60 Jahre Adolf-Reichwein-Schule: Mit Freude lernen

FREITAG, 19. OKTOBER 2018, ADOLF-REICHWEIN-SCHULE NüRNBERG

#Anzeige, #Bildung, #Fest, #Jubiläum, #Schule, #Werbung

WERBUNG Was für manch einen extrem widersprüchlich klingt, ist der engagierte Leitspruch der Adolf-Reichwein-Schule in Nürnberg. Seit 60 Jahren wird sich hier um eine offene, liberale und harmonische Schulkultur bemüht, die mehr will, als den Schülern so viele Algebra-Formeln wie nur möglich einzutrichtern.

Anfang des 20. Jahrhunderts erarbeitete der Pädagoge Adolf Reichwein zwei erzieherische Lehrsätze. Erstens: Ein Kind hat den Anspruch auf ein glückliches, erfülltes Leben, auch und gerade in der Schule. Zweitens: Ein Kind hat den Anspruch auf eine intensive Vorbereitung hin zum Erwachsenenleben in einer sozialen Gemeinschaft, die jeder aus eigener Kraft mitgestalten muss.

Bis heute bilden diese Maßnahmen die ethischen Grundpfeiler der Adolf-Reichwein-Schule Nürnberg. Herr Gräf, stellvertretender Schulleiter, fügt hinzu: „Ich denke, unsere Schule ist immer eine Reichweinschule gewesen; eine Schule, die nicht blind feste Thesen Reichweins übernimmt, sondern aus ihrer Selbstkraft heraus Essenzen Reichweinscher Gedanken pflegt und weiterentwickelt.“ Dass die private Realschule ihren Prinzipien treu ist, ist nicht schwer zu erkennen: Von Beginn an arbeitet die Einrichtung ganztags, weshalb auch am Nachmittag Betreung, Übung und Unterricht stattfinden. Die Schülerinnen und Schüler werden somit den ganzen Tag von den gleichen Vertrauenspersonen (über 70 an der Zahl) begleitet. In den letzten 15 Jahren hat sich neben dem Umzug ins neue Schulhaus doch noch einiges mehr getan: darunter die zeitliche Erweiterung des Pflichtunterrichts, Übungs- und Lernphasen oder zusätzliche Unterrichtsfächer. Intensive Gespräche zwischen Eltern, Schülern und Personal sorgen für ein möglichst reibungsloses, gleichwertiges Miteinander. Eine Schule, die nicht nur kindgerechtes Lernen, sondern auch Kreativität, Selbstbewusstsein und die eigene persönliche Entfaltung fördert, kriegt von uns jedenfalls eine 1 mit Stern. Glückwunsch!

ADOLF-REICHWEIN-SCHULE NÜRNBERG.
Schleifweg 39, 90409 Nürnberg, Herbstfest am 19.10.2018
www.arsnbg.de

60 JAHRE PRIVATE GANZTAGS-REALSCHULE ARSN
Freitag, 19.10.2018 // 15:00-18:00h

ADOLF-REICHWEIN-SCHULE NüRNBERG
Schleifweg 39
90409 Nürnberg
Tel.: 0911 93525411
Fax: 0911 93525424
Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, du musst Javascript aktivieren, damit du sie sehen kannst
www.ars-nbg.de




Twitter Facebook Google

#Anzeige, #Bildung, #Fest, #Jubiläum, #Schule, #Werbung

Vielleicht auch interessant...

KATHARINENRUINE. Wir nennen es nicht Party, wir nennen es nicht Lesung. Wir nennen es: PARTUNG! Jahaaa, so schmissig kann CURT! Wir öffnen unsere Archive und liefern euch Skurilles aus 2,5 Dekaden CURT Magazin-Quatsch! Performed und gelesen im Rahmen der Nürnberger Texttage von curt-Heinis (m/w). Musikalisch untermalt und gepimpt von DJ Haui (Club Stereo) und Jan Bratenstein (The Black Elephant Band). Dazwischen ganz viel Schabernack und noch viel mehr köstliche Kaltgetränke. Eine seltene Gelegenheit, bis zur maximalen Niveau-Grenze aufgeblasen. Eine ganz klassische Partung eben!   >>
NüRNBERG & FüRTH. Nun, wo wir alle wieder durften, waren wir auf Konzerten, Festivals, Lesungen, Poetry Slams. Bei der Blauen Nacht, Bardentreffen, Klassik im Park ... Ganz anders, weil geführte Gruppen, funktionieren die wunderbaren Stadt(ver)führungen: Hier geht´s um Bildung, ums kuratierte Flanieren, ums Entdecken, Staunen und natürlich auch ums Spaßhaben.
1 Wochenende, 1.144 Führungen, 539 Führungsthemen,1 Ticket, 1 Wahnsinn. curt hat selbst eine Verwandlungsführung!  >>
E-WERK. In diesem Jahr scheinen besonders viele große Jubiläen anzustehen. Auch unser Kooppartner der allerersten Stunde, das E-Werk in Erlangen, hat was zu feiern. Unser Ansprechpartner in quasi allen Belangen ist Holger, der, seit wir das beobachten, dem Kulturort fundiert und geschmackssicher seinen musikalischen Stempel aufdrückt und so nicht nur unzählige Bands, sondern regelmäßig auch uns nach Erlangen lockt. Glückwunsch, liebes E-Werk, du bist super!  >>
20210318_machtdigital
20230201_Staatstheater_Nbg
20210201_Allianz_GR
20210304_Mam_Mam_Burger
20220812_CodeCampN
20221221_KuF_Cover
20220201_berg-it
20221220_SuP
20221001_GNM
20230201_Retterspitz
20221101_curt_Terminkalender