - A LOOKBOOK
Ein Buch randvoll mit Bildern von Enten auf Skateboards. In den verschiedensten Situationen und Stilen, die sich sonst wohl nur im Fieberwahn erträumen lassen. Die Mühe muss sich erstmal jemand machen, all dieses Enten zu zeichnen! Doch das hat niemand, sondern ETWAS. Eine künstliche Intelligenz, die von Grafikdesigner Jürgen Held und kulturschaffendem Computerlurch Wolfgang Riedl in feinfühliger Kommunikation mit Schlagworten gefüttert wurde, in deren Zentrum stets die Ente auf dem Skateboard steht – inspiriert durch das Bierchen und Bühnchen-Logo. Die KI bedient sich dabei allen Grafiken und Fotos, die das Internet zu bieten hat. Erklärungsversuche und Sci-Fi-Szenarien von Expert*innen aus Wissenschaft und Kunst komplettieren dieses außergewöhnliche Projekt. Wir haben aus Angst vor unserer eigenen Unwissenheit mit den beiden Autoren ein Interview geführt, dass ihr HIER nachlesen könnt.
---
Eigenverlag, 270 Seiten, über 1000 Enten, 20,- EUR
Exklusiv in der Buchhandlung Jakob / www.buch-jakob.de
CURT verlost eine Ausgabe! Mail mit Betreff “ENTE ENTE ENTE” an Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, du musst Javascript aktivieren, damit du sie sehen kannst
 




Twitter Facebook Google

#Bücher, #Buchtipps, #Literatur

Vielleicht auch interessant...

Z-BAU. Bis Oktober 2022 war Moritz Hürtgen Chefredakteur des legendären Satiremagazins Titanic – eine Aufgabe, die offenbar noch genug Zeit übrig lässt, um auch noch als Autor für das ZDF Magazin Royal von Jan Böhmermann zu arbeiten und als wär das nix, auch noch einen formidablen Roman zu schreiben. Boulevard des Schreckens handelt von einem jungen Journalisten, Martin Kreutzer, der ein Interview mit einem angesagten Künstler, Lukas Moretti, gefälscht hat. Fälschen musste, muss man korrekterweise sagen, denn der aufgeblasene Künstler wollte mit seinem ehemaligen Kommilitonen nix mehr zu tun haben. Der liefert ein Interview ab, so gut als wäre Moretti dabei gewesen. Doch als der Künstler wenig später tot aufgefunden wird, nimmt die Geschichte eine neue Wendung. Kreutzers Zeitung setzt ihn auf die Story an und schickt ihn nach Kirching, den Münchner Vorort, wo alles anfing und enden wird.

Moritz Hürtgen liest am 02.02., 19.30 Uhr im Z-Bau.  >>
20210304_Mam_Mam_Burger
20221201_Waldorf
20210318_machtdigital
20221216_Stadtmuseum_Erlangen_Regine_von_Chossy
20210201_Allianz_GR
20221201_MfK_Avatar
20220201_berg-it
20221201_WLH
20230201_Retterspitz
20221221_KuF_Cover
20221201_BA_Beef_Club
20221122_KUF_Literaturpreis
20221001_GNM
20220812_CodeCampN
20220601_Hofpfisterei
20221201_Kulmbacher_Moenchshof
20221220_SuP
20221101_curt_Terminkalender