Spanische Filmtage

13. JULI 2016 - 17. JULI 2016, AEG-GELäNDE

#Auf AEG, #Film, #Kino, #Mobiles Kino e.V., #Open Air, #Werkstatt 141 - Auf AEG

Jaime Rosales, Julio Medem, Cesc Gay, Naco G. Velilla und Curro Sánchez! Das sind keine Fußballer aus dem spanischen EM-Kader, sondern das Regieaufgebot für die Spanischen Filmtage auf AEG.

Weil nämlich die zeitgenössischen spanische Filme laut den Aussagen der zahlreichen Besucher im letzten Jahr auf der Leinwand mindestens genauso schön anzuschauen waren wie ihre Landsmänner auf dem Fußballplatz, haben sich der Kulturverein Centro Español e.V. und das Mobile Kino e.V. für eine Fortsetzung und eine zweite Ausgabe entschieden. Wieder im Originalton mit deutschen Untertiteln und unter freiem Himmel werden „Schöne Jugend“ (13.07.), „Ma Ma“ (14.07.), „Freunde fürs leben“ (15.07), „Verloren im Norden“ (16.07.) und „Paco de Lucía“ (17.07.) gezeigt. Die Filme beginnen um 21:30 Uhr und kosten zwischen 6 und 8 Euro. Ausnahme ist Samstag, 16. Juli: Inklusive musikalischem Vorprogramm von Annika Silja Sesterhenn & La Mosca Española ist man ab 20 Uhr mit 13 Euro dabei. Früher kommen für spanisches Flair, Rotwein und Tapasspezialitäten lohnt sich auch an den anderen Tagen.   

SPANISCHE FILMTAGE
Auf AEG 141, Muggenhofer Str. 141, Nbg.
centro-espanol.com


PROGRAMM

Mittwoch, 13.07.2016 / 21:30 Uhr
SCHÖNE JUGEND
Spanien 2014, Spielzeit 102 Minuten, FSK ab 0

Donnerstag, 14.07.2016 / 21:30 Uhr
MA MA - DER URSPRUNG DER LIEBE
Spanien/Frankreich 2015, Spielzeit 122 Minuten, FSK ab 12

Freitag, 15.07.2016 / 21:30 Uhr
FREUNDE FÜRS LEBEN
Spanien/Argentinien 2015, Spielzeit 113 Minuten, FSK ab 0
    
Samstag, 16.07.2016 / 20 Uhr
VERLOREN IM NORDEN
Spanien 2015, Spielzeit 102 Minuten, FSK ab 0, 13 Euro
mit Vorprogramm

Sonntag, 17.07.2016 / 21:30 Uhr
PACO DE LUCIA - AUF TOUR
Spanien 2014. Spielzeit 90 Minuten, FSK ab 0   




Twitter Facebook Google

#Auf AEG, #Film, #Kino, #Mobiles Kino e.V., #Open Air, #Werkstatt 141 - Auf AEG

Vielleicht auch interessant...

MAGAZIN  25.08.-10.09.2022
UMLAND. Ein Kinoabend unter freiem Himmel, am See, im Freibad, mitten auf dem Dorfplatz. Mit allem, was dazu gehört … So sind laue Sommernächte doch besonders schön. Bei der N-ERGIE Kinotour, der Open-Air-Kinotournee des Energieversorgers, kommen Rahmenprogramm, Leinwand und alles drum herum von der N-ERGIE. Dabei verfolgt diese ein Konzept, das sie von den anderen Open-Air-Kinoangeboten deutlich abhebt: Dieses Kino kommt aufs Land und tingelt von Ort zu Ort – jedes Jahr in andere Gemeinden.  >>
FILMHAUS. Wenn eine Filmemacherin es versteht, ihre Filme mit einer gehörigen Prise Respektlosigkeit zu garnieren und sie zugleich zu einem ästhetischen Genuss voller grandioser Bilder zu machen, dann sollte sie eigentlich einen festen Platz in der Filmgeschichte haben. Lina Wertmüller wurde diese Ehre leider nicht zuteil. In den 1970er Jahren ein Aushängeschild des italienischen Kinos, ist sie heute nur noch Spezialist*innen ein Begriff. Höchste Zeit, dieses einzigartige Filmkünstlerin mit dem Hang zu auffälligen Brillen wieder zu entdecken!  >>
Aus Netflix und chillen wird – zum Beispiel – Stadtpark und auch chillen, aber dort vor einer riesigen Leinwand und nicht vor eurem popeligen Laptop, der mit jeder Mediathek heillos überfordert ist. Das Sommernachtfilmfestival macht auch in diesem Jahr, was es am besten macht: Open-Air-Kino als atmosphärisches Event im gesamten Stadtgebiet plus Fürth, Erlangen und Schwabach. Nicht weniger als 118 Vorführungen an elf Orten stehen im Programm!   >>
20240401_Staatstheater
20240317_Tafelhalle
20240401_Stadttheater_Fürth
20240401_PolnFilmwoche
20240401_Pfuetze
20240411_NbgPop_360
20240201_mfk_PotzBlitz
20240401_ION
20240201_VAG_D-Ticket
20240401_Wabe_1
2024041_Berg-IT
20240401_Neues_Museum_RICHTER
20240401_Idyllerei
20240401_Comic_Salon_1
20230703_lighttone
20240401_Theater_Erlangen
20240401_D-bue_600