Balkan-Folk und Kurzkrimi: Almoshof im September

SAMSTAG, 19. SEPTEMBER 2020, KULTURLADEN SCHLOSS ALMOSHOF

#Ausstellung, #Konzert, #Kulturladen Schloss Almoshof, #Lesung, #Schloss Almoshof

Spätsommer in Nürnberg und der Kulturladen im Norden, Schloss Almoshof, lockt nach wie vor mit Veranstaltungen im lauschigen Biergarten. Wir schauen auf das Programm für den restlichen September. 

19.09.: Metropolski Circus Orkestar  GoHo Hobos
Fünf Streuner aus Nürnberg haben sich im Geist des interkulturellen Circus zusammengetan. In die Musik des Metropolski Circus Orkestar fließen die fränkischen, serbokroatischen, niederbayrischen, polnischen und interstellaren Wurzeln der fünf ein. Was dabei herauskommt, ist Balkan Folk mit offenem Visier und weitem Horizont, der zu Sitztanz (ihr wisst ...) und fröhlichem Schnapsgelage einlädt. Gibt noch Restkarten.
Update: Leider musste das Metropolski Cirkus Orkestar aufgrund von Kranlheit absagen. Stattdessen werden die GoHo Hobos den Biergarten einheizen.

23.09.: Leonhard F. Seidl
Leonhard F. Seidl ist vieles, Romancier, Krimiautor, Journalist, Stadtschreiber der Burg Abenberg. In dieser Funktion erdachte der Mann im Turm seinen neusten Kurzkrimi, der in der Ars-Vivendi-Sammlung Tatort Fränkisches Seenland erschienen ist, den Seidl zudem herausgegeben hat. Das kurzweilige Spannungsstück bringt er mit in den Biergarten, außerdem Arno Lang, Frontmann der Rockin’ Lafayettes, der die Lesung musikalisch untermalt. 

27.09. bis 25.10.: Porzellan trifft Holz
Die kommende Ausstellung im Kulturladen Schloss Almoshof präsentiert die beiden Künstlerinnen Angelika Krauß und Nadine Elda Rosani, die sich in ihren Arbeiten der oben genannten Materialien bedienen. Keramikerin Krauß bearbeitet Porzellan, sodass es leicht, durscheinend, fast schwerelos wirkt. Bildhauerin Rosani fügt Holz lebendige Spuren zu und behält dennoch eine klare Formensprache bei. Die Ausstellung zeigt Objekte, Plastiken, Skulpturen und Installationen. 

SCHLOSS ALMOSHOF. Almoshofer Hauptstraße, 49. 
https://www.nuernberg.de/internet/kuf_kultur/kulturladen_almoshof.html 


 




Twitter Facebook Google

#Ausstellung, #Konzert, #Kulturladen Schloss Almoshof, #Lesung, #Schloss Almoshof

Vielleicht auch interessant...

KULTUR.LOKAL.FüRTH. Der Schreibkrise-Autor, Rooftop-Stories-Veranstalter, Exilfürther und Freund des Hauses, Robert Segel, bespielt zusammen mit dem Fotografen Benno Stahl in den Osterferien das Fürther Kulturlokal. Die beiden haben im vergangenen Jahr gemeinsam das empfehlenswerte Büchlein So nah herausgebracht, das Roberts sehnsuchtsvolle Miniaturen mit stillen, schönen Analogfotos von Benno kombiniert. Im Kulturlokal bieten die beiden nun das volle Programm ihrer Kompetenzen, einen Rundumschlag des Kulturschaffens und-herzeigens:  >>
KATANA KUNST & KURHAUS E.V.. Ramsch sind ein frei improvisierendes akustisches Trio, bestehend aus Klavier, Kontrabass und Schlagzeug, anreisend aus der Schweiz. Das Instrumentarium wird gern um Flöte, Spinett und allerhand Kram aus Küche und Baumarkt erweitert. Wer dabei war, erinnert sich an den 12.10.2021, als Ramsch bei Andis SuppKultur im Gostner mit dem Erlanger Björn Bischoff zu einer spektakulären Einheit für einen Abend zusammengeschnürt wurden. Im Aufeinandertreffen von Text und Musik auf diese Art entstand etwas Neues, nie Dagewesenes, ständig Überraschendes.
Ramsch sind auf den Geschmack gekommen und machen das Prinzip zur Tour, die sie erneut nach Nürnberg führt, diesmal ins Kunst- und Kurhaus Katana und mit curts Andi selbst mit auf der Bühne. Andi liest Ausschnitte aus Geschichten, die von Ramsch überrumpelnd, laut und gefährlich vertont werden. Das wird ein herrliches Chaos und ein Kunstwerk nur für den Moment und nicht reproduzierbar.

Ramsch feat. Andreas Thamm
09.03., 20 Uhr, KATANA  >>
KATHARINENRUINE. Wir nennen es nicht Party, wir nennen es nicht Lesung. Wir nennen es: PARTUNG! Jahaaa, so schmissig kann CURT! Wir öffnen unsere Archive und liefern euch Skurilles aus 2,5 Dekaden CURT Magazin-Quatsch! Performed und gelesen im Rahmen der Nürnberger Texttage von curt-Heinis (m/w). Musikalisch untermalt und gepimpt von DJ Haui (Club Stereo) und Jan Bratenstein (The Black Elephant Band). Dazwischen ganz viel Schabernack und noch viel mehr köstliche Kaltgetränke. Eine seltene Gelegenheit, bis zur maximalen Niveau-Grenze aufgeblasen. Eine ganz klassische Partung eben!   >>
20240601_Staatstheater_Wiese
20240601_Staatstheater_Erlangen
20240601_Retterspitz
20220401_esw_schorsch
20240601_LESEN
20240411_NbgPop_360
20230703_lighttone
2040301_Biennale
20240507_NueDigital
20240601_Kaweco
20240401_ION