A Saving Whisper: Feiern ihr Debutalbum

DONNERSTAG, 14. JULI 2016

#Interview, #Konzert, #Musik, #Release, #Z-Bau

Gut Ding hat Weile. Haben sich auch die Nürnberger Posthardcore-Jungs von A Saving Whisper gedacht und veröffentlichen ihr Debütalbum geschlagene 9 Jahre nach Bandgründung. „Neverlandscapes“ heißt das gute Stück, mit dem Indielabel Midsummer Records (u.a. An Early Cascade, The Hirsch Effekt, I Am Oak, The Tourist) wurde ein charmanter Partner gefunden. Kommenden Samstag, 16. Juli, präsentieren A Saving Whisper ihr Werk in der Galerie des Z-Bau erstmals live.

Mit dabei sind die beiden befreundeten Bands Hyenas und anorak., im Anschluss Party mit den Pull The Trigger-DJs Benno Böse & Brisko Bravo. Davor allerdings, irgendwo zwischen Haupt- und Generalprobe, haben wir die Jungs auf ne Dose Bier – wahlweise ein Döschen Mineralwasser - für Euch abgegriffen und über Musik, Nürnberg und natürlich das große Fest geplaudert.

Wie fühlt es sich an, als erste Post-Hardcore Band aller Zeiten für curt interviewt zu werden?
Anscheinend interessiert A Saving Whisper wieder ein paar Leute in Nürnberg und auch über die bayerischen Grenzen hinaus, das macht uns stolz. Für uns ist es eine Ehre, von curt interviewt zu werden. Ihr gebt uns damit sozusagen das Gefühl, als Künstler in Nürnberg angekommen zu sein. Danke dafür!
 
Euch gibt’s ja bereits seit 2007, so richtig Zug kommt aber erst in den letzten Wochen in die Sache. Wirkt das auf uns nur so, weil ihr jetzt alles auf Facebook posten könnt und sogar wir kriegen das mit, oder ist doch irgendwie ein neues Zeitalter in der Geschichte von A Saving Whisper angebrochen?
Auf jeden Fall ein neues Zeitalter! Wir sind mega glücklich darüber, was im Moment alles so um die Band herum passiert. Wir haben uns die Zeit genommen, die wir benötigt haben, ein Album zu realisieren, das unseren Ansprüchen komplett gerecht wird und hinter dem wir zu hundert Prozent für alle Zeiten stehen können und werden. Letztendlich sind wir voll zufrieden mit dem Ergebnis. Die zwei EPs davor waren ein super Ventil, um sich musikalisch wie inhaltlich auszutoben und sich zu finden.
Wir haben erst während der Arbeit am Album damit begonnen, vieles zu hinterfragen und auch mal bewusst den schweren Weg gewählt um ans Ziel zu kommen. Die Zusammenarbeit mit Midsummer Records ermöglicht uns natürlich auch, eine viel größere Anzahl von Menschen zu erreichen als davor. Klar ist durch so einen Deal eine größere Aufmerksamkeit kurzfristig vorprogrammiert, ob wir aber längerfristig als Band interessant bleiben, hängt dann letztendlich stark davon ab, ob die Platte die Leute begeistert. Hinter all dem Bandleben, Marketing und hin und her steht immer noch eine solide Freundschaft, die alles bestimmt. Die Tatsache, dass wir seit fast 10 Jahren zusammen Musik machen, macht uns mindestens genauso so stolz wie die Platte. Wir freuen uns auf alles was noch kommt.
 
Ist es eurer Meinung nach eher Gerücht oder bittere Wahrheit, dass man es als Band besonders schwer hat, wenn man aus einer Stadt wie Nürnberg kommt?
Das halten wir für ein Gerücht. Klar sind so Städte wie Berlin oder Hamburg die Vorzeigeorte für künstlerisches Schaffen. Aber wenn du in Nürnberg wohnst und Bock hast was zu starten, dann kann das genauso den gewünschten Effekt bringen, den du willst. Viel wichtiger als die Herkunft scheint uns die Ernsthaftigkeit und der Ehrgeiz am Projekt. Authentizität ist das große Stichwort! Einfach mal machen und sich realistische Ziele stecken, das hilft uns dabei auch mal zufrieden zu sein.
 
Wo könnte man euch in Nürnberg auch mal antreffen?
Wir hängen gern in den Bars der Altstadt rum, zum Beispiel in der Klaragasse. Das ist ein perfekter Spot um gute Musik zu hören, Party bis in die Puppen zu machen und vor allem immer nette Leute um sich herum zu haben.

Da läuft aber ganz andere Musik als die, die ihr mit eurer Band macht?
Wir gehen dort seit wir trinken können feiern und begegnen immer noch neuen Menschen - das ist so beeindruckend. Der Puls von Nürnberg schlägt einfach nirgends so stark wie dort!
 
Schlussendlich: Was erwartet die Besucherschaft am 16. Juli im Z-Bau?
Wir werden euch das ganze Album live und in Farbe um die Ohren hauen! Unsere Freunde von Hyenas aus Nürnberg und anorak. aus Köln eröffnen den Abend mit schnellen, dreckigen, aber auch melodischen, harmonischen Klängen. Nach unserer Show sind dann die Pull The Trigger-DJs an den Reglern und heizen euch auf der Aftershowparty im Z-Bau vor Ort ein! Wer mal ‘ne Pause von der Megasause braucht, kann sich draußen vor der Tür in den Biergarten setzen oder einfach das charmante Ambiente vom Außenbereich gönnen. Es ist Sommer! Das wird schön!
 
A Saving Whisper stellen am 16. Juli ihr Debütalbum live in der Galerie des Z-Bau vor.
Supportbands und DJs gibt’s auch. Einlass ist um 20:00 Uhr, Beginn um 21:00 Uhr. Prost!
 
Interview:David Lodhi
Fotos: Pressefreigabe
 
 

A SAVING WHISPER
Samstag, 16.07.2016 // 20:00h

Z-BAU
Frankenstraße 200
90461 Nürnberg
Tel.: 0911 46206100
Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, du musst Javascript aktivieren, damit du sie sehen kannst
www.z-bau.com
Facebook




Twitter Facebook Google

#Interview, #Konzert, #Musik, #Release, #Z-Bau

Vielleicht auch interessant...

von Tommy Wurm

Like Lovers ist eines der spannendsten Musikprojekte der Region. Nach den beiden Debütalben Everything All The Time und Everything All The Time B-Sides ist jetzt das Album Syntax seit einigen Wochen auf dem Markt. Grund genug, ein ausführliches Gespräch mit Jan Kerscher zu führen, dem Mastermind hinter Like Lovers.  >>
MAGAZIN  01.07.2022
KOFFERFABRIK. Im Zuge unserer letztjährigen Aktion “Bands Become Beer” zur Rehydrierung der lokalen Musikszene, haben Anka und René von NOBUTTHEFROG erstmals an unserer Redaktion Halt gemacht. Seitdem halten die beiden nicht nur das Feuer des Nürnberger Folkpops am brennen, sondern uns glücklicherweise auch auf dem Laufenden, wohin ihre Reise geht. Denn die beiden träumen nicht nur vom romantischen Musiker*innen-Leben und touren munter durch die Welt, sie leben diesen Traum auch auf eine unverkennbar sympathische Art und Weise. Wir, die alten Romantiker bei Curt, haben die beiden schlichtweg ins Herz geschlossen. Mit ihrem Album “Rhythm Of Your Soul” kommt nun im Juli eine volle Ladung Frog-Power auf uns zu, die sich am 01.07. in der Kofferfabrik gemeinsam mit euch spektakulär entladen wird – samt fetzen Live-Band. Kommt früh, denn es wird voll und voll gut!  >>
20210318_machtdigital
20210201_Allianz_GR
20220801_Staatstheater
20210304_Mam_Mam_Burger
20220801_Stadttheater Fürth
20220825_nuejazz
20220826_Consumenta
20220801_WLH
20220914_SuP
20220201_berg-it
20220901_OIKO
20220812_CodeCampN
20220920:Tafelhalle_refestival
20220928_Wallis_Bird
20220916_Gitarrennacht
20220801_Reservix
20220801_refestival
20220801_Woehrl_JOBS
20220601_Hofpfisterei