Was machen die, die curt machen, noch so?

1. FEBRUAR 2024 - 31. MäRZ 2024, NüRNBERG

#curt Mitarbeiter*innen, #curt Team, #Egersdörfer, #Konzerte, #Moderation, #Planswap, #Poetry Slam, #Roller Derby, #SuppKultur

Aber wir sind teilweise auch wirklich selbst sehr aktiv. Wir machen unterschiedlichste Dinge. Veranstalten, moderieren, kuratieren, auflegen, in Bands spielen, Bücher schreiben, oder einfach nur Geschichten schreiben. Basteln. Wir haben sogar einen Hobby Horser. Hier ein paar Termine, wo wir irgendwie mitwursteln, mindestens:


is back on stage im Rahmen der SuppKultur-Reihe im Gostner Loft. Am 05.03. mit Paul Bießmann der Andi liest auch selber mal wieder was. Die nächste Elternzeitphase winkt bereits. 
 
am 10.02. beim hat ihr Roller-Derby-Team beim SUCKER PUNCH DOUBLEHEADER in Nürnberg krass abgeliefert!. Am 24.02. fährt die Roller-Derby-Gang dann zum Auswärtsspiel nach Innsbruck. Der nächste SPRD HOMEBOUT ist dann am 13.04..
Checkt @ suckerpunch.rollerderby auf Insta! Als Öffentlichkeitsverantwortliche managed sie nämlich nicht nur den curt Kanal, sondern auch den von Sucker Punch.
 
AM 16.02. feierte Matze die bereits 20. Ausgabe des Kneipenquiz, natürlich mit ganz viel Schabernack und SchaRrrpsrunden. Fortsetzung am 15.03., Anmeldungen direkt beim Tellerrand. MIt der Frühlingssonne keimt die Idee für die nächste Pflanzentauschbörse Auf AEG, erste Infos dazu gibt´s auf @plantswap_nuernberg
 
Im März moderiert er am 17.03. zusammen mit THE BLACK ELEPHANT BAND das Sing-In im Arsch und Friedrich.
Danach, am 22.03., legt er zusammen mit Glitzer DJ Marius im club stereo auf und am 06.04. ist dann schon BIERCHEN UND BÜHNCHEN. Dort spielt er wieder mit AVERAGE PIZZA und auch mit DISCO DOLPHINS.
 
Am 07.03. ab 17 Uhr hat er in der Kulturkirche St. Egidien ein Podiumsgespräch mit Eva Brenner in ihrer großen Retrospektive  „my echo, my shadow, and me“.
 
Im Februar und März macht Silvan Praktikum an seiner ehemaligen Schule und wird zur Heimsuchung seiner früheren Lehrkräfte, die dachten sie seien ihn für immer los. So naiv!
 
Bei unsere Event-umtriebigsten Kolumnistin listen wir einfach die Termine auf, das ist anders gar nicht möglich. 
21.02. U20 Poetry Slam im E-Werk Erlangen
27.02. Lesung, „Klimaschutz ist MenschenSchutz“ im E-Werk Erlangen
28.02. Lesen für Bier im Parks Nürnberg
02.03. Wettstreit der Künste - Improtheater vs. Poetry Slam, im Keck Nürnberg
05.03. Lesung „Muss ich das gelesen haben?“ von T. Reichl
09.03. Slam im Parks Nürnberg
10.03. Poetry Slam im E-Werk Erlangen
20.03. U20 Poetry Slam im E-Werk Erlangen
27.03. holterdiepolter! Impro-Show im E-Werk Erlangen
 
Neben vielen schönen Poetry Slams freut sich Kathi v.a. auf die Moderationen der Lesungen, zwei sehr wichtige Themen. Außerdem darf sie das Team Improtheater beim Wettstreit der Künste vertreten und wird gegen (!) Team Poetry Slam antreten. Am wird natürlich gestreikt und auf die Straße gegangen. Und am Ende dann geruht.
 
organisiert, palavert oder supportet im Februar und März die PECHA KUCHA NIGHT am 01.03. im Neuen Museum Nürnberg, Dazu kommen Background-Promo und Papierkram für die frühjährlichen Kulturveranstaltungen im @edelextra, allmonatliche SHG-Zusammenkunft bei Kiss Mittelfranken, Ausstellungsplanung und kreatives Gewurschtel beim Wurstkollektiv und zum Ausgleich noch ein bisschen Arbeiten. 
 
TOMMY
Unser Mann für Mukke und Comedy ist gerade in der finalen Auswahlrunde der Bewerbungen für die NBG Sounds Nachwuchsreihe 2024. Am 22. März ist der erste der drei Konzertabende und muss organisiert werden. Dazu kommt die Arbeit beim Booking für das NBG POP Festival 2024 und die NBG POP Conference 2024 zusammen mit dem Team. Ein neues Album hat er auch noch gemacht, für das Mischen und Mastering in den kommenden Wochen ansteht. Infos folgen!
 
Im Februar und März hat er bislang lediglich eine Veranstaltung, nämlich seinen Geburtstag. Alles andere ist noch im Stadium der Frühreife: eine Streitschrift (KI-Beschimpfungen), der Groschenroman, das nächste Happening mit der Bierleitung ... Eidernei!
Aber HALT! Er hat ja seine Kolumne hier. Und sicher schuftet er bereits für die nächste Ausgabe, denn HINTEN RAUS hört nie auf ...
 
Am 1. Februar saß er wieder mit im Beratergremium der Stadt Nürnberg für kulturelle Fragen, es geht um Zuschüsse. Im Grunde macht er immer die selben Sachen: den curt-Haufen bewundern und bändigen, das Netzwerk pflegen, die AFD verachten und sich auf den Frühling freuen. 
 
Unser prominentester und charmantester Kolumnist ist wie immer viel unterwegs. Was er hier in der Region treibt, findet ihr in seiner Kolumne EGI + MICHAEL UNTERWEGS.
 
Als Künstler illustriert er nicht nur die Texte hier von Matthias Egersdörfer, das wäre ja auch etwas wenig. Was er sonst so macht und tut, findet ihr ebenfalls in seiner Kolumne EGI + MICHAEL UNTERWEGS.
 
GERALD
Bald kann unser IT-Mann seine Marathons wieder ohne Schneeschuhe laufen und die Spikes von seinen Fahrradreifen abflexen. 
Davor & danach: Liebkosen von Einsen und Nullen und gucken, dass bei curt nicht dauernd Lampes Sicherungen rausfliegen.  




Twitter Facebook Google

#curt Mitarbeiter*innen, #curt Team, #Egersdörfer, #Konzerte, #Moderation, #Planswap, #Poetry Slam, #Roller Derby, #SuppKultur

Vielleicht auch interessant...

MAGAZIN  19.04.-01.06.2024
T7. Ein bisschen größer als ein VW-Bus ist dieser Raum schon, der sich T7 nennt, weil er am Taubenweg Haus Nummer 7 liegt. Aber das Bild eines KulturPalasts muss man und Frau wohl korrigieren. Egal, Platz ist in der kleinsten Hütte. Für Kultur allemal. Dass dieses Kultur-Wohnzimmer vor der Haustüre Nürnbergs und Fürth funktioniert, hat es beim Eröffnungswochenende mit LaBrassBanda-Gründer, Echo-Gewinner, Mozarteum-Professor und Tuba-Spötter Andreas Hofmeir (samt Piano-Original Johannes Billich aus Fürth) bewiesen. Menschliche Wärme und juchzende Stimmung im intimen Rahmen. So kann’s weitergehen. So soll’s weitergehen.  >>
NüRNBERG. NÜRNBERG POP, das ist das größte Club- und Showcase-Festival im Süden Deutschlands. Das vielfältigen Programm findet in verschiedenen Kulturorten der Nürnberger Altstadt statt: Von Kirchen über Museen bis hin zu Bekleidungsgeschäften und Plattenläden, sogar auf Dächern und öffentlichen Plätzen sowie in Clubs und Kulturzentren finden im Rahmen des Festivals Konzerte statt. Musikbegeisterte und -schaffende kommen zusammen, um sich auszutauschen und gemeinsam zu feiern. Begleitet wird das Ganze von der POP CONFERENCE, die Podiumsdiskussionen, Vorträge und Workshops rund um die Musikbranche und kulturpolitische Themen bietet. Ein besonderes Highlight ist die Verleihung des Nürnberger Popkulturpreises GUNDA, die am Festivaldonnerstag zum dritten Mal stattfindet. Der Vorverkauf zum Festival ist seit dem 10.04. offen, also ran an die veganen Buletten-Tickets!  >>
FüRTH. Jewish Music Today“ in Fürth – das höre ich zum ersten Mal!, werden einige von euch sagen. Und trotzdem ist es korrekt, dass das Festival bereits zum 19. Mal stattfindet. Hört sich komplizierter an, als es ist: Das „Internationale Klezmer Festival Fürth“ hat sich einen neuen Namen verpasst. Schließlich bildet es schon lang viel mehr ab als nur ein Genre der jüdischen Musik. Vom 8. bis 17. März findet diese großartige multikulturelle, internationale Feier der Musik von Klezmer-Fusion bis Kabbala-HipHop in diesem Jahr statt. curt sieht ausschnittsweise ins Programm.  >>
MAGAZIN  23.02.2024
AKADEMIE DER BILDENDEN KüNSTE. Text Matthias Egersdörfer

Der Moll war ein sehr langsamer Mensch. Er fuhr zum Beispiel mit einer kaum vorstellbaren Geschwindigkeit Fahrrad. Wäre er auch nur eine Kleinigkeit langsamer gefahren, wäre er schlichtweg umgefallen. Sah man den Philipp zum Beispiel von der Weite aus auf seinem alten Holland-Rad, musste man annehmen, dass er völlig reglos darauf saß und sich nicht bewegte. Auf der anderen Seite verfügte der Moll über eine blitzschnelle Auffassungsgabe. Jahrelang waren wir gemeinsam zum Christlichen Verein Junger Menschen hinmarschiert und hatten mit schier unermesslichem Übermut die Bibel bis knapp zum Irrsinn zerdeutet, hernach in herzlicher Zugewandheit mit den anderen Christenknaben bis zum Ohrenglühen gerauft und auch ansonsten keinen evangelischen Blödsinn ausgelassen. Dann, von einem Tag auf den anderen, war der Philipp nicht mehr hingegangen. Hat wortlos die Kündigung eingereicht. In Ewigkeit. Amen. Aus die Maus. Ich habe es am Anfang nicht begriffen. Es hat einige Zeit gebraucht. Das holdselige Himmelreich hatte seine Grenzen, von engstirnigen Glaubensbeamten errichtet. Da konnte man sich sauber daran derrennen. Und zum Müffeln hat es allenthalben auch schon angefangen gehabt. Junge Männer waren dazu gekommen, die sich für etwas besseres hielten, und vorbei war es mit unserem klassenlosen Bubenclub. Der Moll hatte einen Riecher. Dann hat er sich verzupft. Ohne Getu. Ohne Spektakel und großes Reden. Ich habe länger dazu gebraucht, das zu begreifen.
 >>
MAGAZIN  01.02.-31.03.2023
NüRNBERG, ERLANGEN. Wir kooperieren mit den coolsten und wertvollsten Locations der Stadt und darauf sind wir nicht unstolz. Es sind Locations, in denen es gut ist und wo auch (fast) immer irgendwo curt rumliegt. Zeitgleich blüht unser digitaler Eventkalender in voller Pracht und zeigt euch verlässlich, wo es lang geht. Fein selektierte Tipps zum Wochenende und Gästelistenplätze findet ihr on top auf Instagram @curt_magazin_nfe. Multimedialer & grenzenloser Kultursupport!
Unter den Bühnenbrettern dieser Locations schlummert auch abseits der Veranstaltungen viel mehr Wissenswertes, das wir für euch in dieser Kolumne bedingungslos ans Licht zerren. Aus Gründen der Anerkennung für die dort stattfindende, kulturelle Arbeit. Und aus Liebe. Hier sind unsere VENUES OF LOVE für Februar und März – samt behutsam recherchierter curt-Empfehlungen. 
Für euch, für uns, für alle. CURT YOUR LOCALS!  >>
MAGAZIN  09.12.-23.01.2024
Kathi selektiert für euch das Poetry Slam Angebot. 
Kathi Mock hat 2010 Poetry Slam für sich entdeckt und seither  zahlreiche Auftritte im gesamten deutschsprachigen Raum absolviert. Seit 2014 lebt sie in Erlangen, wo sie seit 2015 den monatlichen U20-Poetry-Slam mitorganisiert und moderiert. Seit Februar 2020 organisiert sie zudem die monatlichen Poetry Slams im Nürnberger Parks und Erlanger E-Werk, ist abwechselnd mit Lucas Fassnacht Gastgeberin bei „Lesen für Bier“ im Parks und Mitglied beim Improvisationstheaterensemble „holterdiepolter!“ in Nürnberg.  Die Poetry-Slam-Kolumne im curt gibt es seit März 2019.  >>
20240401_Pfuetze
20240317_Tafelhalle
20240401_Stadttheater_Fürth
20240401_PolnFilmwoche
20240401_Staatstheater
20240201_VAG_D-Ticket
20240401_Neues_Museum_RICHTER
20240401_ION
20240401_Theater_Erlangen
20240401_Wabe_1
2024041_Berg-IT
20230703_lighttone
20240201_mfk_PotzBlitz
20240401_Idyllerei
20240401_Comic_Salon_1
20240411_NbgPop_360
20240401_D-bue_600