Was machen die, die curt machen, noch so?

1. FEBRUAR 2024 - 31. MäRZ 2024, NüRNBERG

#curt Mitarbeiter*innen, #curt Team, #Egersdörfer, #Konzerte, #Moderation, #Planswap, #Poetry Slam, #Roller Derby, #SuppKultur

Aber wir sind teilweise auch wirklich selbst sehr aktiv. Wir machen unterschiedlichste Dinge. Veranstalten, moderieren, kuratieren, auflegen, in Bands spielen, Bücher schreiben, oder einfach nur Geschichten schreiben. Basteln. Wir haben sogar einen Hobby Horser. Hier ein paar Termine, wo wir irgendwie mitwursteln, mindestens:


is back on stage im Rahmen der SuppKultur-Reihe im Gostner Loft. Am 05.03. mit Paul Bießmann der Andi liest auch selber mal wieder was. Die nächste Elternzeitphase winkt bereits. 
 
am 10.02. beim hat ihr Roller-Derby-Team beim SUCKER PUNCH DOUBLEHEADER in Nürnberg krass abgeliefert!. Am 24.02. fährt die Roller-Derby-Gang dann zum Auswärtsspiel nach Innsbruck. Der nächste SPRD HOMEBOUT ist dann am 13.04..
Checkt @ suckerpunch.rollerderby auf Insta! Als Öffentlichkeitsverantwortliche managed sie nämlich nicht nur den curt Kanal, sondern auch den von Sucker Punch.
 
AM 16.02. feierte Matze die bereits 20. Ausgabe des Kneipenquiz, natürlich mit ganz viel Schabernack und SchaRrrpsrunden. Fortsetzung am 15.03., Anmeldungen direkt beim Tellerrand. MIt der Frühlingssonne keimt die Idee für die nächste Pflanzentauschbörse Auf AEG, erste Infos dazu gibt´s auf @plantswap_nuernberg
 
Im März moderiert er am 17.03. zusammen mit THE BLACK ELEPHANT BAND das Sing-In im Arsch und Friedrich.
Danach, am 22.03., legt er zusammen mit Glitzer DJ Marius im club stereo auf und am 06.04. ist dann schon BIERCHEN UND BÜHNCHEN. Dort spielt er wieder mit AVERAGE PIZZA und auch mit DISCO DOLPHINS.
 
Am 07.03. ab 17 Uhr hat er in der Kulturkirche St. Egidien ein Podiumsgespräch mit Eva Brenner in ihrer großen Retrospektive  „my echo, my shadow, and me“.
 
Im Februar und März macht Silvan Praktikum an seiner ehemaligen Schule und wird zur Heimsuchung seiner früheren Lehrkräfte, die dachten sie seien ihn für immer los. So naiv!
 
Bei unsere Event-umtriebigsten Kolumnistin listen wir einfach die Termine auf, das ist anders gar nicht möglich. 
21.02. U20 Poetry Slam im E-Werk Erlangen
27.02. Lesung, „Klimaschutz ist MenschenSchutz“ im E-Werk Erlangen
28.02. Lesen für Bier im Parks Nürnberg
02.03. Wettstreit der Künste - Improtheater vs. Poetry Slam, im Keck Nürnberg
05.03. Lesung „Muss ich das gelesen haben?“ von T. Reichl
09.03. Slam im Parks Nürnberg
10.03. Poetry Slam im E-Werk Erlangen
20.03. U20 Poetry Slam im E-Werk Erlangen
27.03. holterdiepolter! Impro-Show im E-Werk Erlangen
 
Neben vielen schönen Poetry Slams freut sich Kathi v.a. auf die Moderationen der Lesungen, zwei sehr wichtige Themen. Außerdem darf sie das Team Improtheater beim Wettstreit der Künste vertreten und wird gegen (!) Team Poetry Slam antreten. Am wird natürlich gestreikt und auf die Straße gegangen. Und am Ende dann geruht.
 
organisiert, palavert oder supportet im Februar und März die PECHA KUCHA NIGHT am 01.03. im Neuen Museum Nürnberg, Dazu kommen Background-Promo und Papierkram für die frühjährlichen Kulturveranstaltungen im @edelextra, allmonatliche SHG-Zusammenkunft bei Kiss Mittelfranken, Ausstellungsplanung und kreatives Gewurschtel beim Wurstkollektiv und zum Ausgleich noch ein bisschen Arbeiten. 
 
TOMMY
Unser Mann für Mukke und Comedy ist gerade in der finalen Auswahlrunde der Bewerbungen für die NBG Sounds Nachwuchsreihe 2024. Am 22. März ist der erste der drei Konzertabende und muss organisiert werden. Dazu kommt die Arbeit beim Booking für das NBG POP Festival 2024 und die NBG POP Conference 2024 zusammen mit dem Team. Ein neues Album hat er auch noch gemacht, für das Mischen und Mastering in den kommenden Wochen ansteht. Infos folgen!
 
Im Februar und März hat er bislang lediglich eine Veranstaltung, nämlich seinen Geburtstag. Alles andere ist noch im Stadium der Frühreife: eine Streitschrift (KI-Beschimpfungen), der Groschenroman, das nächste Happening mit der Bierleitung ... Eidernei!
Aber HALT! Er hat ja seine Kolumne hier. Und sicher schuftet er bereits für die nächste Ausgabe, denn HINTEN RAUS hört nie auf ...
 
Am 1. Februar saß er wieder mit im Beratergremium der Stadt Nürnberg für kulturelle Fragen, es geht um Zuschüsse. Im Grunde macht er immer die selben Sachen: den curt-Haufen bewundern und bändigen, das Netzwerk pflegen, die AFD verachten und sich auf den Frühling freuen. 
 
Unser prominentester und charmantester Kolumnist ist wie immer viel unterwegs. Was er hier in der Region treibt, findet ihr in seiner Kolumne EGI + MICHAEL UNTERWEGS.
 
Als Künstler illustriert er nicht nur die Texte hier von Matthias Egersdörfer, das wäre ja auch etwas wenig. Was er sonst so macht und tut, findet ihr ebenfalls in seiner Kolumne EGI + MICHAEL UNTERWEGS.
 
GERALD
Bald kann unser IT-Mann seine Marathons wieder ohne Schneeschuhe laufen und die Spikes von seinen Fahrradreifen abflexen. 
Davor & danach: Liebkosen von Einsen und Nullen und gucken, dass bei curt nicht dauernd Lampes Sicherungen rausfliegen.  




Twitter Facebook Google

#curt Mitarbeiter*innen, #curt Team, #Egersdörfer, #Konzerte, #Moderation, #Planswap, #Poetry Slam, #Roller Derby, #SuppKultur

Vielleicht auch interessant...

MAGAZIN  14.06.-15.06.2024
MUSIKZENTRALE. Zwei Tage voller Beats, Livemusik, Tischtennis und ganz viel Disko, bei freiem Eintritt! COUSINES LIKE SHIT sind Hannah und Laura, die tatsächlich Cousinen sind und politische Statements in Musik verpacken. Mal spielen sie mit Sprache, mal besteht ein Song komplett aus Handy-Autokorrekturvorschlägen. Der Song darauf bringt dann wieder eine Problematik direkt auf den Punkt und kritisiert ohne viel Drumherum. Selbsternannter avant-trash eben.   >>
MAGAZIN  07.06.-09.06.2024
ZEPPELINFELD.
Vom 7. bis 9. Juni verwandelt sich das Zeppelinfeld wieder in eine Landschaft aus Bühnen, Zelten und Bier. Irgendwie ist das ja schon cool, dass wir mitten in Nürnberg ein so großes Festival haben, aber irgendwie hinterlässt
ROCK IM PARK dann doch jedes Jahr eine Spur der Verwüstung. Deswegen achtet doch besonders hier auf einen sensiblen Festivalbesuch, nehmt euren Müll mit, achtet auf eure Mitmenschen und seid einfach lieb zueinander.  >>
NüRNBERG. Vom 28. Mai bis zum 1. Juni 2024 findet in Nürnberg die vierte Ausgabe von D-bü statt, ein Wettbewerb für Studierende der deutschen Musikhochschulen – dieses Jahr veranstaltet von der Hochschule für Musik Nürnberg. Die Genres der acht Ensembles sind so breit gefächert wie die Konzertspielorte, unter denen sich u.a. die Kirche St. Egidien, das Pellerschloss, die Historischen Felsengänge sowie auch das Heizhaus und das Kongresshalle-Segment #1 befinden! Mit diesen besonderen Orten und Konzerten wird auch ein "neues" Publikum eingeladen, besondere klassische Konzerte zu erleben. 
curt ist stolzer Medienpartner – und präsentiert hier nicht nur alle Teilnehmenden, sondern hat auch den künstlerischen Leiter, Anselm Dalferth, Professor für Konzert und Performance an der Hochschule für Musik Nürnberg, zu diesem Wettbewerb befragt.  >>
MAGAZIN  29.04.-13.05.2024
KIRCHE ST. MARTHA.
Im März 1848 erschüttert eine demokratische Revolution Europa, und in Deutschland verabschiedet die Nationalversammlung 1849 in der Frankfurter Paulskirche die erste Verfassung. Dieses Jubiläum feiern Lorenz Trottmann (am Klavier) und Michael Herrschel (als Erzähler) gemeinsam mit ihrem Konzertverein „Dialoge: Wort & Musik e.V.“ im Doppelkonzert „Freiheitslieder – Wolkenträume“. Im ersten Konzert am 29. April, „Ein Kontinent verändert sich“, erzählen sie von der demokratischen Bewegung in den Metternich-Polizeistaaten, mit Werken von Beethoven, Wagner, Strauss, Brahms und Redel. Im zweiten Konzert, „Die Gedanken sind frei“, am 13. Mai, lassen sie Hymnen an Freiheit und Demokratie von Schumann, Kinkel und Smetana erklingen und würdigen bedeutende Kämpferinnen der Frauenbewegung wie Emilie Mayer und Luise Otto-Peters.

---
 
Mo. 29.04. + Mo. 13.05., jeweils 18:30 in der Kirche St. Martha, Nbg. 
Eintritt: 15,- / 12,-. Reservierung + Infos: www.wortundmusik.org
 >>
MAGAZIN  19.04.-01.06.2024
T7. Ein bisschen größer als ein VW-Bus ist dieser Raum schon, der sich T7 nennt, weil er am Taubenweg Haus Nummer 7 liegt. Aber das Bild eines KulturPalasts muss man und Frau wohl korrigieren. Egal, Platz ist in der kleinsten Hütte. Für Kultur allemal. Dass dieses Kultur-Wohnzimmer vor der Haustüre Nürnbergs und Fürth funktioniert, hat es beim Eröffnungswochenende mit LaBrassBanda-Gründer, Echo-Gewinner, Mozarteum-Professor und Tuba-Spötter Andreas Hofmeir (samt Piano-Original Johannes Billich aus Fürth) bewiesen. Menschliche Wärme und juchzende Stimmung im intimen Rahmen. So kann’s weitergehen. So soll’s weitergehen.  >>
NüRNBERG. NÜRNBERG POP, das ist das größte Club- und Showcase-Festival im Süden Deutschlands. Das vielfältigen Programm findet in verschiedenen Kulturorten der Nürnberger Altstadt statt: Von Kirchen über Museen bis hin zu Bekleidungsgeschäften und Plattenläden, sogar auf Dächern und öffentlichen Plätzen sowie in Clubs und Kulturzentren finden im Rahmen des Festivals Konzerte statt. Musikbegeisterte und -schaffende kommen zusammen, um sich auszutauschen und gemeinsam zu feiern. Begleitet wird das Ganze von der POP CONFERENCE, die Podiumsdiskussionen, Vorträge und Workshops rund um die Musikbranche und kulturpolitische Themen bietet. Ein besonderes Highlight ist die Verleihung des Nürnberger Popkulturpreises GUNDA, die am Festivaldonnerstag zum dritten Mal stattfindet. Der Vorverkauf zum Festival ist seit dem 10.04. offen, also ran an die veganen Buletten-Tickets!  >>
20240601_Staatstheater_Wiese
20240601_LiteraTouren
20230703_lighttone
20240411_NbgPop_360
20240715_Youngagement
03072024_Klangtherapie Festival
20240601_Retterspitz
20220401_esw_schorsch
20240201_VAG_D-Ticket
20240709_Leipzig-Nbg
2040301_Biennale
20240708_Jakobsmarkt
20240601_Staatstheater_Erlangen
20240601_Kaweco
20240715_supermART