Wenigstens noch die Premiere: René Pollesch inszeniert in Nürnberg

FREITAG, 30. OKTOBER 2020, STAATSTHEATER

#Dieter Stoll, #Premiere, #René Pollesch, #Staatstheater Nürnberg, #Take the Villa and Run!, #Theater

Wenigstens die Premiere kommt noch vor dem zweiten Lockdown. So hatte sich das Nürnberger Staatstheater seinen Besetzungs-Coup sicherlich nicht vorgestellt, trotzdem ist die Regiearbeit von René Pollesch in Nürnberg natürlich das Highlight der Saison. Am Freitag feiert Take the Villa and Run! Premiere, am Samstag, 31.10., ist das Stück ein zweites Mal zu sehen. Theaterkritiker Dieter Stoll schreibt im Vorfeld: 

Nach der Papierform ist es die spektakulärste Position des Jahres im Schauspiel. Der Autor und Regisseur René Pollesch, unvergleichlicher Ausnahmefall des deutschen Theaters und demnächst Intendant der traditionsreichen Berliner Volksbühne, arbeitet erstmals in Nürnberg. Ein Theatermacher, der nur eigene Uraufführungen inszeniert, seine wortgewaltig bis in die dadaistische Schräglage philosophierenden Stücke mit dem jeweiligen Ensemble (in Berlin, Zürich, Hamburg, München, Stuttgart) entwickelt und das Nachspielen an anderen Häusern strikt untersagt. Die Arbeitsergebnisse sind bei unterschiedlichster Thematik oft sehr komisch, immer irritierend und bleiben konsequent rätselhaft. Mit der Uraufführung TAKE THE VILLA AND RUN! rückt er den wirtschaftswunderlichen Kult-Bausatz der „Villa im Tessin“ von der legendären Nürnberger Firma Märklin ins Zentrum des Disputs, den neben einem Quartett aus Julia Bartolome, Franz Beil, Yascha Finn Nolting, Süheyla Ünlü auch ein erregter Chor in Fußballmannschaftsstärke umkreist. 

Wir sind gespannt und hoffen natürlich auf die baldige Rückkehr der Schauspieler*innen auf die Bühne. 

Staatstheater
Richard-Wagner-Platz 2-10, Nbg
www.staatstheater-nuernberg.de 




Twitter Facebook Google

#Dieter Stoll, #Premiere, #René Pollesch, #Staatstheater Nürnberg, #Take the Villa and Run!, #Theater

Vielleicht auch interessant...

20201112_Filmhaus_Kino3
20201001_Literaturpreis
MfK_Xmas
20201001_Oiko
20201201_Staatstheater_Fundus
20201201_OTH_A_W
20201201_Ohm_Prof
20201101_Kulmbacher_Rippchen
20201201_oekostrom
20201128_Martha_Maria
20201001_Tiergarten_Käfer
20200920
20201118_HWK