N-Ergie verlost drei E-Roller

MONTAG, 1. OKTOBER 2018

#Elektromobilität, #n-ergie, #Verlosung

Es gibt viele Gründe für die Elektromobilität und einen E-Antrieb. Als erstes ist da natürlich der Umwelt- und Klimaschutz zu nennen, weil ein Elektromotor keine direkten Schadstoffe in die Luft bläst und man die benötigte Energie auch ökologisch und nachhaltig herstellen kann.

Weil ein E-Motor zusätzlich noch deutlich ruhiger als ein Verbrennungsmotor ist, geht neben der Luftverschmutzung auch die Lärmverschmutzung zurück. Der eigene Geldbeutel dagegen nimmt eher zu, mit einer eigenen Solaranlage oder speziellen E-Stromtarifen, einer Befreiung von der Kfz-Steuer für die ersten zehn Jahre oder staatlicher Förderung und E-Prämien sogar noch mehr. Aus dem Stand heraus gibt es noch mehr zu lachen. Ohne Schaltung und Getriebe packt das volle Drehmoment sofort und ohne Verzögerung. Das sorgt für Fahrspaß und beschert selbst für Kleinwagenfahrer einen kurzes Sportwagen-Feeling, bei dem man auf den ersten Metern auch ohne Auspuff so manchen Verbrennungsmotor verbläst.

Hält man allen Vorteilen das Argument der fehlenden Reichweite entgegen, muss man feststellen, dass in den letzten Jahren in Punkto Batterien, Zuverläßigkeit und Ladezeiten enorme Fortschritte gemacht wurden. Mit einer Ladung ist man im aktuellen Durchschnitt rund 300 Kilometer unterwegs. Die meisten Otto-Normalverbraucher kommen damit sogar tagelang ohne Halt an der Zapfsäule aus. Bereits jetzt gibt es aber auch schon Modelle deren Reichweiten über 500 Kilometer pro Aufladung liegen.

Trotzdem gilt: Wenn man E im Auto haben will, benötigt man auch E in der Stadt, auf dem Land, am besten daheim, schnell und überall. Im Großraum Nürnberg und Nordbayern ist die N-Ergie gut drin im Thema Elektroantrieb. Selbst Besitzer einer über 100 E-Autos großen Fahrzeugflotte, forscht die N-Ergie an innovativen Konzepten und Technologien, arbeitet an einem flächendeckenden, öffentlichen Ladesäulen-Netz und Ladestationen für zu Hause. Wo und wie das E in Franken derzeit unterwegs ist, einen Überblick über den Stand der Dinge und die öffentlichen Ladesäulen in der Region, über Produkte und Services für zu Hause und Antworten zu vielen Fragen rund um die Elektromobilität bekommt man seit Kurzem auf der Website www.e-im-auto.de.

Mit etwas Glück kann auf der Website noch bis 11. November einen von drei E-Rollern SKT Viper von SXT Scooters inklusive Ersatzakku im Wert von je 1.950 Euro gewinnen. Mit dem 60V-20Ah-Akku und einer maximalen Geschwindigkeit von 45 km/h kommt man mit einer Aufladung je nach Fahrweise rund 60 Kilometer weit. Danach muss der Flitzer für 6 bis 8 Stunden an eine normale 230V-Steckdose. Je nach Tarif macht das Betriebskosten von weniger bis sehr, sehr viel weniger als 1 Euro pro 100 Killometer. Mehr auf www.e-im-auto.de/gewinnen

 




Twitter Facebook Google

#Elektromobilität, #n-ergie, #Verlosung

Vielleicht auch interessant...

20191111_European_Outdoor