MUZ: Sechs Wochen Livemusik im Musikspeicher

MITTWOCH, 23. JUNI 2021, SPITTLERTORZWINGER

#apanorama, #John Steam Jr., #Karin Rabhansl, #Laura Heller, #Livemusik, #Musikspeicher, #Musikzentrale, #MUZ, #Open Air, #Space Shuttle, #Spittlertor

Die Musikzentrale hat für diesen Sommer einen prächtigen Fang gemacht: Im Spittlertorzwinger an der Stadtmauer entsteht in Zusammenarbeit mit dem Projektbüro der Stadt eine neue, große und fabelhafte Open-Air-Bühne. Der Open Call im Vorfeld richtete sich an Veranstalter*innen von hier, die für die jeweiligen Tage ihr eigenes Programm in den Musikspeicher mibringen.

Die ersten fünf Spieltage, 23.06. bis 30.06., Mi., Do., Fr., Sa. und nochmal Mi., gehören der MUZ selbst, die hier einen Ersatz für ihre Bardentreffen-Bühne 2020 findet. Zu sehen sein werden unter anderem Singer/Songwriter John Steam Jr., das Elektro-Pop-Duo apanorama, die emotionalen Poprocker Your Careless Spark und die Singer/Songwriterin Laura Heller. DJ-Action gibt es vom weiblichen Kollektiv Goodies. So kann man das mal machen.

Ab dem 01.07. gehört der Musikspeicher dann ganz den lokalen Veranstalter*innen, Vereinen, Kollektiven, Gruppen, ... Den ersten Aufschlag wagt der Plattenladen MonoTon, der sich mit The Black Elephant Band, A Prouder Grief und Space Shuttle eine wilde Mischung aus frechem Folk, heftigem Postrock und gewaltigen Jazz-Sound-Wänden einbestellt. Ähnliches Prinzip bei der Initiative Kunst braucht Raum, die den Speicher am 03.07. von den heavy Indierockern Leiden, den Postpunks Leopard und dem Synthie-Electro-Projekt Das_Synthiekat bespielen lässt. Beim Folk’s Woirst Nightmare-Abend am 07.07 gibt’s eh Folk auf die Ohren plus eine Love-Moderation aus dem Off und gleich am Folgetag holt das JazzStudio zwei junge Band der hiesigen Jazz-Szene ran: Organic Bones und Funkomat. Die Mars Mushrooms haben für ihre Lieblings-Kult-Rock-Kneipe das Weiße Ross Immeldorf einen Support- und Huldigungs-Abend auf die beine gestellt. neben der Kraut-/Stone-Band wird am 10.07. auch Ross-Urgestein DJ Ratite beim Musikkosmos Immeldorf auf der Bühne stehen. Und so geht das dann weiter – mit Punkrock, Newcomern, noch mehr Jazz, Stoner Rock for free und so fort ...

Aber, aber – der Musikspeicher ist nicht nur der Ort für das klassische Band-Festival-Ding. Der Zirkus Beretton beispielsweise nutzt die Gelegenheit am 09.07. für DJing und Burlesque-Tanz, die OBA-Disco bringt am 02.07. DJ Birdi und DJ Andi an den Start und der Birdi hat wahrscheinlich sogar seine Bingo-Utensilien mit im Gepäck und die Große Freiheit organisiert am 15.07. ein Song-Pingpong, bei dem sich Dirk Hess, Julia Fischer und Karin Rabhansl gegenseitig die musikalischen Bälle zuspielen.

Die MUZ betont im Vorfeld noch einmal die Bedeutung des Musikspeichers für die regionale Musik, genauso wie für die regionalen Veranstalter*innen und mitmischenden Kulturorte. Die auf sechs Wochen begrenzte Pop-up-Bühne zeigt einen umfassenden Querschnitt all dessen, worauf wir in den vergangenen Monaten verzichten mussten. Und hat dabei den Vorteil der zentralen Lage bei gleichzeitig entsprechender Größe, um das ganze Projekt coronagerecht und sicher durchziehen zu können. Medienpartner curt freut sich massiv und hält euch über weitere Details ständig auf dem Laufenden.

 ___
Musikspeicher – Die sSommerbühne der MUZ.
23. Juni – 30. Juli auf der Bühne im Spittlertorzwinger
www.musikzentrale.com
 




Twitter Facebook Google

#apanorama, #John Steam Jr., #Karin Rabhansl, #Laura Heller, #Livemusik, #Musikspeicher, #Musikzentrale, #MUZ, #Open Air, #Space Shuttle, #Spittlertor

Vielleicht auch interessant...

MAGAZIN  14.06.-15.06.2024
MUSIKZENTRALE. Zwei Tage voller Beats, Livemusik, Tischtennis und ganz viel Disko, bei freiem Eintritt! COUSINES LIKE SHIT sind Hannah und Laura, die tatsächlich Cousinen sind und politische Statements in Musik verpacken. Mal spielen sie mit Sprache, mal besteht ein Song komplett aus Handy-Autokorrekturvorschlägen. Der Song darauf bringt dann wieder eine Problematik direkt auf den Punkt und kritisiert ohne viel Drumherum. Selbsternannter avant-trash eben.   >>
GOSTENHOF. Ein Termin, den wir den Nürnberger:innen nicht mehr vorzustellen brauchen, aber für alle neu zugezogenen ganz wichtig: Bierchen & Bühnchen heißt das Kneipenfestival in dieser Stadt, das sich am 06.04. in jeder Ritze von Gotenhof ausbreiten wird. Zum Beispiel  im Bistro West, im Gostenhofer Dorfschulze, im Edel Extra oder Open Air im Go Garten und am Veit-Stoß-Platz: überall Livemusik von Indie über Punkrock und HipHop bis Kneipenchor, nette Menschen, kühle Getränke. Immer wieder schön und gar nicht mehr wegzudenken!

Auf dem neuen
Insta-Kanal des Festivals werden peau a peau die einzelnen Acts vorgestellt. Mit dabei sind unter anderem Average Pizza und die Disco Dolphins, beide mit curts Timmy!, im Palais Schaumburg, das feministische Rap-Duo Die Arschlöcherinnen im Mops von Gostenhof, gleich zwei Chöre singen im Bistro West, Meandreas spielen ihren melancholischen Pop-Punk im Kiosk West und apanorama schicken Elektro-Klanglandschaften über den Veit-Stoß-Platz, im Gostenhofer Dorfschulze jammen sich Naioma durch loopy TripHop-Welten, im Gogarten gibt’s viel Gitarrenmusik von Bluesrock über Psychedelic bis Punkrock mit Worst Advice, Jen Kova zeigt uns im Tellerrand was Urban Pop ist und das Wurst Kollektiv zeigt KI-Wurst im Edel Extra. Und noch viel mehr! Fantastisch.





   >>
MAGAZIN  01.12.-31.01.2024
Wir kooperieren mit den coolsten und wertvollsten Locations der Stadt und darauf sind wir nicht unstolz. Es sind Locations, in denen es gut ist und wo auch (fast) immer irgendwo curt rumliegt. Zeitgleich blüht unser digitaler Eventkalender in voller Pracht und zeigt euch verlässlich, wo es lang geht. Fein selektierte Tipps zum Wochenende und Gästelistenplätze findet ihr on top auf Instagram 
@curt_magazin_nfe. Multimedialer und grenzenloser Kultursupport!
Unter den Bühnenbrettern dieser Locations schlummert auch abseits der Veranstaltungen viel mehr Wissenswertes, das wir für euch in dieser Kolumne bedingungslos ans Licht zerren. Aus Gründen der Anerkennung für die dort stattfindende, kulturelle Arbeit. Und aus Liebe. Hier sind unsere VENUES OF LOVE für Dezember und Januar – samt behutsam recherchierter curt-Empfehlungen. 
Für euch, für uns, für alle. CURT YOUR LOCALS!
 >>
NüRNBERG, ERLANGEN. Wir kooperieren mit den coolsten und wertvollsten Locations der Stadt und darauf sind wir nicht unstolz. Es sind Locations, in denen es gut ist und wo auch (fast) immer irgendwo curt rumliegt. Zeitgleich blüht unser digitaler Eventkalender in voller Pracht und zeigt euch verlässlich, wo es lang geht. Fein selektierte Tipps zum Wochenende und Gästelistenplätze findet ihr on top auf Instagram @curt_magazin_nfe. Multimedialer und grenzenloser Kultursupport!
Unter den Bühnenbrettern dieser Locations schlummert auch abseits der Veranstaltungen viel mehr Wissenswertes, das wir für euch in dieser Kolumne bedingungslos ans Licht zerren. Aus Gründen der Anerkennung für die dort stattfindende, kulturelle Arbeit. Und aus Liebe. Hier sind unsere VENUES OF LOVE für Oktober und November – samt behutsam recherchierter curt-Empfehlungen. 
Für euch, für uns, für alle. CURT YOUR LOCALS!  >>
20240601_Staatstheater_Wiese
20240601_Retterspitz
20230703_lighttone
20240601_Staatstheater_Erlangen
20220401_esw_schorsch
2040301_Biennale
20240507_NueDigital
20240401_ION
20240601_LESEN
20240411_NbgPop_360
20240601_Kaweco
No upcoming events found