Alles Töfte!? 17. Int. Klezmer Festival Fürth

6. MäRZ 2020 - 15. MäRZ 2020, FüRTH

#CURT präsentiert, #Grüner Baum, #Kirche St. Peter & Paul, #Klezmer, #Klezmer Festival Fürth, #Kultur, #Kulturforum Fürth, #Musik, #Workshop

Update! Vier Termine abgesagt! Mehr im Text – Über 400 Jahre lang prägte die jüdische Kultur dieses kleine Städtchen, das sich dadurch den Beinamen Fränkisches Jerusalem verdiente: Fürth. In wenig anderen Städten gab es im 16., 17., 18. Jahrhundert eine ähnlich gleichberechtigte jüdische Gemeinde. Eine Gemeinde, von der nach der Herrschaft der nationalsozialisten fast nichts blieb. heute zählt die Gemeinde wieder über 300 Mitglieder. Das Internationale Klezmer Festival hält die traditionelle musikalische Kultur aufrecht. In diesem Jahr zum 17. Mal!

 

ACHTUNG: Aufgrund verschärfter Einreisebestimmungen nach Israel – alle Personen, die von Deutschland nach Israel einreisen wollen, müssen vorsorglichen zwei Wochen in Quarantäne – wurden auf die Anreise der KünstlerInnen aus Israel verzichtet und deren Auftritte in Fürth abgesagt. Das sind die Konzerte von VICTORIA HANNA (Donnerstag, 12. März / 22 Uhr / Kulturforum), THE JEWISH MONKEYS (Freitag, 13. März / 22 Uhr / Kulturforum), YAMMA ENSEMBLE (Donnerstag, 12. März / 19.30 Uhr / Kulturforum) und der  BOARISCH-JIDDISCHES DANZLHOYZ MIT WELL BUAM & YIDDISH DANCE BAND (Samstag, 7. März / 19.30 Uhr / Kulturforum). Alle anderen Konzerte finden wie angekündigt statt.


Das Festival ist längst weit mehr als Klarinette und Akkordeon. Es soll auch Raum schaffen, um Tacheles zu reden, zeigt Kinofilme, veranstaltet Literatur und Gespräch und Workshops, die jüdisches Leben im besten Sinne erfahrbar machen. Im Mittelpunkt freilich steht der Klezmer, die traditionelle Fest- und Hochzeitsmusik aus dem aschkenasischen Judentum, die so herrlich auf dem schmalen Grad zwischen Lebensfeier und großer Tragik taumelt. Und wie das heutzutage so ist mit den traditionellen Volksmusiken der Welt: Sie bleiben nicht wie sie waren und verstauben im Regal, sondern sind lebendig, weil sie von jungen Musiker*innen entdeckt werden.

GITANES BLONDES beispielsweise, vier Musiker aus München, reichern den Klezmersound mit irischen, russischen und südamerikanischen Einflüssen an, sodass das Publikum eine halsbrecherische bairisch-jüdische-latino-irische Mischung aufs Ohr bekommt. Vielleicht noch ein Stück weiter geht VICTORIA HANNA (abgesagt) aus Israel, die Konsonanten zerkauend und Silben zerstückelnd, spuckend und schreiend und singend ihre Version aramäisch-kabbalistischen Raps performt, begleitet von Gershon Waiserfirer an elektrischer Oud, Synthesizer, Posaune und Keyboard (abgesagt). Ebenfalls aus Israel, aus Tel Aviv, stammen THE JEWISH MONKEYS (abgesagt), die den Klezmer mittels heavy Rhythmen, Ska-Beats und Balkananleihen in Richtung Punkrock treiben: Immer politisch-satirisch auf die Zwölf . GEOFF BERNER schlägt in eine ähnliche Kerbe, aus seiner Liebe zum Punkrock und Tom Waits keinen Hehl machend. Man nennt ihn den Whiskey Rabbi. Auf der, wenn man so will, anderen Seite des musikalischen Spektrums der Möglichkeiten ist das Jüdische Orchester Czernowitz angesiedelt, das in traditionelle jüdische Weisen, Volksliedern und eigenen Stücken Klassik und Klezmer miteinander in, ja, Einklang bringt.

Das Klezmer Festival, als eines der größten seiner Art, kann in der Tat stolz sein auf dieses Programm, das auch Größen nach Fürth holt, die maßgeblich mit daran beteiligt waren, dass das Genre Klezmer ab Mitte der 70er-Jahre ein Revival feierte: Der argentinische Klarinettist GIORA FEIDMANN gehört dazu, der zusammen mit der Kammerphilharmonie St. Petersburg auftritt. Und SHURA LIPOVSKY, Grande Dame des Klezmer, feiert in Fürth die Deutschlandpremiere ihres neuen Albums. Nicht als Musiker, sondern mit seinem Buch vor Ort ist der als Rapper bekannt gewordene BEN SALOMO. Wegen anhaltendem, unverholenem Antisemitismus hat er der Szene den Rücken gekehrt und über die Erfahrungen ein Buch geschrieben.

Nun, nun, um das ganze Programm inklusive der Kinofilme, der Sonderführungen durchs Jüdische Museum und der Workshops in Sachen Tanzen und Musizieren hier abzubilden, fehlt der Platz. Die komplette Programmübersicht findet ihr online. Oi!


17. INTERNATIONALES KLEZMER FESTIVAL – präsentiert von curt.
6. bis 15. März, verschiedene Veranstaltungsorte in Fürth.

Programm und weiter aktuelle Infos: klezmer-festival.de
Ticket: Online-VVK im curt Ticketshop
 




Twitter Facebook Google

#CURT präsentiert, #Grüner Baum, #Kirche St. Peter & Paul, #Klezmer, #Klezmer Festival Fürth, #Kultur, #Kulturforum Fürth, #Musik, #Workshop

Vielleicht auch interessant...

20200401_Staatstheater_Fundus
20200401_OhmProfessional
20200505_Lockdown
20200522_Breuninger
20200520_Umweltbank
curt_Corona_Nachbarhilfe