Neue Musik, von curt verhört

SONNTAG, 1. JULI 2018

#CD-Vorstellung, #CDs, #Medien, #Tommy Wurm

Alles was Ihr im Sommer auf den Plattenteller werfen sollt oder womit man einfach nur Kohle verbrennt, sagt Euch Tommy, unser Mann für die heißen Scheiben.

CHROMEO: HEAD OVER HEELS
BIG BEAT REC. // 14.06.
Chromeo verdienen einen Preis für Hartnäckigkeit: Konsequent ziehen sie ihr 80’s-Disco-Funk-Plastik-Ding seit Jahren durch und verbreiten Sonnenschein. Das muss man nicht mögen – ich aber liebe es! Autoscooter-Musik vom Feinsten.
Talkbox, Feelings, Love.

ONEOHTRIX POINT NEVER: AGE OF
WARP // 01.06.
Seit 2007 beglückt uns Daniel Lopatin unter seinem Pseudonym One-ohtrix Point Never mit seinen Klangwelten. Diese paar Zeilen reichen leider bei weitem nicht aus, seinen Klangkosmos auch nur annähernd zu beschreiben. Wer gut zuhören kann und auf Elektronisches steht, wird begeistert sein.
Anders, als, Andere.

GAIKA: BASIC VOLUME
WARP // 06.07.
Gaika ist ein Ort in Südafrika und jetzt auch ein neues Ding aus dem Hause Warp. Dunkler, industrieller R&B britischer
Herkunft, mal mit und mal ohne Autotune. Gut ist das auf jeden Fall, nur hängt die Latte im Moment leider zu hoch für Gaika.
R&B, ohne, Soul.

KIDS SEE GHOSTS: KIDS SEE GHOSTS
DEF JAM // 08.06.
Kanye West labert leider zu viel Scheiße, ist aber ein musikalisches Genie. Zusammen mit dem nicht minder talentierten Kid Cudi haut er dieses 7-Track-Meisterwerk raus. HipHop 2018 ist eine Wundertüte. Großartig.
Genie, Wahnsinn, Future.

SNAIL MAIL: LUSH
MATADOR // 07.06.
So oft, wie ich in diesem Jahr von der Rettung der Gitarren-musik gelesen habe, muss es ja ganz schön schlecht um selbige stehen.
Hier also die neueste Rettung und mir gefällt’s. Toll finde ich, dass die Rettung der Gitarre in erster Linie von Frauen gemeistert wird. Nicht ganz so giftig wie Gurr, aber nicht minder gut.
Girls, Savior, #auchohnequote.

TRISTAN BRUSCH: DAS PARADIES
WM GERMANY // 07.06.
Auch im Fall des Kollegen Brusch sind die mir von curt zur Verfügung gestellten Zeilen leider nicht mal im Ansatz ausreichend. Kurz und knapp: Stellt Euch Faber im 80er-Gewand mit einer kleinen Priese Bird Berlin vor. Musik-Deutschland traut sich endlich.
Musik, ohne, Scheuklappen.




Twitter Facebook Google

#CD-Vorstellung, #CDs, #Medien, #Tommy Wurm

Vielleicht auch interessant...

20180701_0710_Abmischen
Bahnsommer_7