curt LOCKED OUT Finissage: Das Ende von etwas Großem

FREITAG, 16. JUNI 2023, ST. EGIDIEN KIRCHE

#Ausstellung, #curt Locked Out, #Diskussion, #Dr. Marian Wild, #Finissage, #John Kameel Farah, #Konzert, #Locked out, #St. Egidien, #Susanne Carl

Über 50 Künstler*innen haben wir in die Kirche gelockt. Bzw. in unserem Auftrag unser Kunstxperte und einzig wahrer Kurator unserer Herzen, Marian Wild. Und über 10.000 Besucher*innen haben sich ihre LOCKED OUT-Arbeiten angesehen. Das ist fabelhaft und so soll auch der Abschluss gebührend gefeiert werden: Finissage mit Köpfchen und mit Wumms!

Um 19 Uhr diskutiert Marian mit Susanne Carl über MASKEN FÜR DIE FREIHEIT. Die Konzeptkünstlerin nutzt seit vielen Jahren Masken für ihre persönliche innere Freiheit und Sichtbarkeit, und die der anderen Nutzenden; damit tun ihre Masken das exakte Gegenteil der medizinischen Coronamasken, die Menschen neben ihrer Schutzfunktion unsichtbar machten und einengten.
Im Anschluss findet die Präsentation ihres neuen Projekts "rAusgehen" statt, in Koorperation mit dem Staatstheater Nürnberg /Theaterpädagogik.

Zum Abschluss der Finissage wird der kanadische Komponist John Kameel Farah um 21 Uhr in einem Konzert mit Orgel, Klavier und Elektronik zu hören sein. Seine intuitiven und sensiblen, aber auch klangmächtigen Improvisationen verbinden klassische Muster und sein nahöstliches Erbe mit einer ganz gegenwärtigen und tiefen spirituellen Suche im Medium des Klangs.
John hat in den großen Konzerthäusern und bei Festivals in ganz Europa konzertiert und war bereits 2021 umjubelter Gast in der Egidienkirche.

Der Eintritt ist frei; Spenden sind willkommen!



CURT LOCKED OUT: HIER IST DER RAUM
Die Ausstellung in der Egidienkirche.
Letzter Ausstellungstag: 17.06. mit Führungen um 12, 14 und 15 Uhr!


 




Twitter Facebook Google

#Ausstellung, #curt Locked Out, #Diskussion, #Dr. Marian Wild, #Finissage, #John Kameel Farah, #Konzert, #Locked out, #St. Egidien, #Susanne Carl

Vielleicht auch interessant...

ST. EGIDIEN KIRCHE. Im Sommer dieses Jahres erschien sein neues Album "Mechanisms of Maximalism". Nach sieben langen Jahren Wartezeit! Nach wie vor macht der Nürnberger mit überregionaler Bedeutung einen frickeligen Elektro-Pop-Songwriter-Sound, ist dabei aber zugänglicher und reifer in seinem Songwriting geworden. Charakteristisches Gitarrenspiel trifft auf freche Beats und Synthies und diese sehr einzigartige Stimmfarbe. Vor allem aber geht es Vincent von Flieger in 2023 um Inhalte, die unausweichlich sind. Es geht um Wachstum, Digitalisierung, mediale Überforderung, ums Klima und immer wieder um die Frage, wie wir uns Handeln kommen. Zur Liveumsetzung dieses vielschichtigen Werks hat Vincent von Flieger in der Regel eine vierköpfige Band dabei, mit mehrstimmigem Gesang, Gitarre, Synthesizer, Baritonhorn, Beats und Livedrums. Wenn er am 15. Dezember in die Egidienkirche kommt, reicht das nicht, denn dieser Abend soll nicht nur etwas Besonderes, sondern etwas ganz, ganz Besonderes werden. VvF erweitert seine Livebesetzung daher mit Cello, Harfe und dem Desirenenchor rund um Aga Labus. Support kommt von der Experimental-Pop-Künstlerin LiÆN, die an diesem Abend von Marius Denzler an der Gitarre begleitet wird. Und dann auch noch in der atmosphärischen Kulisse der Egidienkirche. Das Ganze könnte ein spektakulärer Abend werden!

Vincent von Flieger
FR 15.12., Egidienkirche.
curt vergibt 2x2 Tickets via Insta und per Mail. Schreibt uns an gewinnen@curt.de, Stichwort: Fliegerlieder!

 

   >>
NüRNBERG. Über 30 Jahre lang hat Petra Weigle, die dieses Jahr formal in den Ruhestand geht, einige Dutzend Ausstellungen des Instituts für moderne Kunst, sowie diverse andere als Kuratorin verantwortet. Entstanden sind mal vielschichtige, mal minimalistisch präzise Setzungen in den verschiedensten Räumen Nürnbergs. Höchste Zeit, mit einer der erfahrensten Ausstellungsmacherinnen der Stadt ein paar Worte zu wechseln.  >>
20240601_Staatstheater_Wiese
20240411_NbgPop_360
20240601_Staatstheater_Erlangen
20240601_LESEN
20220401_esw_schorsch
20230703_lighttone
20240601_Kaweco
20240401_ION
2040301_Biennale
20240601_Retterspitz
20240507_NueDigital
No upcoming events found