St. Katharina Open Air

16. JUNI 2022 - 3. JULI 2022, KATHARINENRUINE

#Der Nino aus Wien, #Ferge x Fisherman, #Festival, #Figure Beach, #Golden Dawn Arkestra, #Katharinenruine, #Konzert, #Me & Reas, #Slow Down Festival, #St. Katharina Open Air

Die ganze Zeit Musik in der außergewöhnlichen Location: Das St. Katharina Open Air vom 16. Juni bis 3. Juli läutet den Konzert- und Kultursommer in der Katharinenruine ein. Das proppenvolle Programm kombiniert Geheimtipp-Acts, die man sonst nicht zu sehen bekäme, mit besonderen Lieblingen von hier. Der Konzertsaal unter freiem Himmel mit der absolut geilsten Atmosphäre darf wieder voll ausgelastet werden.

Das Programm, das quasi so gut wie jeden Tag ein Konzert beinhaltet, eröffnet das spektakuläre Golden Dawn Arkestra (16.06.): 20 Leute, die aussehen wie eine Zirkustruppe vom Mars und extrem tanzbare Musik mit 70s-Disko-Vibe ins Publikum lasern. Desweiteren entdeckt ihr im Lineup die lokalen HipHop-Lieblinge Ferge x Fisherman (17.06.), live mit Liveband und very organic. Nicht so local, aber very powerful: Die finnische Soul und R'n'B-Sängerin Ina Forsman kommt mit Band, macht einen Sound mit 60s-Feel und wird euch umhauen (18.06.). RasgaRasga (24.06.) kommen zu sechst mit zwölf Instrumenten, vier Sprachen und jeder Menge Live-Energie, um der Monotonie den Kampf anzusagen.

Vielfältig: Das Slow Down Festival ist das Festival im Festival und serviert euch am 25.06. Rikas, My Ugly Clementine, Figure Beach und Lienne in einem Top-Top-Top-Lineup!

Mit Hazmat Modine (29.06.) kommt ein Oktett aus New York angereist. Das heißt, kurz überlegen, acht Menschen und jede Menge Blasinstrumente und eine heiße Woge aus Country, Jazz, Balkan Beats, Calypso und, und, und. Aus Wien hingegen reist der Nino aus Wien (30.06.) an, das wissen wir nicht nur, weil er sich so nennt, sondern auch weil er seit geraumer Zeit einer der interessantesten Künstler der deutschsprachigen Musik ist. Gleich zu neunt sind Frollein Smilla (01.07.), die ihrer Liebe zu Funk und Disko ein Glitzerkleid anziehen. Me & Reas (02.07.) wiederum, das ist für curt-Leser*innen ein bekannter wohlklingender Name, der für gehaltvollen Indiepop mit echten Gefühlen steht. Fast zum Abschluss noch die Musiksensation aus, ganz recht, Estland: Trad.Attack! (03.07.) ist ein Trio, das sich traditioneller estnischer Melodien bedient, sie neu inszeniert und damit höchst erfolgreich und international tourt. Perfekt geeignet für die Ruine, das wird magisch.
 
Das komplette Programm findet ihr nochmal hier.
 
---

St. Katharina Open Air
16. Juni bis 3. Juli
Katharinenruine

ACHTUNG! TICKETS ZU GEWINNEN!
curt ist Medienpartner und verlost je 2x2 Tagestickets für Golden Dawn Arkestra, Ina Forsman, RasgaRasga, Frollein Smilla und Trad.Attack!
Achtet auf die Gewinnspiele auf unserer Instagramseite @curt_magazin_nfe oder schreibt uns einfach eine E-Mail mit dem Namen der jeweiligen Band im Betreff an:
Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, du musst Javascript aktivieren, damit du sie sehen kannst

 




Twitter Facebook Google

#Der Nino aus Wien, #Ferge x Fisherman, #Festival, #Figure Beach, #Golden Dawn Arkestra, #Katharinenruine, #Konzert, #Me & Reas, #Slow Down Festival, #St. Katharina Open Air

Vielleicht auch interessant...

Kultur  13.11.2020
INTERNET . ANKÜNDIGUNG: NUEJAZZ-DIGITAL-EDITION.
Pressetext: Auf Grund der neuen Corona-Maßnahmen muss das NueJazz 2020-Festival in der geplanten Form abgesagt werden. Mit der live produzierten NueJazz Digital Edition präsentieren die Veranstalter mehr als ein musikalisches Trostpflaster. Festivalleiter Frank Wuppinger: „Es tut uns in der Seele weh, aber wir blicken trotzdem nach vorne. Mit der Digital Edition bieten wir Jazz-Fans eine attraktive Alternative.“

Nürnberg, am 31. Oktober 2020 – Es war angerichtet. Mehr als das. Die Bands waren gebucht und voller Vorfreude, die Helfer instruiert und motiviert, das Hygiene-Konzept akribisch ausgetüftelt und: sämtliche Karten waren im Vorverkauf vergriffen. Doch drei Tage, bevor das Preisträger-Konzert des Bruno Rother-Wettbewerbs am 3. November das achte NueJazz-Festival eingeläutet hätte, kam die Hiobsbotschaft: das Event muss auf Grund des besorgniserregenden Pandemie-Verlaufs in seiner geplanten (und ohnehin schon abgespeckten Form abgesagt werden. „Es tut uns in der Seele weh“, sagt Festivalleiter Frank Wuppinger, „aber es hilft nicht. Die Maßnahmen sind auf Grund der aktuellen Entwicklung aber auch nachvollziehbar.“
Digitales Jazz-Erlebnis, vom BR-Klassik unterstützt: die NueJazz Digital Edition

Dass man bei den Veranstaltern des noch jungen Jazz-Events nicht gewillt ist, in Selbstmitleid zu versinken, zeigt die eilig konzipierte Festival-Alternative: die NueJazz Digital Edition. Gemeinsam mit dem BR/Studio Franken soll ein attraktives Jazz-Format produziert werden. Dabei geben am 13. November vier bis fünf junge Jazz-Acts in der Nürnberger Kulturwerkstatt „Auf AEG“ 30- bis 45-minütige Konzerte. Im Anschluss auf die vom BR/Studio Franken aufgezeichneten Shows bittet Beate Sampson, Jazz-Expertin bei BR-Klassik, zum Musiker-Talk. Noch offen ist, wann die Sendung ausgestrahlt wird. Fest steht aber schon jetzt: Wer wissen möchte, wie die junge deutsche Jazz-Szene tickt, sollte sich die NueJazz Digital Edition nicht entgehen lassen. Und: Das schnell auf die Beine gestellte Format beweist erneut die Innovations-Freudigkeit der Nürnberger Festival-Macher – eine Mentalität, die sich stets auch im NueJazz-Programm spiegelt. Weitere Infos finden sich auf der NueJazz-Facebook-Seite.

Den Käufern der Tickets wird der Eintritt selbstverständlich zurückerstattet.  >>
20210304_Mam_Mam_Burger
20220601_Science_Slam
20220601_Staatstheater
20220615_texttage_nbg
20210318_machtdigital
20210201_Allianz_GR
20220601_Hofpfisterei
20220601_klassik_open_air
20220608_Lesen_Fürth
20220601_NMN_Double_up
20220601_diff
20220613_E-Werk_40Jahre
20220601_stars_luitpoldhain
20220601_Kaweco
20220321_Woehrmuehle
20220613_sustainable_conference
20220601_nbg_dig_fest
20220601_GNM
20220401_esw_schorsch
20220520_ION
20220201_berg-it
20220415_CURT-_25JAHRE