Von Space-Rock bis Trap-Dance: Zwei Tage Geburtstagssause im MUZClub

13. JANUAR 2023 - 14. JANUAR 2023, MUZ CLUB

#Geburtstag, #Konzerte, #Musik, #MUZ, #MUZ Club

Bands, DJs und Schabernack verspricht der MUZClub am Wochenende, 13., 14. Januar, in einem über das Übliche hinausgehenden Maße, denn es gibt etwas zu feiern. Der Gostenhofer Hort der Livemusik wurde im Januar 2007 eröffnet und das sind, grob überschlagen und schnell im Kopf zusammengerechnet, na ja, 17 Jahre, aus denen die MUZ wegen Pandemie ganz großzügig wieder 15 werden lässt. Fast rund! Herzlichen Glückwunsch!

Kucken wir ins Programm, soweit bislang bekannt, die MUZ bastelt wohl noch an weiteren Überraschungen, als wenn das alles nicht reichen würde.

Freitag:

Kempo
Bekannt und beliebt aus den Spelunken der Region lässt er gern den Trash und die Perlen des 20. Jahrhunderts durch die entsprechend vorhandenen Player laufen.

Pyramid
Schwere Riffs, ausufernde Songs, staubiger Staub: Pyramid machen Musik standing on the shoulders of Led Zep, Black Sabbath und Kyuss.


Giuseppe Amore
Schwiegermutter-Liebling und Feinkost-Verkoster mit smoothen Beats zwischen Trap und Disco. Köstlich!


Anne Karmané
Sounds aus fernen Welten zwischen Indie Dance und trancy House.

Dufte
HipHop ist nur die Base, oben drauf kommen Baile, Bodega, Afro und was sonst grad alles in ist und in Schwung bringt.

Samstag:

Reinhardt Weint Wennerschreit
Warum singen, wenn man auch schreien kann, fragt sich der Songwriter Reinhardt. Mit dem emotionalen Rückwärtsgang voraus – Liedermaching mit Südstadt-Prägung.
Soundcloud

Jana Türlich und das Galerieorchester
Deutsche Poesie, handgemachte Musik, fluffig verpackte Gesellschaftskritik, all das aus Bamberg kommend, wo gibt’s denn sowas?
Bandcamp

Baits
Am coolsten ist immer, was aus Österreich kommt, wie Baits, die poppigste Grunge-Versuchung seit Langem. Zuckersüß und genau richtig dreckig.
 

Andre Wilmarowitsch (DJ)
Perlende Herrlichkeiten von Folk über Global Schlager bis Rock’n’Roll, kaum Übergänge, viel Wahnwitz. Sie kennen ihn!


Alle weiteren Infos:
15 Jahre MUZClub














 




Twitter Facebook Google

#Geburtstag, #Konzerte, #Musik, #MUZ, #MUZ Club

Vielleicht auch interessant...

MAGAZIN  29.04.-13.05.2024
KIRCHE ST. MARTHA.
Im März 1848 erschüttert eine demokratische Revolution Europa, und in Deutschland verabschiedet die Nationalversammlung 1849 in der Frankfurter Paulskirche die erste Verfassung. Dieses Jubiläum feiern Lorenz Trottmann (am Klavier) und Michael Herrschel (als Erzähler) gemeinsam mit ihrem Konzertverein „Dialoge: Wort & Musik e.V.“ im Doppelkonzert „Freiheitslieder – Wolkenträume“. Im ersten Konzert am 29. April, „Ein Kontinent verändert sich“, erzählen sie von der demokratischen Bewegung in den Metternich-Polizeistaaten, mit Werken von Beethoven, Wagner, Strauss, Brahms und Redel. Im zweiten Konzert, „Die Gedanken sind frei“, am 13. Mai, lassen sie Hymnen an Freiheit und Demokratie von Schumann, Kinkel und Smetana erklingen und würdigen bedeutende Kämpferinnen der Frauenbewegung wie Emilie Mayer und Luise Otto-Peters.

---
 
Mo. 29.04. + Mo. 13.05., jeweils 18:30 in der Kirche St. Martha, Nbg. 
Eintritt: 15,- / 12,-. Reservierung + Infos: www.wortundmusik.org
 >>
NüRNBERG. NÜRNBERG POP, das ist das größte Club- und Showcase-Festival im Süden Deutschlands. Das vielfältigen Programm findet in verschiedenen Kulturorten der Nürnberger Altstadt statt: Von Kirchen über Museen bis hin zu Bekleidungsgeschäften und Plattenläden, sogar auf Dächern und öffentlichen Plätzen sowie in Clubs und Kulturzentren finden im Rahmen des Festivals Konzerte statt. Musikbegeisterte und -schaffende kommen zusammen, um sich auszutauschen und gemeinsam zu feiern. Begleitet wird das Ganze von der POP CONFERENCE, die Podiumsdiskussionen, Vorträge und Workshops rund um die Musikbranche und kulturpolitische Themen bietet. Ein besonderes Highlight ist die Verleihung des Nürnberger Popkulturpreises GUNDA, die am Festivaldonnerstag zum dritten Mal stattfindet. Der Vorverkauf zum Festival ist seit dem 10.04. offen, also ran an die veganen Buletten-Tickets!  >>
FüRTH. Jewish Music Today“ in Fürth – das höre ich zum ersten Mal!, werden einige von euch sagen. Und trotzdem ist es korrekt, dass das Festival bereits zum 19. Mal stattfindet. Hört sich komplizierter an, als es ist: Das „Internationale Klezmer Festival Fürth“ hat sich einen neuen Namen verpasst. Schließlich bildet es schon lang viel mehr ab als nur ein Genre der jüdischen Musik. Vom 8. bis 17. März findet diese großartige multikulturelle, internationale Feier der Musik von Klezmer-Fusion bis Kabbala-HipHop in diesem Jahr statt. curt sieht ausschnittsweise ins Programm.  >>
NüRNBERG. Das Nürnberg Pop Festival gilt als das bedeutendste Club- und Showcase-Festival in Süddeutschland. Ein richtig dickes Ding also! Musiker:innen treten an den verschiedensten Orten wie Kirchen, Museen, Bekleidungsgeschäften, Plattenläden, auf Dächern, öffentlichen Plätzen und natürlich in Clubs und Kulturzentren auf. Dieses Jahr sind 15 Venues in ganz Nürnberg dabei.   >>
MAGAZIN  11.08.-12.08.2023
THEODOR-HEUSS-BRüCKE. Wem sollen wir hier was vom Pferd erzählen? Das Brückenfestival stellt seit über 20 Jahren eine mega Bühne unter die Theodor-Heuss-Brücke, packt da tollste Acts drauf und verlangt noch nicht mal Eintritt dafür – da braucht sich keine*r wundern, wenn das auf lange Sicht kein Geheimtipp bleibt. Brückenfestival muss sein. In diesem Jahr am 11. und 12. August. curt ist Medienpartner und sichtet das Programm.   >>
20240401_Stadttheater_Fürth
20240401_Staatstheater
20240401_Pfuetze
20240401_Neues_Museum_RICHTER
20240401_Idyllerei
20240401_Wabe_1
20240401_Comic_Salon_3
20240201_mfk_PotzBlitz
20240507_NueDigital
20230703_lighttone
2024041_Berg-IT
20240201_VAG_D-Ticket
20240401_Theater_Erlangen
20240411_NbgPop_360
20240401_ION
20240401_D-bue_600