STADIONPARK. Nur die Harten kommen in den Stadionpark. Da findet dieses Jahr nämlich das erste Festival für Punkrock & Hardcore in Nürnberg statt. Und das mit einem fulminanten Headliner: BAD RELIGION! Gegründet 1979 in Los Angeles, haben sie sich zu einer der einflussreichsten Punkrock-Bands überhaupt entwickelt. 2024 feiern sie das 30-jährige Jubiläum ihres erfolgreichsten Albums in Deutschland: Stranger than Fiction, mit Hits wie 21st Century (Digital Boy). Sozialkritisch, rough und zum Mitsingen. Aber auch das restliche Line-up kann sich durchaus sehen lassen.   >>
ZEPPELINFELD.
Vom 7. bis 9. Juni verwandelt sich das Zeppelinfeld wieder in eine Landschaft aus Bühnen, Zelten und Bier. Irgendwie ist das ja schon cool, dass wir mitten in Nürnberg ein so großes Festival haben, aber irgendwie hinterlässt
ROCK IM PARK dann doch jedes Jahr eine Spur der Verwüstung. Deswegen achtet doch besonders hier auf einen sensiblen Festivalbesuch, nehmt euren Müll mit, achtet auf eure Mitmenschen und seid einfach lieb zueinander.  >>
Es scheint der Monat für Benefiz-Events zu sein – muss man daraus auch schließen, dass die Hilfsbedürftigkeit allerorten zunimmt? Am Samstag, 24.11., in der Desi spendet jedenfalls jeder zahlende Gast für die NGO Techo (www.us.techo.org), die Armut in Lateinamerika bekämpfen und sich um den Bau von Notunterkünften in einem der ärmsten Staaten Brasiliens kümmern will, und bekommt dafür Livemusik von The Jules Band mit analogem Flair der 70er Jahre, Alternative-Pop-Rock von Sound Organic Matter sowie „Minirock“ von Hills Like White Elephants.  >>
20240708_Jakobsmarkt
20240601_Staatstheater_Erlangen
20240601_Kaweco
20240601_LiteraTouren
20240411_NbgPop_360
20240709_Leipzig-Nbg
20230703_lighttone
20240715_supermART
2040301_Biennale
03072024_Klangtherapie Festival
20240201_VAG_D-Ticket
20220401_esw_schorsch
20240601_Retterspitz
20240715_Youngagement
20240601_Staatstheater_Wiese