Jazz & Blues Open Wendelstein

29. APRIL 2017 - 5. MAI 2017, WENDELSTEIN

#Blues, #Festival, #Jazz, #Jegelscheune, #Konzert, #Musik, #Wendelstein

Jazzt geht‘s wieder Blues. Am 28. April spinnt das Jazz & Blues Open in Wendelstein wieder los. Das Kulturreferat Wendelstein, Festivalleiterin Andrea Söllner und der künstlerische Leiter Jan Rottau haben es wieder einmal geschafft, nationale und internationale Größen des Jazz, Blues und angrenzenden Musikrichtungen in den Markt südwestlich von Nürnberg zu holen. Wieviel das Ganze dieses Mal mit Spiderman zu tun hat? Hier steht‘s!

Beim Eröffnungskonzert steht mit MACY GRAY gleich einer der Headliner auf der Bühne. Mit ihrer rauchigen Stimme und dem Grammy-prämierten Song „I Try“ gelang ihr 1999 ein fulimanter Durchbruch. Diesen Titel sang sie auch auf dem fiktiven World Unity Festival im US-Blockbuster „Spider-Man“, während Tobey Maguire und Willem Dafoe über ihren Kopf hinweg die Fetzen fliegen ließen. Wenn sie in der Wendelsteiner Eventhalle „I Try“ im Reggae-Style vermischt, „Nothing else matters“ von Metallica verjazzt oder aktuelle Neukompositionen vorstellt, werden Spiderman und der grüne Kobolt vielleicht nicht durch den Altort von Wendelstein wirbeln, ganz großes Kino bzw. Soul, R&B und Jazz wird das aber auf jeden Fall.

Über 60 Jahre steht KLAUS DOLDINGER, Komponist der Tatort-Titelmusik und internationales Aushängeschild deutscher Jazz-Musik, schon auf der Bühne. Einen Tag davon am Samstag, 24. April, trompetet er zusammen mit seiner Band PASSPORT und dem Sänger MAX MUTZKE als Special Guest in der Eventhalle. Direkt im Anschluss wackelt mit ZAPPELBUDE das zweite Highlight des Abends an den Hallenwänden. Zappelbude ist ein 1997 von Deutschlands Jazzdrummer Nr.1 Wolfgang Haffner und seinem langjährigen musikalischen Partner Roberto Di Gioia (Keyboards) gegründetes Funk-Jazz-Projekt. Nach der Trennung 2002 treten sie zum 20-jährigen Jubiläum in Wendelstein in Originalbesetzung mit Tony Lakatos (Saxophon), Gitarrist Martin Scales und Bassist Patrick Scales auf.

Der Sonntag wird deluxiös mit einer Prise Soul. Mit SAMY DELUXE + DLX BAND stehen 20 Jahre Deutschrap, weit über 1 Mio verkaufte Tonträger, Freestyles und Punchlines voll Wortwitz auf der Bühne. Live ist der 39-jährige wortgewaltige Reimexperte eine echte Ohrenweide. Direkt im Anschluss startet der Soultrain mit dem Soulsänger SEVEN und seiner Band, die schon letztes Jahr auf diversen Festivals und mit einer fast restlos ausverkauften Clubtour für Aufsehen gesorgt hatten.

Ein richtiger Spiderman schwingt sich am 1. Mai in den Wendelsteiner Altort. Traditionell steigen am Tag der Arbeit die Umsonst und Draußen Konzerte auf dem Marktplatz. Den Auftakt macht GÜNTHER SIGL, Sänger und Songschreiber der Spider Murphy Gang, der seine neue Solo-CD mit einer bunten Mischung aus Boogie Woogie, Western Swing, Blues, Rock&Roll und Ska vorstellt. Darauf swingen MARINA & THE KATS zu heißen Grooves und fetzigen Gitarren. Danach geht es mit NOISE ADVENTURE auf eine spannende musikalische Abenteuerreise. Reiseleiter sind der Saxofonist Eckard Meszelinsky, vormals 20 Jahre lang Festivalleiter der Leverkusener Jazztage, Pianist Christian Dellacher, Drummer Jan Niemeyer und ein jazziges Streichertrio. Den Abschluss macht die nigerianisch-amerikanische Sängerin IYEOKA. Eine Stimme so mächtig wie Nina Simone, ein Timbre wie Amy Winehouse und 43 Mio. Views auf YouTube versprechen besten Funk & Soul.

Einen Tag später swingt das THILO WOLF QUARTETT in der Kirche St. Nikolaus. Dahinter stehen, bzw. spielen Thilo Wolf am Piano, Markus Schieferdecker am Bass und Paul Höchstädter an den Drums sowie die junge Sängerin Johanna Iser.
Der letzte Spiderman macht am Ende den Deckel aufs Festival. Weil das geplante Gastspiel des Michael Alf Trio am 3. Mai zum Festivalabschluss im Casa de La Trova nicht stattfinden kann und erst zu einem späteren Zeitpunkt in der Jegelscheue Wendelstein nachgeholt wird, springt kurzfristig der Spider Murphy Gang-Pianist LUDWIG SEUSS MIT SEINEM TRIO und viel Boogie Woogie, Roots- und Bluesmusik ein.

Und sonst? Neben den Hauptkonzerten gibt es noch Konzerte im Blues & Jazz-Club Jegelscheune, eine offene Jam-Session im Jugendtreff downstairs, eine Fotoaustellung in der Gemeidebücherei, das Weinzelt mit Veranstaltungen und mehr. Aktuelle Infos über Termine, Tickets und Rahmenprogramm findet man auf der Website der Veranstaltung.

24. JAZZ & BLUES OPEN WENDELSTEIN
Vom 28. April bis 5. Mai im Markt Wendelstein.
jazzandbluesopen.de


CURT VERGIBT TICKETS:
3x2 Tickets für Macy Gray am Freitag, 28. April 2017:
Einfach E-Mail an Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, du musst Javascript aktivieren, damit du sie sehen kannst mit dem Betreff “Macy Gray” senden und Daumen drücken.
Einsendeschluß ist der 26.04.2017

3x2 Tickets für Thilo Wolf Quartett am Dienstag, 2. Mai 2017:
Einfach E-Mail an Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, du musst Javascript aktivieren, damit du sie sehen kannst mit dem Betreff “Thilo Wolf Quartett” senden und Daumen drücken.
Einsendeschluß ist der 30.04.2017



 




Twitter Facebook Google

#Blues, #Festival, #Jazz, #Jegelscheune, #Konzert, #Musik, #Wendelstein

Vielleicht auch interessant...

Kultur  13.11.2020
INTERNET . ANKÜNDIGUNG: NUEJAZZ-DIGITAL-EDITION.
Pressetext: Auf Grund der neuen Corona-Maßnahmen muss das NueJazz 2020-Festival in der geplanten Form abgesagt werden. Mit der live produzierten NueJazz Digital Edition präsentieren die Veranstalter mehr als ein musikalisches Trostpflaster. Festivalleiter Frank Wuppinger: „Es tut uns in der Seele weh, aber wir blicken trotzdem nach vorne. Mit der Digital Edition bieten wir Jazz-Fans eine attraktive Alternative.“

Nürnberg, am 31. Oktober 2020 – Es war angerichtet. Mehr als das. Die Bands waren gebucht und voller Vorfreude, die Helfer instruiert und motiviert, das Hygiene-Konzept akribisch ausgetüftelt und: sämtliche Karten waren im Vorverkauf vergriffen. Doch drei Tage, bevor das Preisträger-Konzert des Bruno Rother-Wettbewerbs am 3. November das achte NueJazz-Festival eingeläutet hätte, kam die Hiobsbotschaft: das Event muss auf Grund des besorgniserregenden Pandemie-Verlaufs in seiner geplanten (und ohnehin schon abgespeckten Form abgesagt werden. „Es tut uns in der Seele weh“, sagt Festivalleiter Frank Wuppinger, „aber es hilft nicht. Die Maßnahmen sind auf Grund der aktuellen Entwicklung aber auch nachvollziehbar.“
Digitales Jazz-Erlebnis, vom BR-Klassik unterstützt: die NueJazz Digital Edition

Dass man bei den Veranstaltern des noch jungen Jazz-Events nicht gewillt ist, in Selbstmitleid zu versinken, zeigt die eilig konzipierte Festival-Alternative: die NueJazz Digital Edition. Gemeinsam mit dem BR/Studio Franken soll ein attraktives Jazz-Format produziert werden. Dabei geben am 13. November vier bis fünf junge Jazz-Acts in der Nürnberger Kulturwerkstatt „Auf AEG“ 30- bis 45-minütige Konzerte. Im Anschluss auf die vom BR/Studio Franken aufgezeichneten Shows bittet Beate Sampson, Jazz-Expertin bei BR-Klassik, zum Musiker-Talk. Noch offen ist, wann die Sendung ausgestrahlt wird. Fest steht aber schon jetzt: Wer wissen möchte, wie die junge deutsche Jazz-Szene tickt, sollte sich die NueJazz Digital Edition nicht entgehen lassen. Und: Das schnell auf die Beine gestellte Format beweist erneut die Innovations-Freudigkeit der Nürnberger Festival-Macher – eine Mentalität, die sich stets auch im NueJazz-Programm spiegelt. Weitere Infos finden sich auf der NueJazz-Facebook-Seite.

Den Käufern der Tickets wird der Eintritt selbstverständlich zurückerstattet.  >>
202110_Schwabach_Lesart
20210304_Mam_Mam_Burger
20210929_Filmhaus
20211001_Feuchtwangen
20210201_Allianz_GR
20210318_machtdigital
20211001_Staatstheater
20211001_ShiftWalls
20211001_Consumenta
20210809_Stereo_Prinzip_Hoffnung
20210101_Theresien_KH_Baby
20211001_Kaweco
20211001_Gscheid_schlau
20211001_E-Werk
20211013_Mummpitz
20210401_Umweltbank_360
20210801_berg-it
20211001_nuejazz
20210918_IIH
20201201_KommVorZone
20211001_Hoertnagel
20211001_Zukunftsmuseum
20211001_MUZ
20210117_curt_Image