23.11.17

Irie Révoltés

So sicher ist es heutzutage ja nicht mehr, wenn eine Band sich verabschiedet, ob nicht doch bald wieder ein Revival ansteht. Aber wollen wir mal nicht zweifeln und sagen nach 16 Jahren Bandgeschichte, 5 Alben und über 500 Konzerten in 25 Ländern leider, aber umso lauter „Servus“ zur Heidelberger-Truppe, die sich neben ihrem partytauglichen Reggae-Ska-Rap-Rock-Mix vor allem auch für klare politische Kante und ihr großes soziales Engagement auszeichnete. >>
Support ist übrigens STIXONSPEED, das neue Action-Drum&Bass-Projekt des Berliner Jungle-Drummers Jan „Stix“ Pfennig.

IRIE RéVOLTéS
Donnerstag, 23.11.2017 // 20:00h

HEINRICH-LADES-HALLE
Rathausplatz 1
91052 Erlangen
Tel.: 09131 8740
www.ekm-erlangen.de/de/heinrich-lades-halle


22.11.17

Literaturtage Türkisch-Deutsch

Nicht erst seit dem missglücktem Putschversuch verfolgt man mit Besorgnis die Entwicklung in die Türkei. Eine vernünftige Kommunikation zwischen Berlin und Ankara ist nahezu auf dem Nullpunkt. Aber gerade in solchen Zeiten sollten sich die Bürgerinnen und Bürger beider Länder nicht durch die Provokationen aus Ankara und Medienberichten in beiden Ländern auseinander dividieren lassen und im Dialog bleiben und aufeinander zugehen. Miteinander, nicht übereinander sprechen – das ist die Voraussetzung für den interkulturellen Austausch in Kunst, Kultur und im Alltag einer Stadtgesellschaft. >>
Vom 24. bis 26. November bietet das Programm der 9. Türkisch-Deutschen Literaturtage in der Villa Leon mit Lesungen und Podiumsdiskussionen vielfältige Möglichkeiten, miteinander ins Gespräch zu kommen. Was Neues durch die Beschäftigung des „Einen“ mit der Kultur des „Anderen“ entstehen kann, zeigen die Theaterpädagoginnen Andra-Maria Jebelean, Burak Uzun und Somaye Farzan vom Staatstheater Nürnberg am Eröffnungsabend, die zusammen mit dem Jugendclub des Staatstheaters die bildreiche und metaphorische Sprache des Lyrikers Nazım Hikmet in Tanz und Bewegung umgesetzt haben. Als Gäste angekündigt haben sich u. a. die Schriftsteller Ahmet Ümit und Barbaros Altug, der Kölner Schriftsteller Selim Özdogan, die Soziologin Pinar Selek und der Schöpfer des Hauptkommissar Behzat und Gezi-Aktivist Emrah Serbes. Fürther Lokalkolorit kommt von Schriftsteller und Sozialpädagoge Leonard F. Seidl. Lesungen finden zweisprachig statt.

Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei.

www.jungestimme.de/9-türkisch-deutsche-literaturtage


22.11.17

Musik-GOT

Man mag persönlich von der Fernsehserie „Game of Thrones“ halten, was man will, aber die intrigante Schlachtplatte nach der Vorlage des US-amerikanischen Schriftstellers George R.R. Martin versetzt weltweit millionen Fans in freudige Verzückung. Für Ramin Djawadi stellen die stetig verzweigenden Handlungsstränge, die sehr vielen Charaktere und Familien und die Vorgaben der Macher David Benioff und D.B. Weiss dagegen fast schon ein mathematisches Problem dar, das er Staffel für Staffel immer wieder beeindruckend löst. >>
In schier endlosen Variationen und mit zahlreichen Instrumenten von der Duduk bis zur Bordunzither vertont er die fantastischen Bilder. Nicht nur für Fans der Serie ist dieses orchestrale und monumentale Werk erstmals in einem Konzert mit philharmonischem Orchester und Chor auf deutschen Bühnen zu erleben. Die Arrangements dafür stammen aus der Feder von Franz Bader, der bereits mit seinem Format Game Music Live sehr erfolgreich war.

Termin: Freitag, 24.11., 20 Uhr. Tickets ab 39,75 Euro.

THE MUSIC OF GAME OF THRONES
Freitag, 24.11.2017 // 20:00h

MEISTERSINGERHALLE


21.11.17

Daten-Dienstag

Seit September läuft die zweite Staffel des „Daten-Dienstag“ im Museum für Kommunikation. Unterstützt vom Berufsverband der Datenschutzbeauftragten Deutschlands (BvD) e.V. und dem Bayerischen Landesamt für Datenschutzaufsicht referieren und diskutieren Experten bis in den Juni 2018 hinein mit dem Publikum einmal im Monat zum Thema „Privatheit im Netz“. Letzte Gelegenheit in diesem Jahr vor der Weihnachtspause ist am 21. November. >>
Zu Gast ist Astrid Koida, Head of Vitality Deutschland (Muc), mit dem Thema „Generali Vitality – Das innovative Gesundheitsprogramm als Zukunftsmodell für Versicherungen“.

Beginn 19 Uhr, Eintritt wie immer frei.

DATEN-DIENSTAG
Dienstag, 21.11.2017 // 19:00-21:00h

MUSEUM FüR KOMMUNIKATION
Lessingstraße 6
90443 Nürnberg
Tel.: 0911 230880
mfk-nuernberg@mspt.de
www.mfk-nuernberg.de


21.11.17

This Frontier Needs Heroes

Man kann die vielen endlosen runtergespulten Kilometer, den Staub und die Hitze des Asphalts förmlich hören, wenn der New Yorker Brad Lauretti in die Saiten greift und mit seinem Mix aus Folk, Americana und Country an Größen wie Woody Guthrie erinnert. Mehr als fünf Jahre am Stück bereist der Barde mittlerweile Nordamerika und Europa in bester DIY-Manier und gewinnt dabei Fan um Fan. >>
Ganz ähnlich macht es auch Toursupport Jacques Labouchere, der als amerikanischer Schwede Pionierarbeit für genuinen Americana in Skandinavien leistet.

THIS FRONTIER NEEDS HEROES
Dienstag, 21.11.2017 // 20:30h

LUDWIGS
Innere Laufer Gasse 35
90403 Nürnberg
Tel.: 0911 8017552
ludwigs-bar.de
Facebook


19.11.17

Trödeln mit E-Flow

Am 19. November fließt wieder besonders viel kreative Energie und Liebe durchs Erlanger E-Werk. Beim dritten Flowmarkt, dem interaktiven riesigen Indoor-Klamottenflohmarkt, warten wieder im ganzen Haus auf allen drei Ebenen die neuesten Lieblingsteile und viele Do-it-yourself-Aktionen. Ertrödelte Schmuckstücke können in der Siebdruckwerkstatt noch schmucker gemacht werden. >>
Im Nähcafé hilft eine professionelle Schneiderin dabei, dem neuen Schätzchen seinen eigenen Style zu verpassen. Um nachhaltig im Fluss zu bleiben, helfen das kulinarisches Angebot, DJ und Musik im ganzen Haus.

Der Eintritt ist frei.

FLOWMARKT
Sonntag, 19.11.2017 // 14:00h

E-WERK
Fuchsenwiese 1
91054 Erlangen
Tel.: 09131 8005-0
info@e-werk.de
e-werk.de
myspace.com/ewerk
Facebook


19.11.17

Kater Murr lässt singen

Bevor im Dezember das legendäre „Sing-In Open Mic“ auf der großen Gala im Nürnberger Künstlerhaus aufgedreht wird – natürlich präsentiert von curt – lässt die Schankwirtschaft und Café Kater Murr ins Mikrophon schnurren. Beim Format, das vor einigen Jahren seinen Ursprung im Fürther Babylon-Kino hatte und vor einem Jahr auch nach Nürnberg exportiert wurde, reichen sich bis zu sechs etablierte, newcomende oder unbekannte Musiker und Bands der hiesigen Crème de la Crème das Mikro weiter, an dem sie dann zwei, drei Stücke performen. Für die Musik und gute Stimmung sorgen das MusikerInnen-Kollektiv Folks Worst Nightmare, die Initiative Pop! Rot Weiß und der Kioski Recordstore von Fürths musikalischstem Finnen Mäkkelä, Mit-Rädlsführer und Mit-Moderator des Open Mic.

Für Bewirtungskompetenz und Bier aus der Region und aller Herren Länder sorgt der Kater Murr. Termin: So. 19.11., Beginn 20 Uhr, Eintritt frei. Bis dahin ist auch noch die Ausstellung „FreakArtShow“ mit Bildern der in Fürth lebenden Künstlerin Martha Unterhofer im Kater Murr zu sehen. Ein bunte Freakshow kubistischer, streetartiger Monster. >>


SING-IN KATER
Sonntag, 19.11.2017 // 20:00h

KATER MURR
Johannesgasse 14
90402 Nürnberg
Tel.: 01511 0783629
www.kater-murr.com
Facebook


18.11.17

Artikoolation

„Support your local underground“: Es gibt genügend junge, unabhängige HipHop-KünstlerInnen abseits des Mainstream-Medienrummels, die es Wert sind, ihnen eine eigene Bühne zu bieten – findet zurecht die Ghettoblaster-Redaktion von Radio Z, und stellt zusammen mit Beats&Lyrics (Würzburg) und Powercut Productions (Glasgow) diesen HipHop-Jam zusammen. >>
Mit dabei sind u.a. 50kilo, Audiokonzept, Bobby Prime, Cosmic, Kuchenmann & Luca Brasi Lukaschki, Mad Rush, Montey & Vuka, Rameen, Slize, Siegfried & S-Trix und Trump MC, fürs DJing haben sich u.a. Chillmatic, Dr. Best, Marco Matic, MelaSoul und S-Trix gemeldet. Special Guests sind Steg G & Freestyle Master aus dem schottischen Glasgow. Beginn ist bereits ab 18 Uhr.

ARTIKOOLATION
Samstag, 18.11.2017 // 18:00-02:00h

DESI
Brückenstraße 23
90419 Nürnberg
desi-nbg.de/
pdesi@kubiss.de
Facebook


18.11.17

House Classics - 300 Minuten

Dem (leidigen) Stillen Feiertag geschuldet, darf man sich heute Nacht (wie in allen bayerischen Clubs) nur bis 2 Uhr nachts öffentlich des Lebens freuen, danach werden die Partykerzen strikt ausgepustet, wie jedes Jahr. Doch aus der Not eine Tugend gemacht, dann wird eben vor dem Zapfenstreich mächtig Gas gegeben – nämlich von 21 bis 2 Uhr exakt 300 Minuten lang –, wenn DJ Rewerb Klassiker mit aktuellen House Sounds mischt, um Euch kurz, aber intensiv einzuheizen. >>


Ü30 HOUSE EDITION - 300 MINUTEN
Samstag, 18.11.2017 // 21:00-02:00h

TERMINAL90
Flughafenstr. 100
90411 Nürnberg
Tel.: 0911 95649560
Facebook
terminal90.de


18.11.17

Mädness & Döll

Die Brüder Marco und Fabian Döll aka Mädness und Döll haben schon jeweils alleine eine respektable Karriere als Rapper hinter sich gebracht, waren aber auch gemeinsam erfolgreich als Toursupport von Audio88 & Yassin und K.I.Z. Im Frühjahr veröffentlichten die beiden ihr erstes gemeinsames Album mit dem passenden Titel „Ich und mein Bruder“, auf dem die beiden beweisen, wie guter Deutschrap klingen kann, ohne gleich ein Gangster sein zu müssen. >>
Gut, die tighten Beats von Torky Tork, Gibmafuffi, Sterio, Cyclef und Dexter tun sicherlich auch das ihrige dazu.

MäDNESS & DöLL
Samstag, 18.11.2017 // 20:00h

E-WERK
Fuchsenwiese 1
91054 Erlangen
Tel.: 09131 8005-0
info@e-werk.de
e-werk.de
myspace.com/ewerk
Facebook


18.11.17

Juri Smirnovs ViBop

Der gebürtige Lette Smirnov ist ein Multiinstrumentalist par excellence, dafür sprechen schon die vier Abschlüsse am Konservatorium in Vilnius für Akkordeon, Klavier, Saxophon und Querflöte. Sein ehemaliges „TriBop“ wird mittlerweile durch den jungen und hochtalentierten Vibraphonisten Ivan Ivanchenko ergänzt, der zusätzlich spannende perkussive und harmonische Elemente ins Spiel einbringt. >>
Klassischer Jazz von Bepop bis Lounge im fast kammermusikalischen Kontext.

JURI SMIRNOVS VIBOP
Samstag, 18.11.2017 // 20:00h

JEGELSCHEUNE WENDELSTEIN
Forststraße 2
90530 Wendelstein
www.jegelscheune.de


17.11.17

Die Rakete pres. Ben UFO

Da ist der Rakete mal wieder ein echter Coup gelungen, denn der junge Brite Ben Thompson aka Ben UFO ist bekannt dafür, nur auf „erlesenen“ Events (wie z.B. Dekmantel Festival) zu spielen, deswegen sind seine Gigs eine echte Seltenheit in Deutschland. Vom Dubstep aus London und Leeds Mitte der 2000er maßgeblich beeinflusst, verbindet er Neues und Älteres und lässt Electro, Dubstep, Drum&Bass, House und Techno gleichberechtigt nebeneinander stehen und zählt mit seinem speziellen Mix zu den führenden Figuren der experimentellen Electro-Szene. >>
Weil Samstag die Boxen stumm bleiben (Stiller Feiertag!), gibt es dafür heute schon im Anschluss ab 6 Uhr die standesgemäße Afterhour.

DIE RAKETE PRES. BEN UFO
Freitag, 17.11.2017 // 23:00-12:00h

DIE RAKETE
Vogelweiherstraße 64
90441 Nürnberg
Tel.: 0911 8015315
info@dierakete.com
dierakete.com
myspace.com/clubrakete
Facebook


17.11.17

Peitschen & Kutschen im NMN

Die Pecha Kucha Night peitscht am Freitag, 17.11., wieder ein paar interessante RednerInnen durchs Neue Museum. Für ihr wirres Geplauder, so lautet zumindest die japanische Übersetzung, haben die Vortragenden genau 20 Folien zur Verfügung. Jede Folie wird exakt 20 Sekunden eingeblendet. Ein Vortrag dauert also 6:40 min. Kurz genug, um ein „Death by Powerpoint“ zu vermeiden, kurzweilig und lange genug für Inspirationen und Einblicke in interessante Entwicklungen und Projekte. >>
Die Themen, meist aus Bereichen der Kultur-/Kreativwirtschaft (Design, Kunst, Musik, Architektur ...), sind bunt gemischt. Auch unser Kolumnist „für hintenraus“ Theo Fuchs, Doktor der Physik, Schriftsteller und kultureller Treibauf, will sich als Redner ein paar Peitschenhiebe einfangen.

Trotz Tempo und flotten Takt an den Folien bietet sich am Abend immer genug Gelegenheiten für gemütliche Plaudereien mit anderen Interessierten und interessanten Menschen.

Termin: Freitag, 17.11., Einlass ab 19.30 Uhr. Beginn 20:20 Uhr.
Eintritt frei.

PECHA KUCHA NIGHT
Freitag, 17.11.2017 // 20:00h

NEUES MUSEUM
Luitpoldstraße 5
90402 Nürnberg
Tel.: 0911 240 20 69
Fax: 0911 240 20 29
info@nmn.de
www.nmn.de


16.11.17

22. Linke Literaturmesse

Diese Literaturmesse sollte man nicht einfach links liegen lassen. Einmalig in Deutschland stellen auf der Linken Literaturmesse dutzende Verlage, Zeitschriften und Redaktionen spartenübergreifende, gesellschaftskritische Publikationen von Sport bis Staat vor. Das Programm mit zahlreichen Lesungen, Buchvorstellungen, Diskussionsveranstaltungen, Filmvorführungen, Live-Events, eine Verkaufsmesse, eine Party und genügend Gelegenheiten für Diskussionen mit den MacherInnen ist alles andere als mittelmäßig. >>
Termine:
Fr. 17.11., 19-22 Uhr.
Sa. 18.11., 10-22 Uhr.
So. 19.11., 10 -15 Uhr.

Eintritt frei.

Mehr unter www.linke-literaturmesse.org

LINKE LITERATURMESSE
Freitag, 17.11.2017 // 19:00-22:00h

KüNSTLERHAUS IM KUKUQ
Königstraße 93
90402 Nürnberg
Tel.: 0911 23114000
kunstkulturquartier.de
musikverein-concerts.de


16.11.17

Das Blutige Telefonbuch LTD.

Die blödeste Lesebühne der Welt mit den drei limitierten Gossenpoeten L, T und D ist wieder aus der Sommerletargie erwacht und startet in eine neue Staffel. Zum Auftakt haben sich Lukas Münich, Theobald „der Mann beim curt für hintenraus“ Fuchs und Demien Bartok den großen Martin Knepper (*1965, Altena/Westfalen) eingeladen, der aus dem Facebook vorlesen wird. >>
Termin: Do. 16.11., Beginn 20 Uhr, Eintritt 5 Euro.
Mitglieder frei. Kein VVK.

DAS BLUTIGE TELEFONBUCH
Donnerstag, 16.11.2017 // 20:00h

KATANA KUNST & KURHAUS E.V.
Wilhelm-Spaeth-Straße 18
90461 Nürnberg
Tel.: 0911 95980855
www.katana18.de


16.11.17

Dance, Dance, Dance Deluxe

In der Vogelweiherstraße drehen sich am Samstag, 18.11., wieder Einige um den korrekten Headspin und Backspin. Organisiert von den Kinder- und Jugendhäusern Bertha und TetriX und dem Jugendtreff Anna vom Jugendamt der Stadt Nürnberg geht es beim 12. „Dance Deluxe“-Tanzwettbewerb für die HipHop- und Streetdance-Crews und SolotänzerInnen vor Publikum und hochkarätiger Jury um Punkte, Preise, die Streetdance-Credibility und den Fame. >>
Aufgeteilt in unterschiedlichen Skills gibt es einen Beginners Contest (14-21 Jahre) für Crews ohne oder mit sehr wenig Bühnenerfahrung, und einen Main-Contest, nochmals unterteilt in zwei Alterklassen (14-20 Jahre, 21-27 Jahre).  SolotänzerInnen, die sich in den drei Vorrunden im Kinder- und Jugendhaus Suspect – letzte Möglichkeit am 3. November – qualifiziert haben, geben ihre Geschmacksprobe beim Wettbewerb „What‘s Your Flavor?“ ab.

Der Contest, moderiert von Rob Metzner (LAWRAYs Dance) und seiner charmanten Co-Moderatorin Lenny und mit DJ KEE-Rummie an den Decks, steigt am Samstag, 18. November ab 18 Uhr.

DANCE DELUXE
Samstag, 18.11.2017 // 18:00h

HIRSCH
Vogelweiherstraße 66
90441 Nürnberg
Tel.: 0911 429414
mail@der-hirsch.de
der-hirsch.de
Facebook


16.11.17

Beaujolais Nouveau Day

Seit 1951 drehen sich bei unseren Nachbarn in Frankreich und rund um die Welt an jedem dritten Donnerstag im November die Korkenzieher heiß. Dann heißt es nämlich „Le Beaujolais Nouveau est arrivé“ und die ersten Flaschen des neuen Jahrgangs dürfen geöffnet werden. >>
Auch im fränkischen Ludwigs macht man den Eindrehschwung am Feierabend und feiert mit leckerem Rotwein und kleinen Leckereien den neuen Jahrgang 2017. Bienvenue! La vie est belle.
Am Donnerstag, 16.11., ab 17 Uhr.

BEAUJOLAIS NOUVEAU DAY
Donnerstag, 16.11.2017 // 17:00-01:00h

LUDWIGS
Innere Laufer Gasse 35
90403 Nürnberg
Tel.: 0911 8017552
ludwigs-bar.de
Facebook


15.11.17

Tresenlesen mit Theater

Theater mal anders. In der neuen Reihe „Tresenlesen“ kommen die Schauspielerinnen und Schauspieler des Theater Erlangens in Erlangens Kneipen, Bars oder Cafés und tragen dort ihre Liebingstexte vor. Den Anfang macht Martin Maecker, in dieser Spielzeit auf der Bühne zu sehen in „Die Physiker“, „Odyssee - Eine Heimsuchung“, „Romeo & Julia“ und „#Meinungsmacher“. >>
Im Gummi Wörner beim leckeren Getränk erinnert er sich an seine wahren und erlogenen Träume und verrät, was sie bedeuten. Unter dem Motto „Mit Schaum auf Bier zum Traum in dir!“ übt er sich in der Kunst des Klarträumens und gibt Tipps, wie man Traumerlebnisse selbst in die Hand nehmen kann. Was am Ende Ozzy Osbourne und Heiner Müller mit all dem zu tun haben, hätte man sich aber selbst im Traum nicht erdacht. Das muss man vor Ort hören.

Termine: Sa. 18.11., Fr. 24.11., Sa. 02.12., Do. 14.12., jeweils 21 Uhr.

TRESENLESEN
Samstag, 18.11.2017 // 21:00h

GUMMI WöRNER UNTERGANG
Hauptstr. 90


15.11.17

Rosenkavalier Philharmonisch

Nach dem in den letzten Jahren Charlie Chaplin zur Musik der Staatsphilharmonie Nürnberg über die Leinwand watschelte, macht dieses Jahr in der Reihe „Stummfilm Philharmonisch“ zweimal ein richtiger Rosenkavalier seine Aufwartung. Der Klassiker von Robert Wiene aus dem Jahr 1925 nach der gleichnamigen Oper von Richard Strauss ist in vielerlei Hinsicht bemerkenswert. >>
Der Film ist eines der ersten Beispiele multimedialer Verwertung. Während normalerweise die Musik erst nach dem fertigen Film komponiert wird, wurde die Filmkomödie auf Basis der fertigen Musik gedreht, wofür Richard Strauss extra die Singstimmen gestrichen und die Oper umgestellt hat. Über 80 Jahre lang waren der Film und seine Begleitmusik für große Orchester nicht zu sehen und zu hören, denn Synchronisierungsprobleme zwischen Film und Musik sowie das Fehlen der letzten Rolle des Films sowie rechtliche Gründe machten solche Aufführungen unmöglich. Die Staatsphilharmonie Nürnberg zeigt und spielt die von Komponist Bernd Thewes überarbeitete und von Dirigent Frank Strobel eingerichtete Fassung inklusive des rekonstruierten Finales.

Termine:
Donnerstag, 16.11., 19:30 Uhr, Freitag, 22. Dezember,19:30 Uhr.
Tickets 13,20 bis 29,70 Euro.

STUMMFILM PHILHARMONISCH: DER ROSENKAVALIER
Donnerstag, 16.11.2017 // 19:30h

OPERNHAUS
Richard-Wagner-Platz 2-10
90443 Nürnberg
Tel.: 0180 5231600
info@staatstheater.nuernberg.de
staatstheater-nuernberg.de


15.11.17

Warum in die Ferne schweifen ...

... wenn die Ferne doch so nah liegen kann? Mit 18 Multivisions-Vorträgen, zwei Fotoausstellungen und zahlreichen Kurzvorträgen über alle Herren Länder verarztet das Fernweh-Festival vom 16. bis 19 November im Erlanger E-Werk und der Heinrich-Lades-Halle wieder so manches Fernwehwehchen. >>
In Seminaren lernt man vor allem viel über Fotografie. An den über 50 Messeständen der Hersteller und Spezialisten bekommt man Infos und das passende Handwerkszeug von Klamotte bis Klappspaten gleich dazu. Das Gastland Südafrika lädt zum südafrikanischen Brunch.

Das Festival dauert vom 16. bis 19. November.
Infos dazu: www.fernwehfestival.com
NEWSTICKER

curt präsentiert: Egersdörfer und Artverwandte

MONTAG, 10. OKTOBER 2016

#Comedy, #CURT präsentiert, #Egersdörfer, #Kabarett, #Konzert, #KunstKulturQuartier

Endlich, nach Monaten der Sommerpause, kommt auch unser allseits verehrter curt-Kolumnist Matthias Egersdörfer am Dienstag, 11.10., mit seinen Artverwandten zurück in die Frankenmetropole. Das erste, frühsaisonale Programm hat es dann auch schon in sich:

Aus Österreich kommt die FM4 Kabarett-Legende Hosea Ratschiller, C. Heiland wird uns mit seinem ausgezeichneten Musikkabarett aufs Beste unterhalten und die Chaotic Strings, laut AZ die Begründer des fränkischen Dadaismus, zupfen und spielen uns hoffentlich schwindlig. Komplettiert wird die Show durch Bird Berlin, der bezauberten Carmen und natürlich Matthias. Einzig der Ahmet darf diesmal nicht mitmachen.

Präsentiert von curt!

EGERSDöRFER UND ARTVERWANDTE
Dienstag, 11.10.2016 // 20:00h

KüNSTLERHAUS IM KUKUQ
Königstraße 93
90402 Nürnberg
Tel.: 0911 23114000
kunstkulturquartier.de
musikverein-concerts.de




Twitter Facebook Google

#Comedy, #CURT präsentiert, #Egersdörfer, #Kabarett, #Konzert, #KunstKulturQuartier

Vielleicht auch interessant...

 20140000_Viva Con Agua_bird
 20171231_Staatstheater
 20171125_WJ_Barcamp
 KuKuQ_NoMeansNo
 20160815_Curt