Europäisches Trara: Klassik Open Air

21. JULI 2019 - 3. AUGUST 2019, NüRNBERG

#Klassik, #Konzert, #Musik, #Open Air

Sollen sich andere streiten über die Akustiken von teuren Konzertsälen, sollen andere schwitzen in
stickigen Orchesterturnhallen oder frieren in zugigen Kirchen. Nürnberg packt seine Symphonien im Sommer traditionell in Europas grünsten Konzertsaal, also unter freien Himmel. Und das seit 20 Jahren!

Es ist richtig und wahr und curt gratuliert von Herzen: Das Klassik Open Air im Luitpoldhain feiert einen runden Geburtstag. Zu diesem Zweck macht sich das Event eine breite Brust und öffnet den Blick über die letzten Ecken des Hains hinaus: „Europa über alle Grenzen“ lautet eines von zwei Motti von – nicht zu unterschlagen – Europas größter Freiluftveranstaltung klassischer Musik.
Am 3. August feiern die Symphoniker den Kontinent mit seiner Musik, sprich mit Werken den Briten Malcom Arnold, des Franzosen Hector Berlioz, des Italieners Giuseppe Verdi, des Deutschen Richard Wagner, und vieler weiterer mehr. Großes europäisches Trara. Eine weltoffene Stadt wie Nürnberg hat da natürlich auch was beizutragen: Der aus Singapur stammende Chefdirigent Kahchun Wong präsentiert seinen Lieblingskomponisten der Stadt, Johann Pachelbel, und dessen „Kanon“. Wong führt zusammen mit dem israelisch-russischen Trompeter Sergei Nakariakov durch den internationalen Freiluftabend.
Die Nürnberger Staatsphilharmonie, die das Open Air in Zusammenarbeit mit den Symphonikern gestaltet, bestreitet bereits am 21. Juli einen ganzen Tag im Luitpoldhain: „Blue Notes“. Es ist das Open-Air-Debüt für Joana Mallwitz, seit 2018 Generalmusikdirektorin der Philharmonie. Das Programm des Tages beginnt schon um 11 Uhr mit dem Familienkonzert, angeleitet von Mallwitz und Pianist Michael Lifits. Am Mittag wie am Abend widmet sich die Staatsphilharmonie einerseits den Komponisten aus den USA (Gershwin, Bernstein, Shaw) und Mexiko (Arturo Márquez), andererseits dem russischen Kollegen Schoschtakowitsch, sowie dem tschechischen Dvorák. Am Ende gilt es, wie seit 20 Jahren, nur noch den Klängen der Explosionen zu lauschen, wenn das Feuerwerk diesen Auftaktabend beschließt.
Bis zu 150.000 BesucherInnen locken die schönen Klänge jährlich in den Luitpoldhain. Das „Woodstock der klassischen Musik“, so heißt es. Dazu trägt auch die entspannte Atmosphäre der beiden Konzerte bei, die von sommerlich gestimmten Familien auf Picknickdecken genossen wird. Der Eintritt ist wie in jedem Jahr frei, auch wenn sich die Organisatoren freilich über den ein oder anderen Spendeneuro freuen und wenn es der Spendeneuros 5+ sind, gibt‘s einen Vogel-Pin dazu.

KLASSIK OPEN AIR.
21. Juli und 3. August, im Luitpoldhain, Nürnberg.
www.klassikopenair.nuernberg.de
 

KLASSIK OPEN AIR
Sonntag, 21.07.2019 // 20:00-23:00h

LUITPOLDHAIN




Twitter Facebook Google

#Klassik, #Konzert, #Musik, #Open Air

Vielleicht auch interessant...

20190701_Staatstheater
20190701_Bahnsommer
20190701_Stadtverfuehrungen