Dicke Props + P(r)opcorn: Sommernachtfilmfestival

3. AUGUST 2022 - 28. AUGUST 2022, NüRNBERG

#Festival, #Film, #Kino, #Kultur, #Sommernachtfilmfestival

Sommer + Nacht + Film = Beste. Also Flugmodus rein oder das Handy lieber gleich daheim gelassen, das SommerNachtFilmFestival geht wieder um und verteilt im August fleißig seine Leinwandprops. Zum 35. Mal werden Arthouse, Doku, Fantasy und Komödie in allerfeinster Blockbustermanier serviert und dafür an zehn Spielstätten in vier Orten mal eben für ein paar Stunden die Realität ausgeknipst.
Bildgewaltig, ohrenbetäubend, Sehnsüchte schenkend. Wir haben für euch ins Programm gespickt und vergeben 10 x 2 Freitickets für einen Film eurer Wahl!

Ganz klar, der große Knall zuerst. Und zwar beim Eröffnungsfest mit Film, wenn der fränkische Comedian MICHAEL A TOMIS in seiner Filmklischeekiste wühlt und dabei auch noch fündig wird. Feine Gags und „FILMRISS“, musikalisch kommentiert von BUDDE THIEM.

Seit Anfang an begeistert am Propcornern: das DESI Stadtteilzentrum. Die Open-Air-Spielstätte für gesellschaftsrelevante Themen. Hier findet nicht nur das Eröffnungsfest statt, sondern im Anschluss läuft auch gleich mal DER SCHEIN TRÜGT von Srdjan Dragojevic. Eine dreiteilige Episodensatire, die göttliche Funken im postkommunistischem Serbien versprüht und zum Sündigen einlädt.
Wer Nürnbergs Altstadtflair als Kinokulisse bevorzugt, der macht es sich in der Katharinenruine gemütlich. Es winken Erstaufführungen und waschechte Klassiker wie beispielsweise Pasolinis MAMMA ROMA aus dem Jahr 1962. Das Porträt einer römischen Prostituierten und Mutter, die ihrem Kind zuliebe den Aus- und Aufstieg wagt.
Ordentlich KAISERSCHMARRNDRAMA gibt´s wiederum im Marienbergpark, wo zwischen Wiese und Sternenhimmel deutsche Kriminalkomödie aus dem Kulthause Eberhofer präsentiert wird. Ein weiterer Clou aus der bekannten Heimatkrimireihe nach den Romanen von Rita Falk.
Den Sternen ganz nah kommen Filmenthusiasten an der Regiomontanus-Sternwarte. Einfach den Rechenberg erklimmen und ganz dem Spielort entsprechend LIGHTYEAR oder MOONFALL anschauen. Feinste Sci-Fi-Kost aus dem Walt Disney und Roland Emmerich-Spektrum.
Im Krafft‘scher Hof flimmert besonders Kommentiertes in die Kinoköpfe. Zum Beispiel die Doku AN IMPOSSIBLE PROJECT, in der Regisseur Jens Meurer das Wort an Menschen verteilt, die ihr Glück im Analogen suchen und sich dem technologischen Fortschritt lieber entziehen.
Verwunschen Verwegenes hat das Tucherschloss im Programm, das vor allem mit Literaturverfilmungen winkt. Beispielsweise NIEMAND IST BEI DEN KÄLBERN. Ein Drama, in dem die Ödnis Meck-Pomms die Langeweile einer 24-Jährigen beherrscht. Solange bis das Leben plötzlich Aufregung serviert. Der Film wird mit einer Lesung von ALINA HERBING gezeigt.
Vorhang frei für Freilichtbühne Stadtpark, dem Kino zwischen Steintribüne, Baumkrone und Pegnitz. Menschen, die Ergreifendes erlebt haben, offenbaren hier ihre Geschichten. Zum Beispiel die von PARALLELE MÜTTER, in der zwei alleinstehende Frauen unterschiedlichen Alters ungeplant schwanger werden und deshalb eine ungewöhnliche Verbindung eingehen.
Wenn plötzlich Tierlaute aus dem Hintergrund dringen, dann sitzt man wahrscheinlich im Tiergarten-Kino. Klar, dass hier vor allem vierbeinige Hauptdarsteller*innen die Leinwand dominieren. In DIE SCHULE DER MAGISCHEN TIERE sind es beispielsweise Fuchs und Schildkröte, die das Leben der Schulkinder mächtig auf den Kopf stellen.
Weitere Freilichtspielstätten sind zudem die historische Erlanger Bleiche und der Innenhof des Alten Deutschen Gymnasiums in Schwabach.

Text: Nadine Zwingel

---

SOMMERNACHTFILMFESTIVAL 2022
Vom 3. bis 28. August, präsentiert von Mobiles Kino, Filmhaus Nürnberg, KommKino und Lamm-Lichtspiele.
Programm unter www.sommernachtfilmfestival.de

ACHTUNG! curt vergibt 10 x 2 Tickets für einen Film eurer Wahl!
Schickt uns einfach eine E-Mail mit dem Betreff “SommerNachtFilmFestival” und eurem Wunschfilm an Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, du musst Javascript aktivieren, damit du sie sehen kannst oder schreibt uns auf Instagram!




Twitter Facebook Google

#Festival, #Film, #Kino, #Kultur, #Sommernachtfilmfestival

Vielleicht auch interessant...

FüRTH. Jewish Music Today“ in Fürth – das höre ich zum ersten Mal!, werden einige von euch sagen. Und trotzdem ist es korrekt, dass das Festival bereits zum 19. Mal stattfindet. Hört sich komplizierter an, als es ist: Das „Internationale Klezmer Festival Fürth“ hat sich einen neuen Namen verpasst. Schließlich bildet es schon lang viel mehr ab als nur ein Genre der jüdischen Musik. Vom 8. bis 17. März findet diese großartige multikulturelle, internationale Feier der Musik von Klezmer-Fusion bis Kabbala-HipHop in diesem Jahr statt. curt sieht ausschnittsweise ins Programm.  >>
FILMHAUS. Wenn eine Filmemacherin es versteht, ihre Filme mit einer gehörigen Prise Respektlosigkeit zu garnieren und sie zugleich zu einem ästhetischen Genuss voller grandioser Bilder zu machen, dann sollte sie eigentlich einen festen Platz in der Filmgeschichte haben. Lina Wertmüller wurde diese Ehre leider nicht zuteil. In den 1970er Jahren ein Aushängeschild des italienischen Kinos, ist sie heute nur noch Spezialist*innen ein Begriff. Höchste Zeit, dieses einzigartige Filmkünstlerin mit dem Hang zu auffälligen Brillen wieder zu entdecken!  >>
Aus Netflix und chillen wird – zum Beispiel – Stadtpark und auch chillen, aber dort vor einer riesigen Leinwand und nicht vor eurem popeligen Laptop, der mit jeder Mediathek heillos überfordert ist. Das Sommernachtfilmfestival macht auch in diesem Jahr, was es am besten macht: Open-Air-Kino als atmosphärisches Event im gesamten Stadtgebiet plus Fürth, Erlangen und Schwabach. Nicht weniger als 118 Vorführungen an elf Orten stehen im Programm!   >>
PLANKENFELS. Seit zwei Jahrzehnten verwandeln sich für ein paar Tage im Sommer 20 Hektar fränkischer Waldboden in eine Kulturlandschaft der unzähligen Möglichkeiten. Noch vor dem eigentlichen Jubiläum der Klangtherapie vom 03. bis 06. August 2023 lässt curt’s hauseigene Plaudertasche Matze Gründl in seinem Podcast Zwei Flaschen Wein diejenigen zu Wort kommen, die diese Festivalperle mit grenzenloser Leidenschaft aufziehen. Ein Gespräch mit vier Mitveranstalter:innen, das Einblicke in die Geschichte, Hintergründe und Besonderheiten des Projektes ermöglicht. So viel sei verraten: Die Klangtherapie ist definitiv ein Unikat unter den Festivals der Region. Abseits des Kommerzes, meilenweit entfernt vom Mainstream, dafür ganz nah an der perfekten Utopie.   >>
20240401_Stadttheater_Fürth
20240401_Pfuetze
20240401_Staatstheater
20240401_Idyllerei
20240401_Neues_Museum_RICHTER
20240201_mfk_PotzBlitz
20240401_Wabe_1
20240401_Theater_Erlangen
20240201_VAG_D-Ticket
20240411_NbgPop_360
20240507_NueDigital
20240401_ION
20240401_Comic_Salon_3
2024041_Berg-IT
20230703_lighttone
20240401_D-bue_600