Offen auf AEG 2014

20. SEPTEMBER 2014 - 21. SEPTEMBER 2014, MUGGENHOF

#Akademie der Bildenden Künste, #Auf AEG, #Ausstellung, #Kunst

Dort wo, in Nürnbergs Westen, einst Waschmaschinen produziert wurden, ist mittlerweile, dieses Wortspielchen sei erlaubt, alles in trockenen Tüchern. Das darf ruhig mal offen zur Schau gestellt werden – OFFEN AUF AEG!

Das Leben und Schaffen blüht seit einigen Jahren wunderbar, auf den 120.000 (!) Quadratmetern der ehemaligen AEG-Produktionsstätten: Reichlich Kunst in den verschiedensten Formen hat auf dem Gelände seinen Platz gefunden, ebenso die Wissenschaft. Bereichert durch das Mitwirken auch der anderen Anlieger sowie durch kreative Gäste, wird – mittlerweile im fünften Jahr in Folge – gezeigt, was geht:
Neben Dienstleistern, Büros, Handwerkern und Gastronomie haben sich “Auf AEG” vor allem Künstler, Bildhauer, Maler, Fotografen, aber auch Forschungs- und Hochschuleinrichtungen angesiedelt. “Offen” ist ein Happening für alle Kunstinteressierten, für Technikbegeisterte, aber auch für jedermann, der nur mal das außergewöhnliche Gelände, die Gebäude, deren Mieter und deren Schaffen inspizieren will.

Für unsere integere Kunstsachverständige Nathalie ist es der “Höhepunkt des Starts in die Kunstsaison“. Und selbst OB Dr. Maly lässt es sich nicht nehmen, da einige Worte zur Eröffnung zu sprechen.

So oder so verspricht Offen Auf AEG wieder ein vielfältiges, kurzweiliges, interessantes und weitgehend intelligentes Kunstereignis mit ein bisschen Volksfestcharakter zu werden:
- Unter dem Motto Offene Ateliers öffnen über 50 Künstler, die Auf AEG arbeiten, ihre Ateliers. In Werkstatt 141 bietet die Kulturwerkstatt Auf AEG ein buntes kulturelles Programm.
- In der kuratierten Werkschau in Halle 20 erhalten die Besucher wieder einen Einblick in das Schaffen der ansässigen Künstler.
- Eine Auswahl aus dem 6. Festival für Fotografie Leipzig ist unter dem Titel f/stop in Halle 15 zu sehen.
- Der Kulturverein Winterstein in der kleinen Pforte freut sich, dass die Künstlerin Christina Chirulescu hier ausstellt.
- Und in Halle 13, in der Akademie Galerie, zeigen Gastprofessor Jürgen Teller und seine Studenten in Eintracht und gleichfalls Konkurrenz fotografische Arbeiten. Arbeitstitel: We´ve got the look!
- Außerdem gibt es ganz viel „Energie Auf AEG“, eine offene High-Tech-Werkstatt (FabLab) und drumherum so erfreuliche Dinge wie Musik, Kaffee, Bratwürste, Sushi, Schuhe, Schanzenbräu, Performances und noch viel mehr. Gefeiert wird übrigens auch – die Aftershow zur Schau nennt sich AEG Brûlée und da wird am Eröffnungstagmit feinen Musikanten und viel Liebe zum Detail ab 18 Uhr in Halle 18 bespaßt.

Übrigens: Einige Ausstellungen laufen bis weit in den Oktober hinein. Das umfangreiche und empfehlenswerte Gesamt-Programm zu Offen Auf AEG findet man als Download auf der Website, einige curt-Tipps findet Ihr schon hier:

- - -
Werkschau und Offene Ateliers
Die Gemeinschaftsausstellung bietet Einblick in das Schaffen der Künstler Auf AEG in der ca. 6.000m² große Halle 20. Außerdem öffnen die lokalen Künstler am Eröffnungswochenende, sowie am 27. und 28.09. im Gesamtareal ihre Ateliers.
20./21. September, 12-19 Uhr.
20. September-5. Oktober, Donnerstag-Sonntag, 12-19 Uhr. www.kunstaufaeg.de

f/stop
Das Festival für zeitgenössische Fotografie Leipzig ist mit Ausstellungen unter dem Titel „Get lucky!“ zu Gast. Kuratoren: Christin Krause, Thilo Scheffler und Mario Lombardo, einer der renommiertesten Gestalter für Printmedien.
Zentraler Ausstellungsort: Halle 15. www.f-stop-leipzig.de

We ´ve got the look! – Juergen Teller & Studierende
Seit 2014 lehrt Teller als Gastprofessor an der Akademie der Bildenden Künste im Bereich Fotografie. Die Ausstellung in Halle 13 spiegelt die ersten Monate seiner Lehre wieder.
www.adbk-nuernberg.de

Vigilante Versus Wetback
Patrick Barth startete seine Karriere als Fotojournalist, Produzent und Kameramann. In der Gastausstellung werden Portraits gezeigt, die während eines Aufenthaltes 2001 in Arizona entstanden sind.

Energie Auf AEG
Der Energie Campus Nürnberg (EnCN) und das technisch-wissenschaftliche Forschungszentrum Nuremberg Campus of Technology (NCT) erlauben Einblicke in ihre Arbeit und bieten ein faszinierendes Programm.
www.encn.de

AEG Brûlée
Die H&S Creative Consulting Crew lädt zum Fest und haut schön Festivalstimmung raus. Mit viel Liebe zum Detail, haufenweise Gimmicks und Musik auf zwei Bühnen mit einem amtlichen Line-up:
Moto Motor (Heilige Liga), Andy Köhler & Martin.Von.Der.Rolle (Vernunft&Faulheit), Cèline, The Whiskey Foundation, One Chord Left, Die Gesellschaft, Brickwater, Reverend Reefer ...
» Facebook
- - -

OFFEN AUF AEG 2014. Am 20.09. & 21.09. auf dem ehemaligen AEG-Gelände, Nbg/Muggenhof.

www.aufaeg.de
www.kunstaufaeg.de


OFFEN AUF AEG TAG 1
Samstag, 20.09.2014 // 12:00-05:00h

AEG-GELäNDE
Muggenhofer Str. 135




Twitter Facebook Google

#Akademie der Bildenden Künste, #Auf AEG, #Ausstellung, #Kunst

Vielleicht auch interessant...

KULTUR.LOKAL.FüRTH. Mal wieder was Spannendes aus dem kultur.lokal.fürth, das sich zum Anfang des Jahres in einen artsy Postkartenshop verwandelt. Schöne Grüße aus Fürth ist ein Konzept von Barbara Engelhard und Stephan Schwarzmann, die den Raum in der Fürther Innenstadt vom 12. bis 23. Januar in ein offenes Atelier verwandeln, in dem tatsächlich Postkarten produziert und ausgestellt werden und auch erworben werden können. Die Postkarte feierte 2019 ihren 150. Geburtstag und hat es in diesen Zeiten der permanenten digitalen Kommunikation und Bilderverschickerei in die Familiengruppe wahrscheinlich so schwer wie noch nie. Aber mal ehrlich: Über so eine richtige Karte freut man sich doch eigentlich viel mehr. Insbesondere, wenn es dich dabei zudem um ein Kunstwerk handelt. Barbara Engelhard setzt und näht Karten aus alltäglichen Materialien, Zeichnungen und Malereien collagenartig zusammen. Stephan Schwarzmann greift zum scharfen Messer und Linoleum und druckt mit der Druckerpresse plakative Postkarten im Hochdruckverfahren. Ziemlich gut geeignet zum Zwecke des netten Neujahrsgrußes.

Öffnungszeiten: Vom 12. bis 23. Januar 2024 von Dienstag bis Samstag von 14 bis 18 Uhr.
Eröffnung am Donnerstag den 11. Januar 2024 um 19 Uhr statt.
   >>
NüRNBERG. Über 30 Jahre lang hat Petra Weigle, die dieses Jahr formal in den Ruhestand geht, einige Dutzend Ausstellungen des Instituts für moderne Kunst, sowie diverse andere als Kuratorin verantwortet. Entstanden sind mal vielschichtige, mal minimalistisch präzise Setzungen in den verschiedensten Räumen Nürnbergs. Höchste Zeit, mit einer der erfahrensten Ausstellungsmacherinnen der Stadt ein paar Worte zu wechseln.  >>
SASANISIMOVA: Kurznachrichten aus Charkiw
Die Künstlerin Sasha Anisimova versieht ihre Fotografien mit Zeichnungen und kurzen Texten und verbindet somit die beiden künstlerischen Gattungen Fotografie und Grafik. Die literarischen Einlassungen nehmen tagebuchartig auf die Kriegsgeschehnisse vor Ort in Charkiw Bezug und kommentieren sie. Die Charkiwer Künstlerin konnte bereits für die Teilnahme an der Ausstellung FARBE BEKENNEN in der Open-Air-Galerie am Bauzaun der St. Lorenzkirche gewonnen werden. Sashas Bilder sind bewegende Zeitzeugnisse der aktuellen Zustände in Nürnbergs Partnerstadt Charkiw.
Ausstellung im
Defethaus, Nbg, bis 08.10.

OUTPUT
Fotoszene Open-Air geht in eine neue Runde: Im Rahmen der diesjährigen FreiLuftGalerie Fürth zeigt die fotoszene nürnberg e.V.* - forum freier fotografen, wieder Kunst im öffentlichen Raum, diesmal im Stadtpark Fürth. „Not macht erfinderisch“ besagt eine Redewendung, wenn wichtige Dinge fehlen und besondere Ideen vonnöten sind, um dennoch zum Ziel zu kommen. So waren die durch die Corona-Pandemie bedingten Einschränkungen Grund dafür, dass die fotoszene nürnberg e.V.* den öffentlichen Raum für sich und die Fotografie als Präsentationsplattform entdeckt hat. Beginnend mit einer großen Ausstellung anlässlich des Internationales Fotofestival Nürnberg 2021 im Nürnberger Stadtpark, folgte deren Präsentation im Stadtgarten Roth. Der Gedanke, im Freien einen „white cube“ zu installieren, das heißt, ein Ausstellungsforum einzurichten, das den Interessierten in den Weg gestellt ist und ohne Schwellenhemmnis betreten werden kann, führte schließlich zu neun Open-Air-Ausstellungen an einem Bauzaun rund um die St.Lorenzkirche in der Innenstadt Nürnbergs.
Doch das war mal, der Bauzaun steht längst nicht mehr. In der FreiLuftGalerie Fürth sind Arbeiten von James Edward Albright jr., Mile Cindric, Günter Distler, Tim Händel, Stefan Hippel, Steffen Kirschner, Lena Mayer, Jutta Missbach, Rudi Ott und Jens Wegener zu sehen.
Open-Air-Ausstellung im Stadtpark Fürth, noch bis 25.09.

---

fotos zene nürnberg*
www.die-fotoszene.de
Festivalhomepage: www.fotofestivalnuernberg.de


   >>
20240401_Stadttheater_Fürth
20240401_PolnFilmwoche
20240401_Pfuetze
20240401_Staatstheater
20230703_lighttone
20240401_Idyllerei
20240201_VAG_D-Ticket
20240411_NbgPop_360
20240201_mfk_PotzBlitz
20240401_Comic_Salon_2
20240401_Neues_Museum_RICHTER
20240401_Wabe_1
20240401_ION
2024041_Berg-IT
20240401_Theater_Erlangen
20240401_D-bue_600