Poetry Slam in Erlangen - Viele Zungen sprechen Poesie

27. AUGUST 2023 - 26. SEPTEMBER 2023

#Erlanger Poet:innenfest, #Frankenslam, #Kathi Mock, #Lesen für Bier, #Poetry Slam

Die „kleine“ Nachbarstadt Erlangen hat es in sich. Nicht nur vielseitig, sondern auch vielsprachig: neben Deutsch werden hier rund 100 weitere Sprachen gesprochen. Mehrsprachigkeit ist Normalität geworden, Sprachen ermöglichen neue Begegnungen und Erfahrungen. Im Rahmen des Erlanger Projekts „Viele Sprachen, ein Erlangen“, darf deshalb auch ein Poetry Slam nicht fehlen.

Bei „Viele Sprachen – ein Poetry Slam“ werden Personen in verschiedensten Sprachen ihre Texte präsentieren, die deutschen Übersetzungen werden parallel dazu projiziert. Wenn Slammer:innen ihre Texte und Gedichte in ihrer jeweiligen Muttersprache vortragen, wird das nicht zu einer babylonischen Sprachverwirrung führen und am Ende versteht man gar nichts mehr? Im Gegenteil. Solche Formate wurden und werden tatsächlich häufiger veranstaltet, als man meinen dürfte, und sie funktionieren wunderbar. So gibt es jährlich Europa- und Weltmeisterschaften im Poetry Slam, wo sich Landessieger:innen treffen und nichts anderes machen: multilinguale Poetry Slams. Ob Rio de Janeiro oder Erlangen, Hauptsache mehrsprachig. Das Publikum ist in der Regel aufmerksamer und interessierter, denn es passiert ja auch nicht alle Tage, dass man Spanisch, Polnisch, Chinesisch und Gebärdensprache auf einer Bühne hören und sehen kann. Es geht nicht nur um den Inhalt und die Performance, sondern auch die Freude an den verschiedenen Klangfarben und Vielfalt der Sprachen – die Ästhetik der Polyglossie als weitere Sinnesebene.

Erfahrene Bühnenkünstler:innen werden hier auf lokale Slam-Neulinge stoßen, denn möglichst viele Sprachen und Zugehörigkeiten sollen ihren Platz finden, auch wenn bei acht auftretenden Personen niemals genug Vielfalt abgebildet werden kann. Im Rahmenprogramm wird ebenfalls einiges geboten sein: die Wiener Slam-Poetin Katharina Wenty wird zusammen mit dem italienischen Poetry Slammer Sergio Garau Ausschnitte aus ihrer multilingualen (englisch, deutsch, italienisch, sardisch, griechisch, russisch) Video-Poetry-Performance-Show namens „Space Invaders“ präsentieren. Katharina und Sergio sind darüber hinaus sehr aktiv in der internationalen Poetry-Slam-Szene unterwegs, ihnen liegt die Verknüpfung über die Länder- und Sprachengrenzen hinaus sehr am Herzen, weshalb ihre Anwesenheit gleich doppelt passend ist. Moderiert wird der Abend vom Erlanger Slam-Dreamteam Kathi Mock und Cris Ortega.

Und selbst, wenn es mal an der Verständigung an diesem Abend hapern sollte, gilt das Poetry-Slam-Motto: „If you don‘t understand the poem, feel the poem“. Bei einem Bierchen oder einer Saftschorle kann man sich in der lauschigen Kellerbühne des E-Werks danach ja noch gut über die Beiträge austauschen und das Erlebte nachklingen lassen. Eine bessere Form des Kulturaustausches kann es kaum geben!
 
Die Veranstaltung wird gefördert im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Kathi Mock hat 2010 Poetry Slam für sich entdeckt und seither zahlreiche Auftritte im gesamten deutschsprachigen Raum absolviert. Seit 2014 lebt sie in Erlangen, wo sie seit 2015 den monatlichen U20-Poetry-Slam mitorganisiert und moderiert. Seit Februar 2020 organisiert sie zudem die monatlichen Poetry Slams im Nürnberger Parks und Erlanger E-Werk, ist abwechselnd mit Lucas Fassnacht Gastgeberin bei „Lesen für Bier“ im Parks und Mitglied beim Improvisationstheaterensemble „holterdiepolter!“ in Nürnberg. Die Poetry-Slam-Kolumne im curt gibt es inklusive Pandemie-Pausen seit März 2019. 

Kathis Slam-Empfehlungen / August & September
OPEN AIR POETRY SLAM BEIM POET*INNENFEST
Sonntag , 27.08., 18 UHR, E-Werk Erlangen. Eintritt frei
Seit Jahren eine Institution beim Erlanger Poet:innenfest: der Open Air Poetry Slam im E-Werk Garten. Nachdem sie lauschigen Lesungen im Schlossgarten zuhörten, strömen Alt und Jung ins E-Werk, um sich dort kuschlig in den Garten zu zwängen, und sich von den lebendigen Vorträgen der hochkarätigen Slammer:innen aus nah und fern mitreißen zu lassen. Musikalisch wird der Slam von Yunus aus Berlin umrahmt, der mit HipHop-Beats und Bratsche einen außergewöhnlich todessüßen Rap erschafft. 

FRANKENSLAM XVII – DIE FRÄNKISCHEN SLAM MEISTERSCHAFTEN
Freitag , 22.09., 19:30 UHR, Stadttheater Fürth. Eintritt tba
Deutschlands älteste Regionalmeisterschaft im Poetry Slam – der FRANKENSLAM – findet nach 2019 und 2022 nun zum dritten Mal im wunderschönen Stadttheater Fürth statt. Am 22. September treten bis zu elf der besten fränkischen Poetry Slammer:innen auf, um sich am Ende des Abends die Krone der fränkischen Bühnendichtkunst aufs Haupt zu legen. Veranstaltet vom Kulturschock e.V., Karten sind über das Stadttheater erhältlich. 

Alle Slam-Termine auf einen Blick / August & September
27.08. / 18:00 Open Air Poetry Slam beim Poet*innenfest
E-Werk Garten, Erlangen

09.09. / 20:00 Queer Poetry Slam im Rahmen des CSD
E -Werk Kellerbühne, Erlangen

15.09. / 20:00 „Viele Sprachen - ein Poetry Slam“
E-Werk Kellerbühne, Erlangen

19.09. / 20:00 südslam
Südpunkt, Nürnberg

20.09. / 19:00 U 20 Poetry Slam Erlangen
E-Werk Kellerbühne, Erlangen

22.09. / 19:30 Frankenslam XVII
Stadttheater, Fürth

26.09. / 19:00 Lesen für Bier mit Lucas Fassnacht
E -Werk Kellerbühne, Erlangen
 




Twitter Facebook Google

#Erlanger Poet:innenfest, #Frankenslam, #Kathi Mock, #Lesen für Bier, #Poetry Slam

Vielleicht auch interessant...

MAGAZIN  09.12.-23.01.2024
Kathi selektiert für euch das Poetry Slam Angebot. 
Kathi Mock hat 2010 Poetry Slam für sich entdeckt und seither  zahlreiche Auftritte im gesamten deutschsprachigen Raum absolviert. Seit 2014 lebt sie in Erlangen, wo sie seit 2015 den monatlichen U20-Poetry-Slam mitorganisiert und moderiert. Seit Februar 2020 organisiert sie zudem die monatlichen Poetry Slams im Nürnberger Parks und Erlanger E-Werk, ist abwechselnd mit Lucas Fassnacht Gastgeberin bei „Lesen für Bier“ im Parks und Mitglied beim Improvisationstheaterensemble „holterdiepolter!“ in Nürnberg.  Die Poetry-Slam-Kolumne im curt gibt es seit März 2019.  >>
E-WERK ONLINE . Ein Stream kann ein Live-Geschehen eines Konzerts, eines Theaterstücks oder auch eines Poetry-Slams niemals ersetzen. Entsprechend lange hat das E-Werk-Slam-Team überlegt, ob Live-Streams aus dem E-Werk wirklich sinnvoll sind. Doch das E-Werk hat nun beschlossen: Ja! Und dank der Unterstützung von funklust, der studentischen Medieninitiative der FAU Erlangen, kann der Livestream-Slam nun realisiert werden. Bis in den Juni rein werden Euch insgesamt vier Streams präsentiert. Den Auftakt macht schon diesen Samstag Kathi Mock mit einer Poetry Slam Mixed Show.  >>
20240401_Pfuetze
20240401_PolnFilmwoche
20240401_Stadttheater_Fürth
20240401_Staatstheater
20240317_Tafelhalle
20240401_Idyllerei
20240401_ION
20240201_VAG_D-Ticket
20240401_Comic_Salon_1
20230703_lighttone
20240411_NbgPop_360
20240201_mfk_PotzBlitz
20240401_Neues_Museum_RICHTER
2024041_Berg-IT
20240401_Theater_Erlangen
20240401_Wabe_1
20240401_D-bue_600