KATHARINENRUINE. Das Abseitige und Absurde, Trash und Kunst, die Perlen, die auf den ersten Blick nicht wie solche aussehen – all das hat in Nürnberg, filmseitig, seinen Platz im KommKino, dem Ein-Saal-Kino im Künstlerhaus. Um sich entsprechend lautstark und publikumswirksam zurückzumelden, zeigt das KommKino als ersten Film nach der Zwangspause den Berlinale-Gewinner des Jahres und zwar Open air in der Katharinenruine: Bad Luck Banging Or Loony Porn gewann einen Goldenen Bären und wird seither als zügelloses, gnadenloses, satirisches, überwältigendes Meisterwerk abgefeiert. Der Film des rumänischen Regisseurs Radu Jude handelt von Emi, die ein ausschweifendes Sexleben mit ihrem Mann genießt, zu dem auch die ein oder andere private Videoaufnahme gehört. Blöd, dass ein solches Video ins Netz gerät. Saublöd, dass Emi Lehrerin ist. Megasaublöd, dass der Elternabend vor der Tür steht und sich die Menschen, natürlich, bereits ihre Mäuler zerreißen. Emi steht ein schirller Abend zwischen archaischen Affekten und manischem Meinungsfuror bevor.

BAD LUCK BANGING OR LOONY PORN
läuft am 29.06., 21 Uhr in der Vorab-Preview in der Katharinenruine
Tickets: 10 Euro, nur Abendkasse.

   >>
2040301_Biennale
20240601_Retterspitz
20230703_lighttone
20240601_Staatstheater_Erlangen
20240401_ION
20240507_NueDigital
20240601_Staatstheater_Wiese
20240411_NbgPop_360
20220401_esw_schorsch
20240601_LESEN
20240201_Kaweco